Ägypten
Sisi ist derzeit der beste Mann für den Job.
Zitieren
Ja, Russland ist ein sehr merkwürdiges Land, aber ich glaube muss man die politische Führung dort nicht verstehen. Sie sind halt vollkommen frei von politischen oder ethischen Überzeugungen, festen Denkmustern oder erkennbaren Langfristplänen. Daher können sie potentiell mit jedem irgendwas ausdealen, paktieren oder sich überraschend in beliebige Konflikte vertiefen. Widersprüche sind ihnen fremd, weil sie gar keine abstrakten Überzeugungen vertreten. Nicht mehr.
Zitieren
Nachdem die Nato ihren Einflussbereich seit über einem Jahrzehnt immer weiter an das russische Kerngebiet heranführt und die Russen dabei mehr oder weniger ohnmächtig zusehen mussten, sind derartige Allianzen die logische Folge.

Sollten EU und USA ihre wirtschaftlichen Probleme nicht in den Griff bekommen, könnte das in der kommenden Dekade noch ganz andere Ausmaße annehmen. Russische Vorstöße in Richtung Zypern und Griechenland gab es ja schon.
Von Drittweltländern, denen gerade die EU dann immer weniger zu bieten haben wird, ganz zu schweigen.
Zitieren
die ägyptischen Militärs hatten bis zum Jom-Kippur-Krieg 1973 bessere Beziehungen zu Russland - und erst danach sind die USA an deren Stelle getreten.
Ich denke, die wollen jetzt diese Beziehungen "wiederbeleben" und sich damit etwas unabhängiger von den USA machen.
Zitieren
http://www.sueddeutsche.de/politik/al-s ... -1.1904645
Zitat:4. März 2014 19:32

al-Sisi als Ägyptens Präsident

Heilung von Plattfüßen ohne Nebenwirkung
Wenig ist so vorhersehbar wie die Entwicklung, dass der ägyptische Armeechef nun auch noch Präsident werden will. Doch noch immer zögert der arme Mann. Denn Wunder kann man nicht von ihm erwarten.
...
Zitieren
Zitat:Court in Egypt bans Palestinian group Hamas

A court in Egypt has banned all activities by the Palestinian Islamist movement Hamas and ordered the seizure of its offices and assets. A lawsuit filed by an Egyptian lawyer had demanded the move because of its links to the Muslim Brotherhood.

Egypt's interim government designated the Brotherhood a terrorist group in December, five months after President Mohammed Morsi was ousted by the army. [...] Senior Hamas officials, including deputy political leader Moussa Abu Marzouk, live in Cairo and may now be at risk of arrest.
http://www.bbc.com/news/world-middle-east-26432122

Schneemann.
Zitieren
http://www.tagesschau.de/ausland/aegypten2252.html
Zitat:Regierung ebnet Weg für Präsidentschaftswahlen

Angst vor der nächsten Revolution

Ägyptens Regierung hat ein Gesetz erlassen, das den Weg frei macht für Präsidentschaftswahlen. Der Favorit, Armeechef Sisi, treibt eine Wiederherstellung des Staates des gestürzten Ex-Präsidenten Mubarak voran. Kritiker fürchten bereits eine neue Revolution.

...

Stand: 09.03.2014 02:28 Uhr
Zitieren
http://www.welt.de/wirtschaft/article12 ... tehen.html
Zitat:08:28
Tourismus

Ägypten soll als Reiseland wiederauferstehen


Sicheres Urlaubsziel: Ägypter wie der Milliardär Samih Sawiris wollen mehr Investoren und Reisende in ihr Land holen
....
Zitieren
http://de.euronews.com/2014/03/24/aegyp ... um=twitter

Zitat:Ein ägyptisches Gericht hat am Montag 529 Anhänger der verbotenen Muslimbruderschaft zum Tode verurteilt. Der Prozess hatte erst am Samstag begonnen. Die Vorwürfe lauteten unter anderem auf Gewalt, Mord und die Erstürmung einer Polizeiwache. 16 Angeklagte wurden freigesprochen.
(Video)

Einbein
Zitieren
und jetzt schon beendet - ohne, dass die Verteidigung die Gelegenheit gehabt hätte, ihre Argumente vorzutragen ....
das ist nicht mal mehr der Versuch, den Anschein von Rechtsstaatlichkeit zu erreichen
Zitieren
Schneemann, Du bist so still... :roll:
Zitieren
Dieses Schweigen soll nicht als versuchtes Nichtwahrnehmenwollen gedeutet werden, ich kann leider erst jetzt antworten (ich hatte von dem Urteil aber aus der Zeitung erfahren). Zum Urteil: Es ist natürlich ein brutales Gewalturteil, welches jeder Rechtsstaatlichkeit Hohn spricht und welches zeigt, wie weit die aktuelle Junta dort evtl. zu gehen bereit ist. Indessen sollte man aber abwarten, inwieweit dieses Massentodesurteil auch wirklich umgesetzt wird. Es gab solche Massenurteile auch schon unter Nasser; durchaus möglich, dass die neue Armeeführung also sich auf diesen bzw. dessen Vorgehensweise berufen/beziehen möchte. Wobei aber anzumerken sei, dass unter Nasser dann - trotz der Todesurteile, die erst mal nur als psychologische Abschreckung gedacht waren - nur wenige der eigentlich Verurteilten auch tatsächlich exekutiert wurden (etwa 15% der Verurteilten). Da ich selbst ein Gegner der Todesstrafe bin, lehne ich dieses Urteil natürlich entschieden ab, ich spekuliere aber zugleich mal, dass die neue ägyptische Armeeführung hier einen Mischmasch aus Nasserismus, Abschreckung, "Politik der harten Hand", Stabilitätssuggerierung und vorgeschobenem Anti-Terror-Kampf (auch um beim Westen zu punkten) praktizieren will und dass vermutlich nicht alle Verurteilten auch hingerichtet werden. Macht natürlich nichts besser, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Herren Generäle erst einmal mit der großen Klatsche draufhauen und dann später wieder "gnädigerweise" Begnadigungen aussprechen, um die Muslimbrüder wieder ruhig(er) zu stimmen...

Schneemann.
Zitieren
Die Massenurteile in Ägypten gehen weiter, nun wurden erneut hunderte Anhänger der Muslimbrüder zum Tode verurteilt. Wobei aber auch hier abzuwarten bleibt, inwieweit dieses schockierende Urteil letztlich wirklich Bestand haben wird. Es gab ja schon im März ein solch fürchterliches Massenurteil, wobei ich aber anmerkte, dass letztlich - wie schon zu Zeiten von Nassers (auch psychologischer) Einschüchterungs- und Unterdrückungspolitik gegenüber den Muslimbrüdern - vermutlich nur wenige Verurteilte wirklich hingerichtet werden würden. Und genau dies scheint sich auch zu bestätigen, zumindest sind wohl 492 der einst 529 Todesurteile aus dem März in Haftstrafen umgewandelt worden...
Zitat:Fast 700 Mursi-Anhänger in Ägypten zum Tode verurteilt

In einem weiteren Massenprozess in Ägypten sind 683 Angeklagte zum Tode verurteilt worden. Darunter ist auch ein Anführer der Muslimbruderschaft des ehemaligen Präsidenten Mohammed Mursi. In Ägypten sind erneut hunderte Anhänger des gestürzten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi zum Tode verurteilt worden. Gegen 683 mutmaßliche Islamisten seien Todesurteile verhängt worden, teilten Anwälte am Montagmorgen mit. [...]

Zugleich seien 492 von 529 im März verhängte Todesurteile aufgehoben und zum größten Teil in lebenslange Haftstrafen umgewandelt worden. Dies teilten Anwälte am Montag in der Stadt Minja mit.

http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... teilt.html

Schneemann.
Zitieren
Schneemann schrieb:Die Massenurteile in Ägypten gehen weiter, nun wurden erneut hunderte Anhänger der Muslimbrüder zum Tode verurteilt. Wobei aber auch hier abzuwarten bleibt, inwieweit dieses schockierende Urteil letztlich wirklich Bestand haben wird. Es gab ja schon im März ein solch fürchterliches Massenurteil, wobei ich aber anmerkte, dass letztlich - wie schon zu Zeiten von Nassers (auch psychologischer) Einschüchterungs- und Unterdrückungspolitik gegenüber den Muslimbrüdern - vermutlich nur wenige Verurteilte wirklich hingerichtet werden würden. Und genau dies scheint sich auch zu bestätigen, zumindest sind wohl 492 der einst 529 Todesurteile aus dem März in Haftstrafen umgewandelt worden...
Zitat:Fast 700 Mursi-Anhänger in Ägypten zum Tode verurteilt

In einem weiteren Massenprozess in Ägypten sind 683 Angeklagte zum Tode verurteilt worden. Darunter ist auch ein Anführer der Muslimbruderschaft des ehemaligen Präsidenten Mohammed Mursi. In Ägypten sind erneut hunderte Anhänger des gestürzten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi zum Tode verurteilt worden. Gegen 683 mutmaßliche Islamisten seien Todesurteile verhängt worden, teilten Anwälte am Montagmorgen mit. [...]

Zugleich seien 492 von 529 im März verhängte Todesurteile aufgehoben und zum größten Teil in lebenslange Haftstrafen umgewandelt worden. Dies teilten Anwälte am Montag in der Stadt Minja mit.

http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... teilt.html

Schneemann.

Was ist denn an diesem Urteil schockierend? Durch die Proteste sind hunderte in Ägypten zu Tode gekommen, soll man da auf Sozialstunden urteilen oder wie?
Zitieren
http://www.zeit.de/politik/ausland/2014 ... dentenwahl
Zitat:Tote bei Anschlägen und Protesten in Ägypten

Kurz vor der Präsidentenwahl in Ägypten kam es erneut zu Anschlägen und blutigen Ausschreitungen zwischen Mursi-Anhängern und der Polizei. Fünf Menschen wurden getötet.


2. Mai 2014 18:10 Uhr ...
Zitieren


Gehe zu: