Frankreich
http://www.spiegel.de/politik/ausland/k ... 61575.html
Zitat:Kommunalwahlen in Frankreich: Sozialisten räumen Niederlage ein

Die regierenden Sozialisten in Frankreich erkennen eine herbe Niederlage bei der zweiten Runde der Kommunalwahlen an. Die Ergebnisse seien "unbestreitbar schlecht für die Linke" und "enttäuschend", sagte eine Regierungssprecherin.
...
Zitieren
Um die Spekulationen über Alstom im "Europa & Energie"-Strang (hier: viewtopic.php?f=41&t=4958&start=15) abzuschließen: Paris hat sich nach dem Gezerre zwischen GE sowie Siemens und Mitsubishi wohl nun offenbar für die französische Lösung entschieden und übernimmt den umworbenen Energie-Teil selbst (deswegen hier im Strang), allerdings erhält wohl GE ein Trostpflaster...
Zitat:Offerten abgelehnt

Frankreich rettet Alstom selbst

Paris verkündet: Der Staat wird Hauptaktionär des französischen Konzerns. Die Übernahmeofferten wurden abgelehnt, General Electrics soll einen Minderheitsanteil erhalten.

Frankreich lehnt beide Offerten für den heimischen Industriekonzern Alstom ab. Sowohl Siemens und Mitsubishi Heavy als auch General Electric hätten keine ausreichenden Angebote vorgelegt, teilte Wirtschaftsminister Arnaud Montebourg in Paris mit. Die Regierung werde nun selbst größter Anteilseigner von Alstom und übernehme dazu 20 Prozent der Anteile vom bisherigen Hauptaktionär Bouygues. Dazu liefen die Gespräche, die Regierung werde die Aktien zum Marktpreis übernehmen. [...]

Die Kontrahenten hatten bis zur letzten Minute hart um Alstom gekämpft. Siemens und Mitsubishi besserten an diesem Freitag ihre Offerte auf. Am Vortag hatte bereits der US-Rivale nachgelegt. Noch am Freitagnachmittag warben die Spitzen der Konzerne beim französischen Präsidenten François Hollande für ihre Angebote.
http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehm ... mitsubishi

Schneemann.
Zitieren
Zitat:Pariser Satiremagazin "Charlie Hebdo": Mindestens elf Tote bei Anschlag auf Zeitungsredaktion

Zwei schwer bewaffnete Männer haben eine Zeitungsredaktion in Paris überfallen und mit Kalaschnikows um sich geschossen. Dabei wurden mindestens elf Menschen getötet, es gibt mehrere Verletzte.

Die Täter sollen laut "Libération" flüchtig sein.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/p ... 11689.html
Zitieren
http://www.sueddeutsche.de/panorama/ima ... -1.2294917
Zitat:7. Januar 2015, 20:26 Imam Benjamin Idriz

"Das ist gegen den Islam"

Die Attentäter von Paris sollen Islamisten sein. "Wahnsinnige" nennt sie der Penzberger Imam Benjamin Idriz. Der Koran verbiete Zivilisten die Gewalt.
...
Zitieren
Es wird den Realitäten nicht gerecht einen moderaten Imam aus Oberbayern die Welt erklären zu lassen.
Er hat im Islam genauso viel oder wenig Deutungshoheit wie der letzte Hassprediger.
Insofern wird es natürlich gegen seinen Islam sein, gegen den des Gegenparts halt nicht. Und Krux an der ganzen Sache, keiner hat Recht oder Unrecht. Der Koran gibt beides her.
Zitieren
Islam ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Lüge ist Wahrheit:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 96630.html

Um aber einen gewissen Bezug von Oberbayern nach Frankreich herzustellen:

Zitat:Idriz hat demnach von 1994 bis 1998 bei einem Privatinstitut im französischen Château Chinon ein Fernstudium belegt. Idriz nannte die Einrichtung auf Nachfragen unproblematisch. Sein Studium sei in keiner Weise islamistisch beeinflusst gewesen.

Doch das Privatinstitut genießt bei Insidern einen höchst zweifelhaften Ruf. Unterstützt mit Geld aus den Golfstaaten und Saudi Arabien soll dort der Vorrang der Scharia vor weltlichem Recht gelehrt werden. Den wissenschaftlichen Rat der Einrichtung führt Scheich Jussuf al-Karadawi an, der schon mal Selbstmordattentate rechtfertigte.

Itzo lass mich lachen.
Zitieren
ein fünf Jahre alter Bericht, der längt widerlegt wurde

Itzo lass mich lachen

http://www.defensenews.com/story/defens ... /21397781/
Zitat: Report: Paris Shooting Reprisal for ISIS Airstrikes

12:44 p.m. EST January 8, 2015 PARIS — France may have paid a deadly price for its military strikes against Islamist fundamentalists in Africa and the Middle East, after three men killed 10 journalists and two police officers here, Reuters television reported on Wednesday.
....
es wird viel hinein interpretiert, in den Anschlag - und mancher versucht auch, diesen Terroranschlag für eigene Zwecke zu instrumentalisieren.
Zitieren
Werter Erich:

Selbstverständlich. Ganz genau so wie ich das Ereignis für meine Zwecke instrumentalisiere. Es spielt eben gar keine Rolle was wahr ist, weil ein Mythos völlig unabhängig davon funktioniert.

Wahr ist, dass solche Ereignisse der erste Dominostein sind. Ob dann irgendwelche friedensbewegten Menschenfreunde wie du das gut heißen oder nicht, wird völlig irreleant sein. Diese Dialektik habe ich schon vor ca 10 Jahren so vorher gesagt und wir werden es beide noch erleben, wenn die Dominosteine fallen. Ein guter Mensch zu sein wie du und gutes zu wollen wird daran rein gar nichts ändern.
Zitieren
Quintus Fabius schrieb:Werter Erich:

Selbstverständlich. Ganz genau so wie ich das Ereignis für meine Zwecke instrumentalisiere. Es spielt eben gar keine Rolle was wahr ist, weil ein Mythos völlig unabhängig davon funktioniert.
...
und was sind Deine Zwecke? Unsicherheit oder gar Hass gegenüber friedlichen Mitbürgern muslimischen Glaubens zu schüren?
Verhindern lassen sich die Taten von fanatischen Einzeltätern genauso wenig wie ein Bankraub oder Betrug, ein Einbruch oder ein Raubüberfall. Und dass die jetzigen Möglichkeiten der Polizei ausreichen, um die Täter dingfest zu machen, zeigt sich gerade in Frankreich:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/nac ... -1.2295273
Zitat:9. Januar 2015, 10:32 Nach Anschlag auf "Charlie Hebdo"

Terrorverdächtige verschanzen sich mit Geiseln

...
Die Entwicklungen im Liveticker:
Zitieren
Geschehnisse wie die in Frankreich sind nur Vorboten dessen was Europa in den nächsten Jahren überrollen wird - eine Welle des islamistischen Terrors.
Zuviel ist für die jüngeren Generationen ins Rutschen geraten und die Ganze IS Rückkehrerproblematik zementiert die Entwicklung nur noch.

Es ist da nur eine Frage der Zeit bis das gebetsmühlenartige Mantra, dies alles hätte nichts mit dem Islam zu tun nicht mehr ziehen und die Gesellschaft sich dagegen wenden wird.
Frankreich und auch England werden uns in dieser Entwicklung einige Jahre voraus sein aber der Weg ist für alle gleich.
Zitieren
Gauck hat recht - nicht immer, aber jetzt:
http://www.tagesschau.de/inland/gauck-r ... g-101.html
Zitat:"Nicht durch Hass spalten lassen"


Stand: 09.01.2015 12:07 Uhr
...
Die Gemeinschaft der Anhänger der verschiedenen politischen Lager und Religionen, darunter Christen, Muslime und Juden, sei groß und lasse sich durch "Extremisten gleich jeder Richtung nicht klein machen und nicht schwach machen", sagte Gauck. Gerade jetzt müssten Redefreiheit und Demokratie verteidigt werden. "Das Attentat erschüttert uns, aber es erschüttert nicht unsere Überzeugungen", fügte der Bundespräsident hinzu. Verfassung, Rechtsstaat und Menschlichkeit seien das Fundament einer Gesellschaft, "in der wir alle friedlich miteinander leben können."
...
Koalitionsfreiheit, Redefreiheit, Religionsfreiheit, Versammlungsfreiheit ... all das lass ich mir von einem oder mehreren wildgewordenen Verrückten nicht nehmen.
Ergänzend: http://www.tagesschau.de/ausland/charli ... n-101.html
Zitieren
Natürlich nicht :lol:

Nach Pariser Terror-Anschlag: Rufe nach Vorratsdatenspeicherung aus SPD, CDU und CSU werden wieder lauter
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 14490.html
Zitieren
Erich schrieb:... Koalitionsfreiheit, Redefreiheit, Religionsfreiheit, Versammlungsfreiheit ... all das lass ich mir von einem oder mehreren wildgewordenen Verrückten nicht nehmen.
Ergänzend: http://www.tagesschau.de/ausland/charli ... n-101.html

Es ist Dir längst genommen. Du würdest nie mit Klarnamen die doch recht harmlosen Mohammed-Karikaturen dieses dänischen Zeichners veröffentlichen. Du wirst auch keine Zeit mehr erleben, in der Du das tun würdest. Das ist keine islamophobe Propaganda, sondern schlichte Tatsache.
Zitieren
Werter Erich:

Zitat:und was sind Deine Zwecke? Unsicherheit oder gar Hass gegenüber friedlichen Mitbürgern muslimischen Glaubens zu schüren?

Keineswegs. Ich persönlich hasse den Isam in keinster Weise, ich schätze sogar viele Aspekte des Islam. Mein Ziel ist lediglich die Vorbereitung auf einen unvermeidlichen Krieg. "Wir" gegen "Die". Es spielt dabei gar keine Rolle wer recht hat, wer angefangen hat, wer "Schuld" ist - ich hab mich da völlig von der Schuldfrage gelöst. Es spielt gar keine Rolle wer den diesen Krieg verschuldet hat - Krieg ist so oder so die zwingende dialektische Entwicklung.

Es macht keinen Sinn mehr gegen den Strom zu schwimmen, den die Strömung ist übermächtig und der Verlauf ist vorgezeichnet.
Zitieren
@Mitleser:
Mein Klarnahmen ist jederzeit feststellbar. Ich verstecke mich auch hier im Forum nicht unter einem Pseudonym sondern stehe zu meinen Überzeugungen.
https://twitter.com/MatthiasMeisner/sta ... 88/photo/1
Aber ich scheue mich auch nicht, nächsten Freitag aus Solidarität die nächste Moschee zu besuchen.
https://www.facebook.com/events/1458006 ... n_reminder

@Quintus:
Aufgrund der heutigen Entwicklungen gibt es über kurz oder lang keine regional begrenzbaren Konflikte mehr.
Entweder, wir finden gemeinsam einen Weg, miteinander auszukommen und gemeinsam sicher zu leben, oder wir gehen alle miteinander global mit der gesamten Erde unter. Dann ist aber eine bewaffnete Vorbereitung auf diesen Clash völlig illusorisch. Das Geld sollte man dann wirklich ausgeben, um die letzten verbliebenen Tage noch zu genießen.

Zurück nach Frankreich:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/fre ... -1.2298242
Zitat:9. Januar 2015, 19:14 Freitagsgebet in Paris

Terror, der Muslime doppelt trifft

"Eine schwere Stunde für unsere Gemeinschaft": Beim Freitagsgebet in der Großen Moschee in Paris trauern Muslime um die brutal ermordeten Mitbürger - und sind wütend, dass ihr Glaube von Terroristen missbraucht wird.


...
http://www.sueddeutsche.de/panorama/nac ... -1.2295273
Zitat:9. Januar 2015, 18:09

Alle drei Attentäter und mehrere Geiseln tot


... Der französische Sender BFM-TV veröffentlicht Ausschnitte aus Telefoninterviews mit zwei der getöteten mutmaßlichen Attentäter. Chérif Kouachi gab demnach an, im Auftrag von al-Qaida zu handeln. Amedy Coulibaly erklärte, er agiere im Auftrag des IS, habe sich aber mit den Brüdern Kouachi abgestimmt.
...
IS hatte schon vor Monaten angekündigt, den Krieg aus "Groß-Syrien" in die Staaten zu tragen, die sich an den Bombardierungen dort beteiligen.
Zitieren


Gehe zu: