F-35 - Das Flugzeugprogramm
#1
Da ich keinen Thread gefunden habe mache ich hier einfach mal nen neuen auf.
Hier dann bitte alles technische und alles an Infos was direkt den JSF oder eben die F-35 betrifft,damit wir auch schön die Übersicht behalten. :daumen:

Dazu habe ich mir gedacht ich schreibe einfach nochmal ein paar Infos zum JSf zusammen damit wir nen guten Start haben zum Thema.

Das Joint Strike Fighter (JSF) Programm ist das wohl größte und wichtigste
militärische Flugzeugprogramm das es zur Zeit auf dem Rüstungsmarkt gibt.
Die F-35 wird bei allen 3 Teilstreitkräften der amerikansichen Armee eingesetzt werden und dort folgende Flugzeuge primär ersetzen.
USAF
F-16 in allen Versionen
Marines
F/A-18 A-D
US Navy
F/A-18 A-D

Desweiteren haben sich auch diverse Luftwaffen anderen Nationen zur Teilnahme am JSF-Programm entschlossen.
Dazu gehören:
Großbritanien,Australien,Niederlande,Dänemark,Singapur,Italien,Norwegen und die Türkei.
Weitere Teilnehmer sind wahrscheinlich.

Es wird die F-35 in 3 Versionen geben.

F-35 A
Normale Luftwaffevariante zum Start von normalen Landebahnen.
F-35B
STVOL-Kampfflugzeug als Ersatz für den Harrier beim USMC und bei der RN.
F-35C
Flugzeugträgerversion für die US Navy.Größere Tragflächen.

Weitere Informationen:
http://www.airforce-technology.com/projects/jsf/
http://www.globalsecurity.org/military/ ... t/f-35.htm
http://www.jsf.mil/

So genug geschwafelt.

Hier dann auch gleich die erste News.

http://www.defense-aerospace.com/cgi-bi ... =jdc_inter
Zitat:Northrop Grumman Radar for F-35 Joint Strike Fighter Achieves Program Milestone

BALTIMORE --- Northrop Grumman Corporation's fire control radar for the F-35 Joint Strike Fighter has passed a key milestone in system integration testing by detecting airborne targets at the company's integration laboratory.

Designated the AN/APG-81, the radar incorporates an active electronically scanned array (AESA). Its unmatched multi-mode capability will support air-to-air, air-to-surface and electronic warfare missions. The radar will also provide the pilot with precision all-weather targeting and advanced air-to-ground target cueing.

"This achievement represents another critical advance in the radar's development," said John C. Johnson, vice president of Combat Avionics Systems at Northrop Grumman's Electronic Systems sector. "I'm proud of our engineering team and their tireless efforts, which will enable us to start flight-testing the radar on our testbed aircraft this summer, slightly ahead of the program schedule."

Mr. Johnson added that nearly a year of integration work has been completed on the building-block radar mode known as All-Aspect Search, the basic tool pilots will use to search for airborne targets.

The F-35 Joint Strike Fighter is a supersonic, multi-role stealth fighter designed to replace a wide range of aging fighter and strike aircraft, including the AV-8B Harrier, A-10, F-16, and the United Kingdom's Harrier GR.7 and Sea Harrier. It will also replace the F/A-18C/D Hornet and complement the F/A-18E/F Super Hornet. Three variants derived from a common design will ensure that the F-35 meets the performance needs of the U.S. Air Force, U.S. Navy, and U.S. Marine Corps as well as allied defense forces worldwide, while also meeting strict affordability requirements.

As a principal member of the Lockheed Martin team, Northrop Grumman plays a critical role in the development and demonstration of the F-35. The company's contributions total more than 25 percent of the aircraft and span five of its seven sectors.
....
Zitieren
#2
Welche F-35 wird zum export freigegeben?
Zitieren
#3
Zitat:Alex der Grosse postete
Welche F-35 wird zum export freigegeben?
Alle Versionen sind zum Export freigegeben.
Allerdings würde ich vermuten das zumindest manche Teile vom Export ausgeschlossen sind und nur der amerikanischen Armee vorbehalten sind.
Zitieren
#4
Soviel ich weiss die STOVL für Grossbritannien (die als einziger Level 1 Partner relativ viel selbst beisteuern) und Italien und die CTOL Variante für alle die wollen und die mehr oder weniger ein Verbündeter der USA sind. Für die CTOL Variante für Träger wüsste ich kein Land das Interesse hätte, also ist das freigeben zum Export auch kein Thema.

Edit
Jacks hats besser und schneller erklärt.
Zitieren
#5
Danke Jungs können alle Versionen senkrecht starten? Ich habe gestern ein Doku gesehen das nur die F-35 B senkrecht starten kann.Ist das war?
Zitieren
#6
Zitat:Alex der Grosse postete
Danke Jungs können alle Versionen senkrecht starten? Ich habe gestern ein Doku gesehen das nur die F-35 B senkrecht starten kann.Ist das war?
Nur die Version B kann senkrecht starten,da nur sie über das notwendige Triebwerk verfügt.
Erreicht wird die Schwebefähigkeit durch einen Liftfan hinter dem Cockpit der mit dem einzigen Triebwerk, im Heck, verbunden ist, sowie dem Abgasstrahl der durch ein "3 Bearing Swivel Modul" um 90° nach unten geschwenkt werden kann.
Zitieren
#7
@ Alex der Grosse
Nur die B Variante der Marines kann senkrecht starten das ist richtig.
Sie sollen wie jacks schon geschrieben hat den Harrier als Senkrechtstarter ablösen.
Die Air Force und Navy benutzten keine senkrechtstartenden Kampfflugzeuge und es werden auch keine benötigt deshalbn können deren Versionen auch nicht senkrecht starten.

Edit: Ok Jacks war schneller
Zitieren
#8
@ Alex .

So gesehen hast du schon richtig den Doku verfolgt.Die F-35 ist der erste Typ ,der in seiner Eigenschaften im Hinblick zum Einsatz in unterschiedliche Varianten hergestellt werden kann.

Der einzige Nachteil bei den Senkrechtstartern ist die große Menge an Kühlwasser(ca.500 l.)
die sich manövrierbedingeten Einsätzen negativ auswirken könnte.
Zitieren
#9
@Falke: Kühlwasser? :misstrauisch:
Zitieren
#10
Falke
Senkrechtstarter haben allgemein das Problem der kurzen Reichweite, manchmal auch geringe Waffenzuladung und geringe Geschwindigkeit (Harrier, Jak-38). Beim F-35B konnte man eigentlich alle Probleme dieser Art in den Griff kriegen, bis auf die Reichweite. Die Reichweite ist nur etwa halb so gross wie die der A Version.
Zitieren
#11
Habe ich das richtig in erinerung das die F-35A eine reichweite von ca1100km hat und die F-35B nur ca.830km hat?

Obwohl die F-35B für die RN gedacht ist also ein Trägerjet ist meiner meinung die reichweite für ein Jet der 4 Generation sehr wenig. Was ist heure meinung? Die Harrier hat das grosse problem mit ihrer reichweite warum machen die den selben fehler noch mal:pillepalle:
Zitieren
#12
Die F-35B ist der Senkrechtstarter! Als ersatz für die Harrier etc. Senkrechtstarter mussen kompomise machen.
Seine geringe Reichweite lässt sich begrunden von den liftfan der hiner dem Cockpit sitzt und Platz weg nehmt! Platz die auf die andere versionen für extra treibstoff benutzt!

Die F-35 für die RN werden B und/oder C sein.
Zitieren
#13
Hi ChrisCRTS

Das weiss ich aber man könnte doch auch der F-35B mit grösseren tragflächen ausstaten um die treibstoffkabazität zu erhöhen oder?
Zitieren
#14
Chris
GB kauft NUR die B-Version, denn damit werden nur die Harrier der RN und der RAF ersetzt. Die anderen Flugzeuge der RAF werden durch EF und FOAS ersetzt. Die RN erhält also vorläufig nur einen übergrossen Senkrechtstartträger, der auch nur die B-Version nutzen kann. Für die Zukunft sollen die Träger aber so gebaut werden, das man auch ohne riesigen Umbauten Katapulte nachrüsten kann.

Alex und Chris
Ein wichtiger Grund für die geringe Reichweite ist das ein Senkrechtstart viel mehr Treibstoff benötigt als ein konventioneller Start. Dem kann man nur damit entegenwirken das man anstatt Senkrecht zu starten, einen Kurzstart über die Rampe macht (an Land auch ohne Rampe, geht dann einfach etwas länger, aber immer noch kürzer als konventionell).
Zitieren
#15
Europa
Du hast recht die kaufen die B meine infos waren alt. Smile
Zitieren


Gehe zu: