Südamerikas Luftwaffen
#46
http://www.defencetalk.com/news/publish ... 009263.php

Zitat:Russia starts supplies of Su-30 fighters to Venezuela
RIA Novosti
Dec 1, 2006 - 7:41:33 AM
Submit to Digg Digg this Story | Send Article | Printer Friendly | Discuss Article

MOSCOW: Russia has shipped the first two Su-30MK2 multi-role fighters to Venezuela under a contract signed in July 2006, an aircraft manufacturing industry official said Thursday. ...
Zitieren
#47
das riecht für mich irgendwie abgekartet
schließlich ist die Kaufabsicht der Venezolaner lange genug bekannt
http://www.flightglobal.com/Articles/20 ... ramme.html
Zitat:DATE:28/11/06
SOURCE:Flight International
Brazil plans new fighter acquisition programme

.....However, Venezuela's recent purchase of Sukhoi Su-30MKVs - of which the first six are due for delivery next month - has spurred the recently re-elected Lula da Silva government to review its 2005 decision, say industry sources.
immerhin stehen sich beide Regierungen politsch nahe und für den Preis
Zitat:....
It is understood that the ministry of defence is setting a budget of around $1.25 billion and .... plans call for the acquisition of 24-26 aircraft to equip two squadrons in central and northern Brazil.....
dürften eigentlich nur die Russen als Lieferanten in Frage kommen, die bestimmt bereit sind, Dumpingangebote abzugeben, um beim größten Staat Südamerikas den Fuß in die Tür zu setzen
Zitieren
#48
hier gibts das erste Video der venezuelanischen Su-30.


http://www.aporrea.org/actualidad/n87586.html
(die Aufnahmen kommen ab ca. der Hälfte des Videos)
... sind die Piloten aus Venezuela schon so fit, dass die den Vogel fliegen können???
Zitieren
#49
nachdem Venezuela (siehe mein posting vom 1.10.) massiv in die russischen Hubschrauber einsteigt habe ich fast vermutet, dass die Russen in Südamerika eine "Hubschrauber-Verkaufsoffensive" starten, dazu jetzt:
http://de.rian.ru/business/20061215/57007628.html
Zitat:Brasilien kauft russische Hubschrauber

21:54 | 15/ 12/ 2006

MOSKAU, 15. Dezember (RIA Novosti). Die brasilianischen Luftstreitkräfte wollen 30 russische Hubschrauber kaufen. ...

...
Der Vertrag sieht die Lieferung von neuen Kampfhubschraubern Mi-35 und Mehrzweck-Hubschraubern Mi-171 vor. Außerdem haben Vertreter der Streitkräfte von Brasilien die Absicht, in der nächsten Zeit Moskau zu besuchen, um Einblick in andere russische Hubschrauber und Fla-Raketensysteme zu nehmen.

Die brasilianische Armee braucht Kampfhubschrauber. Ihr können die Hubschrauber Mi-28, Mi-35 und Ka-52 zur Auswahl angeboten werden. Den brasilianischen Luftstreitkräften, die planen, vier schwere Hubschrauber für 100 Millionen US-Dollar zu erwerben, wird der Hubschrauber Mi-26 offeriert.
...
ausserdem sind nach dieser Meldung die Rafaele und die SU-35 in Konkurrenzt um die nächste Fighter-Beschaffung aus Brasilien
Zitieren
#50
Unter www.fav-club.com gibt es wahre Schätze zu entdecken :hand:
Zitieren
#51
http://de.rian.ru/business/20061228/58007226.html
Zitat:Das Hubschrauberwerk Rostow am Don (Rostwertol) hat vier Kampfhubschrauber Mi-35M und einen Mehrzweck-Transporthubschrauber Mi-26T nach Venezuela geliefert. Das teilte ein Vertreter des Pressedienstes von Rostwel RIA Novosti mit.
.....
Außerdem wurden venezolanische Spezialisten für die Wartung und den Einsatz von Hubschraubern ausgebildet und erhielten dafür entsprechende Zertifikate.

__________________
Zitieren
#52
das wird langsam richtiggehend spannend:
http://de.rian.ru/business/20070115/59084025.html
Zitat: ... Die Kampfhubschrauber Mi-35 kosteten Venezuela 250 Millionen US-Dollar. Ebenso wie die Mehrzweckhubschrauber Mi-17 werden sie an der Grenze zu Kolumbien .... eingesetzt. .... ... .
kosteten - also sind die Dinger bereits bezahlt - und die Grenze zu Kolumbien ist auch bedenkenswert, könnten da "Contras" in altbewährter Manier nach Venezuela vordringen, deren Einsickern damit gestoppt werden soll?

Aber das spannendste kommt noch in dieser Meldung,
:wink:
Zitat:Außerdem verhandeln Moskau und Caracas über den Bau eines Werkes für die Produktion der Hubschrauber vom Typ Mi-17 im lateinamerikanischen Land

und dazu kommt noch die folgende Meldung:
http://www.sueddeutsche.de/ausland/artikel/122/98024/
Zitat:Beim zweiten Staatsbesuch des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad in Caracas innerhalb von vier Monaten wurden elf neue bilaterale Abkommen und auch eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet.
..... Geplant sind demnach die Gründung gemeinsamer Erdölgesellschaften, Zement-, Flugzeug-, Fahrrad-, Auto- und Schießpulver-Fabriken sowie die Gründung eines bilateralen Fonds in Höhe von zwei Milliarden US-Dollar. ....
Da stellt sich doch gleich die Frage, was dieses Flugzeugwerk produzieren soll.
Nun ist es ja bekannt, dass die Iraner die übernommene US-Technik weiter am Laufen gehalten haben (vor demselben Problem stehen die Venezolaner gerade), den Cobra-Kampfhubschrauber nachbauen sowie diese mysteriöse Eigenentwicklung SHAFAGH zum fliegen gebracht haben viewtopic.php?t=258
... das wird, wie gesagt, richtiggehend spannend
Zitieren
#53
http://www.royfc.com/acft_news_old_sep3.html#19sep
Zitat:Russia Selling Ukraine to South America

The aircraft industry of the two countries is preparing an export deal

Rosoboronehksport is holding negotiations with Venezuela’s government about the delivery of a huge batch of airplanes, the greater part of which will be (in case of entering into a contract) assembled in Ukraine. the general director of the Aviatsiya Ukrainy state concern, Oleg Shevchenko, said yesterday. According to him, Venezuela is intending to buy different types of military transport airplanes from Russia for approximately one billion dollars. This contract, Mr. Shevchenko believes, will involve An-74TK-200 airplanes, which the Khar’kov State Aviation Production Enterprise (KhGAPP) assembles.
...
Zitieren
#54
Kolumbien hat von Israel 24 Kampfflugzeuge vom Typ Kfir gekauft:
http://www.presstv.ir/detail.aspx?id=41 ... =351020703
Zitat:Colombia buys 24 Israeli fighter jets
Wed, 06 Feb 2008 19:42:40

Amid mounting tensions between Colombia and Venezuela, Colombian defense minister announces the purchase of 24 Israeli fighter jets.
Zitieren
#55
http://www.aerokurier.de/index.php?id=1971
Zitat:Venezuela bestellt Diamond DA42 MPP

Die Regierung des südamerikanischen Landes Venezuela hat bei Diamond Airborne Sensing in Wiener Neustadt sechs DA42 Multi Purpose Aircraft (DA42 MPP) für Polizeiaufgaben bestellt. Die Flugzeuge sind mit Polytech-Cobalt-350- Kanzelkameras ausgestattet, die nach Firmenangaben Bildsensoren sowohl für Tageslicht als auch thermische Strahlung haben. Eine SATCOM-Anlage vom Typ Scotty ermöglicht es, über einen sicheren Kanal Bilder und Videos in Echtzeit an eine Bodenstation zu schicken.

....
Zitieren
#56
da bin ich erst jetzt drauf gestoßen:
Videoangebliche kolumbianischer Embraer Super Tucano oder FMA IA 58 Pucará, die ca. 4 Minuten lang das Flugzeug eines Drogenkuriers verfolgen und dann über dem Amazonas-Dschungel abschießen
Zitieren
#57
die Zusammenarbeit scheint ja möglicherweise sogar bis 2005 zurück zu gehen http://www.kommersant.com/gallery.asp?i ... s_id=75149

aber davon unabhängig: das Ergebnis ist hoch interessant
http://www.kommersant.com/p-12361/r_527/G5_Brazil/
Zitat:Apr. 16, 2008

Russia to Make G5 Fighter in Tandem with Brazil
Russia and Brazil have inked an agreement to jointly develop G5 fighter
jets
...

Of interest is that Russia and India concluded a similar agreement for G5 fighters past fall.

The G5 fighter will be created by 2009, Russia’s First Vice Premier Sergei Ivanov pledged earlier. Member of Sukhoi Aviation Holding, Chkalov Novosibirsk Aviation Production Association will manufacture the front section and auxiliaries for making the parts from glass and carbon composite. Other enterprises of Sukhoi will focus on remaining components.
da zeichent sich auch militärisch eine Zusammenarbeit der in der globalen Ökonomie als BRIC -Staaten bezeichneten Länder Brasilien, Russland und Indien ab, deren Volkswirtschaften sich ideal ergänzen.

Für Russland hat der deal durchaus Vorteile - da werden mit Devisen Konstruktionskapazitäten aufrecht erhalten, die für die russischen Zwecke selbst nicht zwingend erforderlich sind,
Indien und Brasilien erhalten dagegen Zugang zu modernstem know how und ein Flugzeug für die speziellen eigenen Bedürfnisse "passgenau" entwickelt ....
Zitieren
#58
Zitat:Für Russland hat der deal durchaus Vorteile - da werden mit Devisen Konstruktionskapazitäten aufrecht erhalten, die für die russischen Zwecke selbst nicht zwingend erforderlich sind,
ich bezweifle das es solche Kapazitäten gibt, es soll in Russland selbst ein riesiges Problem mit Personalgewinnung geben. Viele Spezialisten sind nach USA gegangen oder befinden sich im Rentenalter, Nachwuchs wurde auch unter Putin viel zu wenig ausgebildet.

Der Punkt ist dass die Entwicklung, Inproduktionsnahme und Weiterentwicklung wirklich MODERNER Maschinen soviel kostet dass Russland allein das alles kaum verkraften kann, USA bewältigen zwar den F22 aber wieviele sind bei F35 beteiligt?
Zitieren
#59
Kosmos schrieb:....

Der Punkt ist dass die Entwicklung, Inproduktionsnahme und Weiterentwicklung wirklich MODERNER Maschinen soviel kostet dass Russland allein das alles kaum verkraften kann, USA bewältigen zwar den F22 aber wieviele sind bei F35 beteiligt?
auch das wäre ein schlagendes Argument aber das sollte im Thread "Russlands Rüstungsindustrie" fortgeführt werden .... => viewtopic.php?t=1064&start=120
Zitieren
#60
Erich schrieb:....
http://www.kommersant.com/p-12361/r_527/G5_Brazil/
Zitat:Apr. 16, 2008

Russia to Make G5 Fighter in Tandem with Brazil
Russia and Brazil have inked an agreement to jointly develop G5 fighter
jets
...

....
die erste Erprobung soll übrigends schon in ein paar Jahren erfolgen
http://de.rian.ru/safety/20080403/102922968.html
Zitat:Erprobung von russischem Jagdflugzeug fünfter Generation für 2009 geplant

19:06 | 03/ 04/ 2008
...
Zitieren


Gehe zu: