Pakistan
#31
Mich. Wäre ziemlich kontraproduktiv, oder? Wenn sie Pakistan attackiert hätten, hätten sie a) eine Atommacht angegriffen (sehr fraglich) und b) hätten sie wohl einen Umsturz bewirkt, der zum Sturz Musharrafs und zur Machtübernahme durch radikale Muslime geführt hätte. Der absolute Alptraum: Religiöse Fanatiker mit der "Bombe"...

Nee...also so blöde sind nicht mal die Amis...

Schneemann.
Zitieren
#32
Es geht garnicht um die Sinnhaftigkeit eines Angriffs. Bzw..lohnt es sich garnicht darauf näher einzugehen. Eine Unterhändlerin der USA hatte mal in einem Interview gesagt, sie hätte Musharraf eine deutliche Frage gestellt: "Herr Präsident. Ohne große Umschweife. Sind Sie für uns, oder gegen uns?" Auch Armitage wird auf Musharraf massivst Druck ausgeübt haben. Die Drohung Pakistan in die Steinzeit zu bomben, ist keineswegs abwegig. Das muss weder ernst gemeint, noch wörtlich zu verstehen sein. Es geht nur darum, Druck auszuüben. Also zu drohen dass man ihn oder sein Land dann fertig macht.

Musharraf ist einer der bemitleidenswertesten Diktatoren der Welt. Der hat doch in seiner labilen Situation ständig die Hosen voll, das ihm irgendwer Ärger macht, oder ans Leder will. Die Inder, die Amis, die Taliban, das eigene Volk, sein eigenes Militär....der Typ stellt sein Segel zwangsweise in den Wind. Das wissen auch die Amis.
Zitieren
#33
Zitat:Die Tortur-Tour des Präsidenten

Von Joachim Hoelzgen

Der pakistanische Staatschef Pervez Musharraf präsentiert auf einer Werbereise sich selbst und sein neues Buch - mit verblüffenden Enthüllungen über Osama Bin Laden und den Anti-Terror-Krieg. Einige Auftritte grenzten ans Bizarre: Beim US-Komiker Jon Stewart salutierte Musharraf.
.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 47,00.html

Es ist ja schön, dass der Mann alles mit Humor nimmt Wink
Zitieren
#34
Zitat:Bis zu 80 Tote bei Angriff auf Koranschule in Pakistan
Terroristenlager in Anlage vermutet

Bei einem pakistanischen Luftangriff sind am Montagmorgen gegen 80 Personen getötet worden. Der Angriff richtete sich nach Angaben der Sicherheitskräfte gegen ein ein mutmassliches Trainingszentrum militanter Islamisten.
Quelle: http://www.nzz.ch/2006/10/30/al/newzzETWGEVNL-12.html

Also: Die Pakistanis bombardieren mal wieder die Taliban auf eigenem Gebiet. Mal sehen, wie lange die sich das noch gefallen lassen.

Wie realistisch ist eigentlich ein Aufstand der Taliban und ihrer Verbündeten in Pakistan?
Zitieren
#35
Zitat:Wie realistisch ist eigentlich ein Aufstand der Taliban und ihrer Verbündeten in Pakistan?
Wenn Musharraf tatsächlich die Taliban schmerzhaft treffen sollte, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß. Wenn er weiterhin irgendwelche Bauerndörfer erwischt bzw "Bauernopfer" bringt, passiert ihm nichts. Pakistan (schein)kooperiert ohnehin nur weil es muss und nicht weil es sich das selbst ausgesucht hat.
Zitieren
#36
@hunter1
Zitat:Wie realistisch ist eigentlich ein Aufstand der Taliban und ihrer Verbündeten in Pakistan?
Den hat es bereits gegeben. Beachte dazu meinen vorangegangenen Beitrag in diesem Thread.
Zitieren
#37
@Tiger

Zitat:Zitat:
Wie realistisch ist eigentlich ein Aufstand der Taliban und ihrer Verbündeten in Pakistan?

Den hat es bereits gegeben. Beachte dazu meinen vorangegangenen Beitrag in diesem Thread.
Entschuldige, aber der verlinkte Wikipedia-Artikel in Deinem letzten Beitrag erzählt leider nichts über eine Unabhängigkeitserklärung Waziristans. Wink
Da steht eigentlich nur, dass Waziristan seit eh und je eine Art unabhängiges Territorium darstellt und sich nicht so recht in bestehende (Kolonial-)Reiche oder Nationalstaaten eingliedern will.

Zudem zielte meine Frage eher in Richtung Bürgerkrieg. Also eine Ausdehnung des Taliban-Einflussgebietes in Pakistan. Ich frag mich, ob die da weit kämen (mit entsprechender Unterstützung der pakistanischen Armee). Bzw., wie gross ist der Rückhalt der Taliban oder talibanähnlicher Strömungen ausserhalb dieses Stammesgebietes südlich von Afghanistan? Liesse sich da für die Taliban ein Teil der Bevölkerung in Pakistan für einen Bürgerkrieg mobilisieren?
Zitieren
#38
@hunter1
Sorry, aber es scheint mir, das die Seite, zu der ich verlinkt hatte, in der Zwischenzeit modifiziert wurde. Dies dürfte weitere Klärung geben:
http://en.wikipedia.org/wiki/Islamic_Em ... Waziristan
Offenbar haben Al-Kaida und den Taliban nahestehende Elemente die Region als "Islamisches Emirat von Waziristan" für unabhängig erklärt.
Zitieren
#39
Zitat:Mindestens 35 Tote bei Angriff auf Armeelager in Pakistan
Zusammenhang mit Koranschule-Attacke

Bei einem Selbstmordanschlag auf eine Kaserne in Pakistan sind mindestens 35 Soldaten getötet und mehrere verletzt worden. Der mit einem weiten Mantel bekleidete Täter drang auf einen Platz vor, auf dem sich die Soldaten zu einer Morgenübung versammelt hatten und sprengte sich in die Luft, wie die Streitkräfte mitteilten.

...

Die pakistanischen Behörden vermuteten einen Zusammenhang zwischen dem Angriff auf das Trainingslager in Dargai und einem Einsatz der Armee gegen eine Koranschule, bei dem Ende Oktober nahe der afghanischen Grenze 80 Menschen getötet worden waren. Dargai gilt aber auch als Hochburg der islamisch-fundamentalistischen «Bewegung für die Erzwingung des Islamischen Rechts». Diese Organisation hat nach der Militäraktion gegen die Koranschule mit Selbstmordanschlägen gegen die Armee gedroht.
Quelle: http://www.nzz.ch/2006/11/08/al/newzzEU9CNBV4-12.html

Nun gehts also los mit den Vergeltungsaktionen...
Zitieren
#40
Hmmm, also die Sicherheitsmaßnahmen scheinen dort eher begrenzt zu sein. Das ganze liest sich so, als wäre der Typ praktisch durch den Vordereingang reinmarschiert.
Zitieren
#41
Mittlerweile hat Islamabad - nach einer Meldung der Nachrichtenagentur Reuters - die Zahl der getöteten Soldaten auf 42 erhöht.
Zitieren
#42
http://de.rian.ru/business/20061116/55711858.html
Zitat:Islamabad hofft auf russische Beteiligung am Bau der Gaspipeline Iran-Pakistan-Indien

20:46 | 16/ 11/ 2006

....
Zitieren
#43
Pakistan Rejects U.N. Claim on Taliban

http://www.guardian.co.uk/worldlatest/st...19,00.html

Zitat:ISLAMABAD, Pakistan (AP) - Pakistan angrily rejected a U.N. claim that it is harboring Taliban leaders, accusing multinational troops in Afghanistan of doing little to crack down on commanders of the insurgency. (...)
Zitieren
#44
eigentlich wollt ichs erst unter "Islamischer Terrorismus" posten, aber die Hintergründe sind noch unklar - es kann auch ein Anschlag im Zuge der Unabhängigkeitsbestrebung der Belutschen sein, die ja auch im benachbarten Iran solche Probleme machen
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... F3,00.html
Zitat:Bombenexplosion in Südwestpakistan

Zehn Tote bei Anschlag auf Gerichtsgebäude

Bei der Explosion einer Bombe in einem Bezirksgericht in Quetta im Südwesten Pakistans sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 25 weitere Menschen seien verletzt worden, einige von ihnen schwer, berichtete ein Sprecher der örtlichen Polizei. Unter den Toten seien auch ein Richter und sechs Anwälte.....

Quetta ist die Hauptstadt der Provinz Baluchistan. Im Grenzgebiet zu Afghanistan werden auch Verstecke der radikalislamischen Taliban-Kämpfern und von Al-Kaida-Mitgliedern vermutet. Allerdings kämpfen dort auch die Baluchen für eine größere Autonomie. In der Provinz werden immer wieder Anschläge verübt.
Stand: 17.02.2007 09:12 Uhr
die Verbindung zu dem letzten Anschlag vor einigen Tagen im Iran viewtopic.php?p=98547#98547
sowie zu Afghanistans paschtunischen Taliban-Kämpfern ist recht nahe liegend - woraus man schließen müsste, dass Afghanistan, Iran und Pakistan das größte Interesse haben müssten, gemeinsam die Ursachen der Anschläge zu bereinigen.
Zitieren
#45
http://de.rian.ru/world/20070223/61152706.html

Zitat:EIL - Pakistan testete modernisierte ballistische Rakete

MOSKAU, 23. Februar (RIA Novosti). Pakistan hat am Freitag eine modernisierte ballistische Rakete vom Typ Shaheen-2 erfolgreich getestet.
Zitieren


Gehe zu: