Frankreichs Streitkräfte
#31
http://www.defense-aerospace.com/cgi-bi ... ele=jdc_34

Zitat:MBDA Receives Notification of Scalp Naval Contract


(Source: MBDA; issued Jan. 4, 2007)



MBDA has received notification from the French defence procurement agency, DGA (Délégation Générale pour l’Armement), of the development and production contract for 250 SCALP Naval missiles, the naval cruise missiles destined to equip the French Navy’s FREMM multi-mission frigates and Barracuda submarines.

200 missiles will be for the FREMM and 50 for the Barracuda.

The contract, dated 29th December 2006, is made up of four tranches with the first tranche coming into force with this notification and covering the delivery of 50 missiles for the FREMM frigates in 2013.

The value of the contract is 910 million euros.
Zitieren
#32
Habe ich da was verpasst?
http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437 ... ntent.html
Zitat:(...)
Wenn Iran eine Atomwaffe abfeuern würde, dann würde „diese Rakete automatisch zerstört, bevor sie auch nur iranischen Boden oder zumindest den iranischen Luftraum verlassen hätte“, sagte Chirac in dem zweiten Interview. „Wir haben die Mittel. Mehrere Länder haben die Mittel, eine Bombe zu zerstören, sobald sie den Start einer (Atom-) Bomben tragenden Rakete sehen.“

Wer sollte das denn können? Die USA streben es an, aber wirklich funktionieren tut das bisher nicht, oder?
Zitieren
#33
Vermutlich die Asgard ...
Zitieren
#34
bastian schrieb:Habe ich da was verpasst?


Wer sollte das denn können? Die USA streben es an, aber wirklich funktionieren tut das bisher nicht, oder?

Ähm...aus welchem Teil des Artikels stammt dein Zitat? Wenn ich dem Link folge, finde ich dort im Text keinen Bezug dazu.

Stattdessen lese ich nur:

Zitat:Wo will Iran seine Bombe abwerfen? Über Israel? Die Bombe würde nicht 200 Meter zurücklegen und Teheran wäre vernichtet“, sagte Chirac. Wenn das Ajatollah-Regime eine Atombombe einsetze, werde es unmittelbar zu Vergeltungsschlägen kommen. Das sei im System der nuklearen Abschreckung so vorgesehen. Chirac führte weiter aus, die Gefahr einer Atommacht Iran sei vielmehr in dem Proliferationsschub begründet, die der Erwerb der Atombombe durch Teheran nach sich ziehen würde.

Was in sich logisch, jedenfalls technisch plausibel wäre.
Zitieren
#35
@ Turin
Ich bin jetzt doch deutlich irritiert, als ich gestern den Link gesetzt habe, habe ich mein Zitat per copy&paste übernommen, als Erläuterung stand da, man werde die Rakete nach dem Start abfangen und unmittelbar zur Explosion bringen. Jetzt in der geänderten Fassung machen die Äußerungen Sinn.
Übersetzungsfehler?
Zitieren
#36
Yep, entweder Übersetzungsfehler oder der französische Geheimdienst hat zugeschlagen...
Zitieren
#37
Nein das waren sicher die Asgard :lol:
Zitieren
#38
aus dem marineforum:

Zitat:Die französische Marine wird in den kommenden Wochen und Monaten ihre Präsenz im Indischen Ozean deutlich verstärken.
Am 15. Februar wird ein Minenabwehrverband mit den Minenjagdbooten PERSEE und SAGITTARIUS (ERIDAN-Klasse) zusammen mit dem Versorger LOIRE aus Toulon auslaufen und durch den Suezkanal in den Indik verlegen. Bis Mitte Mai sollen die Einheiten dort operieren, bevor sie im Juni nach Frankreich zurück kehren.

Die Verlegung folgt einem seit 1991 praktizierten zweijährigen Rhythmus, in dem ein Minenabwehrverband in die Region um die Arabische Halbinsel entsandt wird, um Beziehungen mit regionalen Marinen zu pflegen. Neben Hafenbesuchen stehen für die Einheiten auch diesmal mehrere Übungen auf dem Programm. Anfang März ist die Übung Mercy 07 (mit Pakistan) und Ende März die multinationale Minenabwehrübung Arabian Gauntlet (mit u.a. Pakistan und Bahrain) geplant.

Nur wenige Wochen nach den Minenjagdbooten wird im März ein Flugzeugträgerverband Kurs auf die Region nehmen. Zur Groupe Aéronaval Francais werden der Flugzeugträger CHARLES DE GAULLE, die Zerstörer CASSARD und TOURVILLE, das nukleargetriebene U-Boot CASABIANCA und der Versorger MARNE gehören.

Ergänzt wird der Verband durch die spanische Aegis-Fregatte BLAS DE LEZO (ALVARO DE BAZAN-Klasse), die im Rahmen eines Austauschprogramms voll in die französische Trägerkampfgruppe integriert ist (parallel dazu schließt sich der französische Zerstörer JEAN BART einem Verband der spanischen Marine um den Flugzeugträger PRINCIPE DE ASTURIAS an).

Weitere französische Schiffe werden im April im Indik erwartet, wenn Frankreich die Führung der Task Force 150 (Anti-Terror Operation am Horn von Afrika) übernimmt. Last but not Least macht Anfang April auch noch der Schulverband mit dem Hubschrauberträger JEANNE D´ARC und dem Zerstörer GEORGES LEYGUES in Djibuti fest.

Damit werden sich dann Ende März/Anfang April so viele Einheiten der französischen Marine in der Region befinden wie seit Jahren nicht mehr. Alle Vorhaben folgen allerdings einer langen Planung und sind keinesfalls im Zusammenhang mit aktuellen sicherheitspolitischen Entwicklungen (z.B. Iran) zu sehen.
Zitieren
#39
Hi, mal ne Frage zur Charles de Gaule. Wieviele Katapulte hat die de Gaule? " oder 4.
Zitieren
#40
Zwei Katapulte. Eins auf der Runway, eines im Frontbereich. Zum Vergleich hat die US-Nimitz-Klasse vier Katapulte, was natürlich die Startzeit für Flugzeuge erheblich senkt.
Zitieren
#41
Warum sollen die Nimitz kürzere Startzeiten haben? Die CdG hat schliesslich auch nur etwas mehr als die Hälfte an Flugzeugen, also reichen zwei Katapulte IMHO vollends aus.
Zitieren
#42
@ Europa Es bringt schon einiges, da ich in einem Notfall (z.B. Angriff) in kurzer Zeit einfach mehr Flugzeuge oben habe, da ich mit doppelt sovielen Katapulten starte. In normalen Fällen werden doch auch bei den Amis eher 2 Katapulte genutz, das Winkeldeck dient doch eher der Landung, oder irre ich mich????
Zitieren
#43
Ähmmmm, die Zahl der Katapulte sollte schon im Verhältnis zur Grösse des Decks stehen. Auf der CdG ist auf dem Bug einfach kein Platz um 2 Katapulte sicher parallel zu betreiben, dito auf dem Winkeldeck, bzw. wenn die CdG 3 oder 4 Katapulte hätte, hätte sie nicht mehr genug Platz an Deck, um die Flugzeuge abzustellen und vorzubereiten.
Oder anders gesagt: 4 Katapulte würden den flight cycle der CdG, wenn überhaupt, vermutlich nur minimal beschleunigen

Auf den US carriers wird im Normalfall entweder gestartet (mit allen 4 Katapulten) oder gelandet. Beides parallel ist zwar theoretisch möglich und wird auch ab und an geübt, aber letztendlich schrecklich ineffizient und erhöht auch die Gefahr von Unfällen.
Zitieren
#44
@pseunym Da hab ich wohl was falsch verstanden. Aber im Notfall, bekomme ich halt mit 4 Katapulten meine Alarmreserve schneller hoch.

Wobei die Frage ja auch sehr theoretisch war.
Zitieren
#45
Legendary Force Updates Its Image

http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/con...01478.html

Zitat:CASTELNAUDARY, France -- The French Foreign Legion, one of the most romanticized military units in history, is getting a 21st-century makeover. (...)

Kostenlose Registrierung erforderlich!
Zitieren


Gehe zu: