Pakistanische Marine
#1
http://www.spacewar.com/2004/040915153731.1ndq3zgk.html

Zitat:China agrees 750 mln dlr deal to supply Pakistan with four frigates

Pakistan said Wednesday China has agreed to supply its navy with four frigates, with the 750 million-dollar deal all but completed pending financing discussions.
"The deal is complete as far as its technical details are concerned. We are now finalising the financing of the deal," Pakistan navy spokesman Commander Aamir Naeed told AFP.

"Pakistan is not looking for other options, because such selections are made after extensive studies and negotiations," he said.
......
Die Fregatten dürften vom Typ Jiangwei II sein.


Allgemeine Infos zur bisherigen Ausrüstung.
http://www.globaldefence.net/index.htm? ... an/see.htm
Zitieren
#2
http://www.defencetalk.com/news/publish ... 1886.shtml

Zitat:Pakistan Navy Launches 'Fast Attack Missile Craft

KARACHI: The under-construction 'Fast Attack Missile Craft' for Pakistan Navy will be launched here on Monday.
The launching of the craft would be another important landmark of the indigenous construction programme and symbolizes a quantum leap towards the national policy of self-reliance in meeting national defence requirements, said an ISPR press release issued here on Sunday.

The missile craft being constructed at the Karachi Shipyard and Engineering Works, is part of the transfer of technology contract singed with M/s MARSUN of Thailand. It is a highly sophisticated vessel, intricate in construction and design.

The craft would be fitted with state-of-the-art weapons and sensors, including electronic warfare systems and fire control radar, and would have a speed of more than 30 knots with maximum displacement of 250 tons.
....
Zitieren
#3
Es dürfte sich meiner Einschätzung nach dabei um ein FK-Schnellboot der Jalalat-Klasse handeln. Dieser Typ ist eine Weiterentwicklung aus dem von Pakistan entwickelten Patrouillenboot der Larkana-Klasse und wohl ziemlich erfolgreich.
Zitieren
#4
Ein Modell der chinesischen F-22P Fregatte, von denen Pakistan 4 Einheiten bestellt.
http://military.china.com/zh_cn/bbs/110 ... 57489.html
Zitieren
#5
Zitat:Pentagon moves to sell Pakistan anti-ship missiles
06 May 2005 22:30:32 GMT

Source: Reuters

By Jim Wolf

WASHINGTON, May 6 (Reuters) - The Pentagon notified congress on Friday of a proposed sale to Pakistan of 40 air-launched and 20 ground-launched Harpoon Block II anti-ship missiles and related materials valued at up to $180 million.

Pakistan, a key ally in the U.S.-declared war on terrorism, plans to use the equipment to modernize its existing Harpoon missile capability, the announcement said.

The Pakistani Navy already has AGM-84 Block I air/surface/subsurface launch capability, it said.

"The modernization will enhance Pakistan's legitimate self-defense capability," the Pentagon told congress, which has 30 days to move to block any such government-to-government arms sale.
Quelle: http://www.alertnet.org/thenews/newsdesk/N06590606.htm
Zitieren
#6
:hand: von http://www.marineforum.info/AKTUELLES/aktuelles.htm
Zitat:Nur wenige Wochen nach einem verheerenden Feuer (mit schließlich etwa 40 Toten) ist der Versorger MOAWIN wieder einsatzklar.
Damit bestätigen sich Berichte und Einschätzungen, dass die am 11. März beim Brand im Dock des Marinearsenals von Karatschi entstandenen Schäden doch weitaus geringer waren, als die Opferzahlen zunächst befürchten ließen.

Bereits am 15. April konnte die MOAWIN wieder in See gehen. An diesem Tag verließ sie gemeinsam mit der Fregatte TIPPU SULTAN (ex-brit. Type 21 AMAZON-Klasse) Pakistan zu einer längeren Auslandsreise. Der Weg führt die Schiffe durchs Mittelmeer (mit Zwischenstopp in Tunesien) über den Atlantik zunächst an die US-Ostküste. In New York sollen sie an den am 25. Mai beginnenden Fleet Week teilnehmen.

Auf der Rückreise über den Atlantik sind dann noch Besuche in Großbritannien und Frankreich geplant. In diesem Rahmen sollen die beiden Einheiten dann auch an einer bilateralen französisch-pakistanischen Übung teilnehmen.
Zitieren
#7
Eine ältere Meldung aber trotzdem Interessant, die zwei MRTP-33 der pak. Marine befinden sich im Einsatz bei der Marinekomandoeinheit SSG(N). Sie werden zur Bekämpfung von Terror und Schmuggel eingesetzt und dienen weiterhin zum Schutz der pakistanischen Terretorialgewässer.

Zitat:Navy gets 2nd multi-functions fast patrol craft

KARACHI (APP) – The second multi-functions Special Fast Patrol Craft was formally inducted into Pakistan Navy at an impressive ceremony held at Pakistan Navy’s Special Services Group unit PNS Iqbal on Thursday morning.
The Ambassador of Turkey to Pakistan H. Kemal Gur was the chief guest on the occasion.
The Ambassador expressed his delight over the induction of this craft into the PN Fleet.
He said that Pak-Turkey friendship dates back to the mid of 20th century and it is the desire of Turkish nation to see Pakistan emerging as a strong and developed country.
A strong Pakistan Navy would play a pivotal role in maintaining peace and balance in the region thereby significantly contributing towards the world peace, he added. Pakistan Navy, realising the importance and efficacy of Fast Patrol Boats in surface fleet operation, has acquired two such boats from Turkey.
The first boat has already been inducted in Pakistan Navy’s Special Services Group by Chief of the Naval Staff Admiral Shahid Karimullah.
Quelle: http://nation.com.pk/daily/oct-2004/15/index12.php

weitere Informationen zu den "Special Services Group"(SSG): http://www.specialoperations.com/Foreig ... an/SSG.htm
Zitieren
#8
Zitat:Pakistan Acquires U.S. P-3C Surveillance Aircraft
By REUTERS, ISLAMABAD


Pakistan, a key ally in the U.S.-led war on terrorism, said on Wednesday that it had acquired eight P-3C Orion surveillance aircraft from the United States, which would help boost its naval capabilities.
Quelle: http://www.defensenews.com/story.php?F=1069726&C=airwar
Zitieren
#9
Die pakistanische Marine soll sich auch in Verhandlungen über den möglichen Kauf von je zwei Fregatten der Oliver Hazard Perry- bzw. Duke-Klasse befinden. Weiß da jemand etwas genaueres 'rüber?
Immerhin ergeben diese Spekulationen einen Sinn. Die beiden Fregatten der Leander-Klasse, über die Pakistan verfügt - Zulfiquar und Shamsher - sind alt und ersatzreif, und für die Luftabwehr ausgerüstete Fregatten kann Pakistan gut gebrauchen.
Zitieren
#10
Zitat:US Navy offers supply of two frigates to Pakistan Navy: CNS ISLAMABAD, Aug 31 (APP): Chief of Naval Staff Admiral Shahid Karimullah on Wednesday said that US Navy has offered two frigates to Pakistan Navy. "These Oliver Hazard Perry class frigates are not only more equipped than Chinese F-22P version but also bigger in size," said the Admiral while talking to newsmen at the launching of a book at the Bahria University Auditorium.
Quelle: http://dawn.com/2005/08/31/welcome.htm

Die US-Marine bietet der pakistanischen Marine Zerstörer der Spruance Klasse und Fregatten der Perry-Klasse an, wie aus den geposteten Quellen hervorgeht. Es fragt sich nur welche Schiffe die pakistanische Marine nimmt. Jedenfalls besteht bei der pakistanischen Marine ein grosser Verbesserungsbedarf im Bereich der AAW-Kapazitäten.

Weitere Infos zu den Spruance Zerstörern für Pakistan: http://www.defenselink.mil/dodgc/olc/docs/May9.PDF

Eine Diskussion im PD-Forum zu den Perrys für Pakistan: http://pakistanidefenceforum.com/index. ... 48347&st=0


Zudem scheint Pakistan auch an weiteren Patroulienbooten aus türkischer Produktion interessiert zu sein, es könnte sich hierbei um weitere MRTP-33 oder um neuere MRTP-55 handeln.

Zitat:An aide to Erdogan said later that the two countries were considering the joint production of tanks, armored personnel carriers and patrol boats, while Turkish company Aselsan was willing to sell the Pakistani army electronic warfare equipment.
Quelle: http://www.defensenews.com/story.php?F=886641&C=asiapac
Zitieren
#11
http://www.marineforum.info/AKTUELLES/aktuelles.htm
Zitat:Am Rande eines Besuches in Griechenland verkündete Pakistans Ministerpräsident Shaukat Aziz am 15. Mai offiziell die geplante Übernahme von insgesamt vier gebrauchten Fregatten der griechischen Marine (HN).

Die ersten zwei Schiffe sollen noch in diesem Jahr abgegeben werden, zwei weitere dann in 2007. Die Erklärung bestätigt in den letzten Tagen aufgekommene Gerüchte, in denen zuletzt auch schon Namen genannt wurden. Demnach soll es sich bei den ersten beiden Einheiten um die Fregatten ELLI und LIMNOS der KORTENAER-Klasse (in Griechenland ELLI-Klasse) handeln.

Beide Schiffe waren Anfang der 80er Jahre als Neubauten in den Niederlanden erworben worden. Als die niederländische Marine dann moderne Fregatten der KAREL DOORMAN-Klasse beschaffte, konnte die HN dann bis 2004 insgesamt weitere acht gebrauchte Fregatten der KORTENAER-Klasse in den Niederlanden übernehmen.

Ursprünglich wollte die griechische Marine die Schiffe noch einmal modernisieren und dann bis 2020 in Dienst halten. Dieses Vorhaben wird angesichts einer inzwischen geplanten Beschaffung neuer Zerstörer nun aber nur noch für einen Teil der ex-niederländischen Fregatten durchgeführt. Von den übrigen trennt man sich - und (einer der ?) Nutznießer wird nun offenbar die pakistanische Marine.

Der Erwerb der griechischen Fregatten wird ihr die Ausmusterung älterer Schiff ermöglichen, wobei die 35 Jahre alte SHAMSHER (ex-britische Fregatte der LEANDER-Klasse) auf der Streichliste ganz oben zu finden sein dürfte.
ganzer Zext, da nur wenige Tage im Netz
Zitieren
#12
Mhm wo kommt eigentlich das Geld her um all diese Projekte zu finanzieren ?
Oder kriegt Pakistan die Sachen von den Amis für Lau ?



Der Schakal
Zitieren
#13
Mit der Unterschrift auf dem "Naval Vessels Transfer Act of 2005" haben US-Kongress und -Senat eine Vorlage des Pentagon zur Überlassung mehrerer von der US-Navy ausgemusterter oder demnächst auszumusternder Einheiten an befreundete Marinen gebilligt.

U.a. wurde daraufhin den Pakistanern im Dezember 2005 die 'USS FLETCHER' angeboten. Was ist denn aus dem Angebot geworden? Hatten die Pakistaner nicht auf zwei Fregatten der PERRY-Klasse gehofft?
Zitieren
#14
Pakistan erhält von Griechenland vier gebrauchte Fregatten der Kortenaer-Klasse:
http://www.marineforum.info/AKTUELLES/aktuelles.htm
Zitat:PAKISTAN - GRIECHENLAND

Am Rande eines Besuches in Griechenland verkündete Pakistans Ministerpräsident Shaukat Aziz am 15. Mai offiziell die geplante Übernahme von insgesamt vier gebrauchten Fregatten der griechischen Marine (HN).

geht die griechische LIMNOS an die pakistanische Marine ? (Foto: FlottenKdo)Die ersten zwei Schiffe sollen noch in diesem Jahr abgegeben werden, zwei weitere dann in 2007. Die Erklärung bestätigt in den letzten Tagen aufgekommene Gerüchte, in denen zuletzt auch schon Namen genannt wurden. Demnach soll es sich bei den ersten beiden Einheiten um die Fregatten ELLI und LIMNOS der KORTENAER-Klasse (in Griechenland ELLI-Klasse) handeln.

Beide Schiffe waren Anfang der 80er Jahre als Neubauten in den Niederlanden erworben worden. Als die niederländische Marine dann moderne Fregatten der KAREL DOORMAN-Klasse beschaffte, konnte die HN dann bis 2004 insgesamt weitere acht gebrauchte Fregatten der KORTENAER-Klasse in den Niederlanden übernehmen.

Ursprünglich wollte die griechische Marine die Schiffe noch einmal modernisieren und dann bis 2020 in Dienst halten. Dieses Vorhaben wird angesichts einer inzwischen geplanten Beschaffung neuer Zerstörer nun aber nur noch für einen Teil der ex-niederländischen Fregatten durchgeführt. Von den übrigen trennt man sich - und (einer der ?) Nutznießer wird nun offenbar die pakistanische Marine.

Der Erwerb der griechischen Fregatten wird ihr die Ausmusterung älterer Schiff ermöglichen, wobei die 35 Jahre alte SHAMSHER (ex-britische Fregatte der LEANDER-Klasse) auf der Streichliste ganz oben zu finden sein dürfte.
Der Artikel wurde hier vollständig wiedergegeben, da nur kurze Zeit im Internet.

Zudem hat offenbar der Vertrag über vier chinesische Fregatten vom Typ F-22P weiter Gestalt angenommen:
http://www.tribuneindia.com/2006/20060524/world.htm#2
Zitat:Pak, China finalise defence deal

Islamabad, May 23
Pakistan has clinched a $ 600-million defence deal with China, which includes construction of four F-22P frigates for the Pakistani Navy, upgradation of the Karachi dockyard and transfer of technology for indigenous production of modern surface fleet.

The deal has been finalised and the keel for construction of the F-22P frigates would be laid at the Hudong-Zhonghua Shipyard in Shanghai this year, Chief of Pakistan Navy, Admiral Muhammad Afzal Tahir, who concluded a week-long visit China yesterday, told the state-run APP
Zitieren
#15
Zitat:Die pakistanische Marine hat ihr drittes U-Boot der AGOSTA-90B-Klasse übernommen.

Als erstes der drei 1994 bestellten und in Kooperation mit der französischen DCN gebauten U-Boote wurde die HAMZA komplett in Karatschi hergestellt. Das erste Boot KHALID war noch bei DCN in Frankreich gebaut worden (Übergabe 1999), die Baunummer zwei SAAD dann bereits mit aus Frankreich zugelieferten Modulen in Pakistan (Übergabe im Dezember 2003). HAMZA soll noch im August mit ersten Erprobungen in See beginnen.

Der komplette Bau der HAMZA auf einer pakistanischen Werft bot Anlass genug, trotz sicher noch immer substantieller französischer Werfthilfe von einem „Eigenbau“ zu reden. In Taufreden wurde immer wieder stolz darauf hingewiesen, dass Pakistan nun zum „erlesenen Kreis der U-Bootbauer“ gehöre. So kann denn auch die persönliche Anwesenheit von Präsident Pervez Musharaff bei der Übergabe der HAMZA an die Marine nicht überraschen.

Die drei U-Boote vom Typ AGOSTA-90B repräsentieren einen bei den Marinen im Bereich des Indischen Ozeans bisher einmaligen technologischen Standard. Die indische Marine wird hier erst in einigen Jahren mit dem Zulauf erster - ebenfalls französischer - U-Boote SCORPENE gleichziehen. Zu Bewaffnung der pakistanischen AGOSTA-90B gehören aus dem getauchten Zustand verschießbare Seeziel-FK SM-39 Exocet sowie möglicherweise auch modernste französische drahtgelenkte Torpedos mit bis zu 40 km Reichweite.

Die HAMZA hat als erstes der drei U-Boote einen außenluftunabhängigen Antrieb (Mesma) erhalten, der zweiwöchige, ununterbrochene Tauchfahrten erlauben soll. Für KHALID und SAAD ist im Rahmen der ersten größeren Grundinstandsetzung eine Nachrüstung mit Mesma geplant.
Quelle: MarineForum

PS: Hier kompletter Text, da Link zum Artikel nur temporär aktiv.
Zitieren


Gehe zu: