Türkei: Mindestens 128 Tote bei Zugunglück
#1
http://onnachrichten.t-online.de/c/22/2 ... 25826.html

Zitat:Mindestens 128 Tote bei Zugunglück in Türkei


Bei einem Zugunglück in der Türkei sind am Donnerstagabend nach Angaben des türkischen Gesundheitsministeriums mindestens 128 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 57 Passagiere seien verletzt worden. Der Hochgeschwindigkeitszug entgleiste rund 125 Kilometer östlich von Istanbul nahe der anatolischen Stadt Sakarya. Etwa 230 Passagiere waren an Bord, hieß es. Ein Vertreter der staatlichen Eisenbahn sagte, vermutlich sei ein technisches Problem Grund für die Entgleisung des Zuges.
...
Mein Beileid mit dem türkischem Volk :heul:
Zitieren
#2
Oh man :wall:
Kaum ist die Bahn eröffnet und schon krachts mal sehen wer daran schuld ist:frag:
Ansonsten auch von mir mein Beileid.

MfG Azze
Zitieren
#3
Na wer wohl mänschliches versagen.
Aber nimmand denkt an die opfer.
Zitieren
#4
Die genaue Zahl der Toten wurde heute Morgen in den
Nachrichten angegeben:

Es sind nicht wie zuerst behauptet 128 sondern "nur" 36 Tote
und 79 Verwundete. Der Zugführer ist vorlaufig festgenommen
worden und die Untersuchungen zur Ursache des Unfalls laufen.
Zitieren
#5
@Alex der Grosse die Strecke(die Schienen)waren für die neue(schnellere)Bahn nicht geeignet!Das wurde auch bevor das Unglück geschah von Fachleuten gesagt!!!
Mein Beileid
Zitieren
#6
Schlimm nur das die Zustände im der maroden Bauindustrie sowie beim Bahnnetz und anderen Bau- und Infrastrukturprogrammen seit Jahren und Jahrzehnten bekannt sind, aber immer erst etwas passieren muß bis endlich mal was vorangeht, auch wenn in diesem Fall wohl die deutlich überhöhte Geschwindigkeit und somit menschliches Versagen im Vordergrund stehen dürfte, da dieser Streckenabschnitt beklannterweise eigentlich eine art Tempolimit gehabt haben soll wegen den bekannten Schwächen. Zumindest verlief das ganze etwas glimpflicher als anfänglich befürchtet, wenn auch jedes einzelne Opfer eines zu viel ist. Leider wird es weder beim Faktor Mensch noch beim Faktor Technik je eine 100% Sicherheit geben, bleibt zu hoffen das sich beides in Zukunft bessert.
Zitieren
#7
Zitat:Ecko postete
@Alex der Grosse die Strecke(die Schienen)waren für die neue(schnellere)Bahn nicht geeignet!Das wurde auch bevor das Unglück geschah von Fachleuten gesagt!!!
Mein Beileid
Daß der Schienenweg für ein derartigen Hochgeschwindigkeitszug nicht geeignet war,oder ist steht ausser Zweifel.Ich hatte das Istanbul-Ankara-Eisenbahnprojekt seit geraumer zeit schon verfolgt.
Mir fällt nur auf,daß genau diese Fachexperten,die angeblich die verkerhrsbehörden über dieses Vorhaben gewarnt hätten, kaum in Erwähnung gezogen waren.Nachdem Unfall treten jetzt die sog.
Orakelprediger wie eine Lawine zum Vorschein,von denen man am Anfang nicht mal das leiseste gehört hätte.
Zitieren


Gehe zu: