China -Allg. Sammelthread Streitkräfte
#16
Israel-China UAV Deal Provokes Pentagon

http://www.sinodefence.com/news/2004/news041225.asp

Zitat:(25 December 2004) The Pentagon’s undersecretary of defence for policy Doug Feith accused top Israeli defence ministry official on an unmanned aerial vehicle (UAV) deal between Israel and the People’s Republic of China (PRC), and claimed that this has caused a confidence crisis between the Pentagon and the Israeli MoD.

Israel’s Channel Two television reported on 15 December that Feith had demanded the resignation of retired Maj. Gen. Amos Yaron, the widely respected and longtime director-general of Israel’s MoD. According to the reports, Feith was ‘outraged’ that he was not informed the UAV sale to China few years ago, and demanded the resignation of retired Maj. Gen. Amos Yaron, the widely respected and long-time director-general of Israel’s MoD.

This is also the first time that the existence of such a deal between China and Israel is confirmed. China reportedly acquired some unknown number of the Israeli Aerospace Industry (IAI)’s Harpy Attack UAV in 1994. In summer 2004 some of these UAVs were sent back to Israel to be upgraded for better performance. The Pentagon has already demanded that Israel not to deliver these UAVs to China, even though they are properties of the PRC. (...)
Zitieren
#17
http://derstandard.at/?id=1917617

Russland will China strategische Bomber verkaufen
Experte: Ernste Gefahr für US-Pazifikflotte

Zitat:Moskau - Russland will China moderne strategische Bomber verkaufen. Luftwaffenchef Wladimir Michailow erklärte am Donnerstag, Bomber vom Typ Tupolew 22M und Tu-95 würden in diesem Jahr an einer gemeinsamen russisch-chinesischen Militärübung teilnehmen. "Sie (die Chinesen) können sie kaufen, wenn sie Geld haben", fügte er hinzu. Beobachter werteten diese Äußerung als weiteres Zeichen für den Versuch Moskaus, angesichts der etwas abgekühlten Beziehungen zum Westen die Kontakte nach Peking zu intensivieren.

Russlands Gegenstück zum amerikanischen B-52-Bomber

Die Bomber Tu-22M und TU-95 sind in der Lage, weit entfernte Ziele mit konventionellen und atomaren Raketen anzugreifen. Die Tu-95 ist eine Propellermaschine und das russische Gegenstück zur amerikanischen B-52. Sie kann Bomben und Raketen über Kontinente hinweg befördern. Die Tu-22M hat kürzere Reichweiten, kann dafür aber mit doppelter Schallgeschwindigkeit fliegen.

"Die Tu-22M ist eine sehr potente Waffe, und es wäre eine ernste Gefahr für die US-Marine im Pazifik, wenn diese Maschinen an die Chinesen verkauft werden," erklärte der unabhängige Militärexperte Pavel Felgenhauer. "Wenn die Chinesen diese Flugzeuge bekommen, wird sich das Pentagon sehr ärgern." (APA/AP)
Zitieren
#18
Was glaubt Ihr würde die USA dagegen machen ?
Zitieren
#19
@ Alex

Druck machen ?
Ich denke die Russen werden nicht SO dämlich sein, ihr eigenes Grab zu schaufeln.
Die Russen sind sich sicherlich im klaren das China in den nächsten 20 Jahren eine ernst zu nehmende Bedrohung für sie darstellen wird !


Der Schakal
Zitieren
#20
Auch wenn die usa druck macht wird Russland die Bomber verkaufen. Da bin ich mir sicher(Russland braucht das geld)

Bestimmt ist in Russland neue Bomber in Planung also warum nicht die älteren modele für guten geld verkaufen. Die Amis machen doch das gleiche.
Zitieren
#21
Zitat:Die Amis machen doch das gleiche.
Naaa...ich wüsste nicht, dass die Amis in letzter Zeit irgendwelche B-1B oder B-52 verkauft hätten. Einen Bomber zu verkaufen ist was anderes als eine MiG-29 etc.

Was die Bear angeht, würd ich mir nicht so große Sorgen machen. Klar, das Ding ist ein Bomb Truck, aber langsam und weit davon entfernt, ein "moderner strategischer Bomber" zu sein (aber ich wüsste auch nicht, wann der Standart je Ahnung von Militärtechnik gehabt hat). Die Tu-22M dagegen hätte schon noch ein paar Reserven und wäre natürlich insbesondere für US-Trägergruppen vielleicht ein Problem. Abgesehen davon würden die Chinesen auch noch von dem Technologietransfer unvermeidlich profitieren.
Zitieren
#22
Also bzgl. der TU-95 gibt es auf Chinesischer Seite *garantiert* keinen Bedarf. Dazu haben sie genügend eigene H-6 !

Interessant wäre allein die Tu-22. Selbige würde Chinas Luftangriffskapazitäten über nicht kontrolliertem, feindlichem Gebiet deutlich erweitern.
Man betrachte die "Freude", die die Amis an Ihren Überschallbombern des Typs B-1 haben.
Zitieren
#23
Zitat:Also bzgl. der TU-95 gibt es auf Chinesischer Seite *garantiert* keinen Bedarf. Dazu haben sie genügend eigene H-6 !
Na, die H-6 ist aber rein von den Kapazitäten nicht unbedingt ein Tu-95-Äquivalent, so wie es bei dir anklingt. Sie wird sowohl in der Reichweite als auch in der Zuladung deutlich übertroffen. Das eine ist halt ein taktischer, das andere ein strategischer Bomber, bestenfalls von der Geschwindigkeit her vergleichbar (sprich, beide sind relativ langsam).
Zitieren
#24
Jo, Du hast Recht. Insbesondere vom großen Unterschied bei der Reichweite war ich doch ein wenig überrascht. Confusedtaun:
Zitieren
#25
China soll ja auch an nem Bomber arbeiten,H 9 genannt.Dieser soll ähnliche
Daten wie die F-117 haben,wobei man dann ja davon ausgehen kann das
es kein Interkontinentalbomber ist.

Die Tu-95 wäre wahrlich ein Fortschritt für China,den die H 6,eine Kopie der Tu 16 ist doch schon ein bißchen "fortgeschrittten" und nur bedingt einsatzbereit.
Zitieren
#26
Zitat:China soll ja auch an nem Bomber arbeiten,H 9 genannt.Dieser soll ähnliche
Daten wie die F-117 haben,wobei man dann ja davon ausgehen kann das
es kein Interkontinentalbomber ist.
Na ja, dazu muss man erstmal sagen, dass die F-117 kein Bomber, sondern ein Nachtangriffsflugzeug ist und zum zweiten bezweifle ich, ob so ein Konzept für China überhaupt sinnvoll wäre. Ich glaube nicht, dass sie in puncto Stealthdesign technologisch ganz auf der Höhe sind und selbst dann hat man ja in jüngster Zeit gesehen, dass die F-117 in ihrem Konzept nur sehr beschränkt einsatzfähig ist. In einem Taiwan-Szenario zB. dürfte so ein Flieger viel zu verwundbar sein, um tatsächlich eingesetzt zu werden.

Ich denke, in China sollte man sich eher in Richtung Tu-22M oder besser noch Tu-160/B-1 orientieren. Nur bin ich nicht sicher, inwiefern man so etwas technologisch überzeugend auf die Beine stellen kann.

Abgesehen davon denke ich immer noch, dass die Tu-95 ebenfalls für China keinen echten Fortschritt bedeuten würde, denkt man an die möglichen Einsatzszenarien bzw. das eine, das Taiwan bzw. beschränkte Seekriegführung umfasst.
Zitieren
#27
@Jacks

Also vom Alter her tun die sich beide (TU-95, H-6) nicht so viel, denke ich Wink
Ich muss auch ehrlich sagen, daß mir nicht ganz klar ist, wozu China soetwas wie die Tu-95 benötigen soll. Die Konflikte liegen ja sozusagen vor der eigenen Haustür.
Und der Einsatz solcher fliegenden Dinosaurier über feindlichem Luftraum doch eher leicht lebensmüde.
Zitieren
#28
@Turin
Mir ist schon klar das die F-117 kein Bomber ist,gebe nur das wieder was da so rumgeistert an wenigen Infos. Wink

Sicherlich ist ein Bomber in der Art Tu-22 M eher notwendig als ein Interkontinentalbomber wie die TU-95,deshalb wird sie auch mit angeboten. Wink

Die TU-95 sollte man vielleicht eher unter anderen Gesichtspunkten sehen als Taiwan,ich sage nur USA und Abschreckung.

@Shahab
Bomber werden in der Regel nicht über dem feindlichen Luftraum eingesetzt,sondern
dienen vor allen Dingen als Lenkwaffenträger.Die Lenkwaffen werden abgeworfen bevor man im gegnerischen Luftraum ist. Wink
Zitieren
#29
@Jacks

Ich sprach nicht von über dem "Ziel", sondern über feindlichem "Luftraum" Wink
Zitieren
#30
Zitat:Shahab3 postete
@Jacks

Ich sprach nicht von über dem "Ziel", sondern über feindlichem "Luftraum" Wink
Wenn man ne Lenkwaffe 200 Km von der Landesgrenze eines Landes abwirft ist man nicht im feindlichen Luftraum.Rolleyes
Zitieren


Gehe zu: