Streitkräfte Nordkoreas
Der technologische Sprung von den Styx auf die KN-09/Switchblade Raketen ist doch ganz erheblich. Das neue Schnellboot ist auch recht interessant. In relevanter Stückzahl ein deutlicher Fähigkeitszugewinn für die Nordkoreanische Küstenwache/Marine.
Zitieren
Erich schrieb:eine rechteckige Öffnung kann nicht als Raketenabschussröhre gedeutet werden;
möglicherweise ist das einfach der noch nicht abgeschlossene Eingang (Turmluk) vom Turm zur Kommandozentrale darunter, einschl. Installationsschacht für Schnorchel, Periskop usw. usw. usw. ...

oder der Turm nimmt noch eine entsprechende Röhre auf - ähnlich dem Golf-SSB http://en.wikipedia.org/wiki/Golf-class_submarine http://www.globalsecurity.org/wmd/world/china/golf.htm
aber dafür erscheint mir der Turm zu kurz

Dann hat wohl NK einen solchen Flugkörper aus einer rechteckigen Öffnung abgefeuert...
Bild: http://4.bp.blogspot.com/--G9ooA784A8/V ... BM%2B1.jpg
...und dieses Boot ist sicher nur als Ablenkung vor Ort...
Bild: http://1.bp.blogspot.com/-L4-9lnLGN8A/V ... BM%2B2.jpg
...und diese Schriftzeichen sind sicher eine Bildmanipulatation.
Bild: http://2.bp.blogspot.com/-9wwJ8Pf6ujc/V ... BM%2B3.jpg
Bild: http://2.bp.blogspot.com/-hqxA2aJWIWI/V ... BM%2B4.jpg

Sehr Auffallend das sowohl der Iran als auch NK beide im selben Jahr solch ein Test mit sehr ähnlichen Flugkörpern haben.
Zitieren
Habt ihr es bemerkt? Wir haben da quasi das erste offizielle Foto der Sinpo-Klasse, hier noch mal in größerer Auflösung:
http://1.1.1.1/bmi/www.navyrecognition. ... rine_3.jpg
Damit dürfte es offiziell sein, das es sich bei der Sinpo-Klasse um ein SSB handelt, ähnlich der alten sowjetischen Golf-Klasse. Bei dem mitgeführten FK soll es sich um die KN-11 handeln, die ja auch auf den Bildern zu sehen ist:
http://www.navyrecognition.com/index.ph ... arine.html
Zitat:North Korea Test Launched a Ballistic Missile From its New Sinpo-Class Ballistic Missile Submarine

North Korea officially announced (and released pictures showing) the first SLBM test (Submarine Launched Ballistic Missile) from its new Sinpo class SSB (Ballistic Missile Submarine). North Korea leader Kim Jong-Un personally oversaw the launch, according to state-run KCNA agency. The report detailed how the launcher submarine dived at the sound of a combat alarm to test fire the missile.

Hier noch eine Analyse und Grafiken der Sinpo-Klasse und des KN-11:
http://www.hisutton.com/Analysis%20-%20 ... 20Sub.html

Nordkorea wird sicher noch weitere U-Boote dieses Typs bauen, und was das bedeutet ist hier zu lesen:
https://www.defenseworld.net/news/12915 ... VDFK_kuDfc
Zitat:North Korea To Develop Missile Submarines In 2-3 Years

North Korea will develop fully operational ballistic submarine in about two to three years, a senior South Korean defense official said Monday.

The photos of a test of North Korea's submarine-launched ballistic missile appeared authentic, the official was quoted as saying by Reuters Today.

Die Entwicklung der Sinpo-Klasse und des KN-11 stellt also mittelfristig durchaus eine Bedrohung für die USA dar, von Japan und Südkorea mal ganz abgesehen.
Zitieren
eine etwas fachkundigere Meinung - beim MARINEFORUM:
http://www.marineforum.info/Wochenschau ... schau.html
Zitat:Im Sommer 2014 ließen Satellitenaufnahmen und Expertenanalysen auf den Bau eines neuen U-Bootes als Träger ballistischer Flugkörper schließen.

Am 9. Mai will Nordkorea nun von diesem U-Boot bereits einen Flugkörper gestartet haben. Von überschwänglicher Propaganda begleitet zeigte das staatliche Fernsehen Diktator Kim Jong-un bei der Beobachtung einer nur wenig entfernt aus dem Wasser aufsteigenden Rakete. Kim Jong-un habe persönlich den Testschuss angeordnet und auch vor Ort geleitet, hieß es. Auf seinen Befehl hin sei das neue U-Boot getaucht und habe wenig später die Rakete gestartet. Zur Bestätigung zeigte das Fernsehen dann den Diktator auch noch mit dem aufgetauchten U-Boot im Hintergrund. Der vom üblichen Pathos getragene Kommentar erweckte den Eindruck, die Entwicklung von U-Boot und ballistischem Flugkörper sei praktisch abgeschlossen; das System sei zum Einsatz gegen die USA bereit.

Fakt ist, dass die U-Bootwerft in Sinpo ein neues, etwa 67m langes U-Boot gebaut hat, das offenbar auch schon erste Erprobungen in See durchgeführt hat. Der Turm dieses vorläufig als SINPO-Klasse bezeichneten U-Bootes ähnelt dem der früheren sowjetischen GOLF-Klasse und könnte durchaus einen bis drei Startschächte für einen ballistischen Flugkörper aufnehmen.

Bestätigt ist auch, dass Nordkorea seit einigen Jahren an der Entwicklung von seegestützten Startsystemen für ballistische Raketen arbeitet. Satellitenfotos sollen in Sinpo (in der Vergangenheit auch Zentrum nuklearer Technologie) in der Nähe der U-Bootwerft auch schon eine (ins Wasser absenkbare?) Testplattform zur (Unterwasser-?)Erprobung einer Startröhre für ein künftiges Senkrechtstartsystem gezeigt haben.

Die Berichterstattung des staatlichen Fernsehens lässt auch kaum einen Zweifel, dass es einen Unterwasserstart einer ballistischen Rakete gegeben hat – allerdings wohl nicht ganz so wie dargestellt.

Experten sind sich darin einig, dass das brandneue U-Boot so kurz nach Beginn seiner Erprobungen noch keinen solchen Flugkörper verschießen kann. Allgemein geht man davon aus, dass die im staatlichen Fernsehen gezeigte Rakete von einer in geringer Tiefe auf dem Meeresgrund installierten Testplattform gestartet wurde. Auch dürfte sich dieser allererste Test auf das bloße Ausstoßen aus einer Startröhre beschränkt haben; die Rakete soll denn auch aus nur knapp hundert Metern Höhe wieder ins Wasser zurückgefallen sein. Damit wäre das Ereignis also die erste (?) praktische Erprobung eines künftigen Startsystems, nicht aber schon der Test eines neuen ballistischen Flugkörpers.

Die im Fernsehen präsentierten Fotos, die Kim Jong-un in unmittelbarer Nähe des Tests zeigen, sind ganz sicher „digital nachbearbeitet“. Bei einem solchen ersten Testausstoß ist nie genau klar, wo die Rakete ins Wasser zurückfällt, und überall auf der Welt ist bei solchen Erprobungen ein gehöriger Sicherheitsabstand üblich. Für die staatliche Propaganda war ein Bild des Diktators mit einer weit entfernt kaum erkennbaren Rakete sicher nicht brauchbar, und so hat man ihn wohl mit den Möglichkeiten moderner Fotobearbeitung näher an den Ort des Geschehens herangerückt.

Die Bedeutung des Tests schmälert dies nicht. Es bleiben die „unangenehmen“ Tatsachen, dass Nordkorea ein offenbar für den Verschuss von Submarine-launched Ballistic Missiles (SLBM) konzipiertes U-Boot gebaut hat und derzeit erprobt und zugleich auch auf bestem Wege ist, die Technologie eines unter Wasser zu startenden - und ggf. nuklear zu bestückenden - SLBM zu entwickeln.

Bis zur vollen Einsatzreife des Gesamtsystems U-Boot – Flugkörper dürften noch einige Jahre vergehen, aber man kann durchaus von einer künftigen Bedrohung neuer Qualität sprechen.
Zitieren
Ein Test des sich in der Entwicklung befindlichen SLBM vom Typ Pukkuksong-1 ist...offenbar gescheitert:
http://www.nknews.org/2015/11/n-korea-c ... bm-launch/
Zitat:N. Korea conducts failed SLBM launch

Failed launch part of development process, unlikely to derail inter-Korean talks

Letztendlich bemüht sich allerdings Nordkorea dennoch um eine Modernisierung seines Arsenals.
Zitieren
Ein weiterer nordkoreanischer Raketentest - angeblich von einem U-Boot aus - ist gescheitert:
http://www.defencetalk.com/latest-north ... sts-66334/
Zitat:Latest North Korea submarine missile test a ‘catastrophic failure’: analysts

Seoul: North Korea’s “successful” submarine-launched ballistic missile test last month was, in fact, an explosive failure that was not even launched from a submarine, separate expert analyses concluded Wednesday.
Zitieren
Angebliche Nutzung von umgebauten und modifizierten zivilen japanischen Radargeräten und -bauteilen in nordkoreanischen Kriegsschiffen:
Zitat:Japanese radar components used by N Korean navy, U.N. report finds

North Korea has reconfigured Japanese-made civilian radar systems for use by naval ships as showcased at an anti-ship missile test reported last year, a document compiled by experts investigating U.N. sanctions against the country says. [...] Concerning the Japanese radar systems, the report says, “The Democratic People’s Republic of Korea acquired and adapted commercial antennas for their naval vessels, three of which were seen during the test-firing of an anti-ship missile publicized on Feb 7, 2015.” [...]

Although the unnamed Japanese manufacturer said it had “no records of sale” to the country after June 12, 2009, the panel notes that the systems displayed aboard the missile boats were “off-the-shelf products.” They are widely used around the world in the fishing and leisure craft markets, it adds. [...] This was not the first case of Japanese commercial products being converted for illicit purposes in North Korea. [...]

Japanese technology was also found in North Korean drones, which was also highlighted by the panel in the report. It says the country has around 300 drones and its intelligence service, the Reconnaissance General Bureau, is involved in the procurement and operation of drones for reconnaissance.

The drone that crashed into Baengnyeong island in March 2014, for instance, contained components that were from Japan including a camera that had been sold to a Chinese distributor.
http://www.japantoday.com/category/nati ... port-finds

Schneemann.
Zitieren
Nordkorea hat einen neuen 300mm Mehrfachraketenwerfer. Dieser wurde zuerst 2015 auf einer Militärparade gesehen, doch nun sind erste Details über das System bekannt geworden. So scheinen die verwendeten Raketen eine Reichweite von über 100 km zu haben:
https://www.nknews.org/2016/03/n-korea- ... -launcher/
Zitat:N.Korea reveals details of 300mm multiple rocket launcher

North Korea’s state media described the country’s new 300mm rocket artillery system for the first time on Friday. The article and photographs published by state media – combined with the data reported by the South Korean military Thursday – revealed details of the weapon, including that it may be among the longest ranging of such weapons and may take design cues from American-made weapons.
Zitieren
Ein nordkoreanisches U-Boot wird vermisst und könnte gesunken sein:
http://www.upi.com/Top_News/World-News/ ... 457793961/
Zitat:U.S. official: North Korean submarine missing, possibly sunk

WASHINGTON, March 12 (UPI) -- A North Korean submarine stationed off the nation's eastern coast was reported missing by United States military officials who observed the vessel.

U.S. officials told CNN North Korea lost contact with the submarine, as spy satellites, aircraft and ships watched North Korean navy searched the surrounding ocean.

Gerade jetzt sind da diese großangelegten Übungen der südkoreanischen und US-amerikanischen Streitkräfte...da wäre ein U-Boot-Unfall das letzte was jemand gebrauchen kann.
Zitieren
Start einer nordkoreanischen SLBM? Und evtl. hängen die Gerüchte über diesen ominösen U-Boot-Verlust mit vorhergehenden Tests zusammen?
Zitat:North Korea launches missile from submarine, South Korea says

North Korea fired what is believed to be a submarine-launched ballistic missile off the east coast of the Korean peninsula, the South Korean Joint Chiefs of Staff said Saturday.

The missile was fired at 6:30 p.m. Saturday (5:30 a.m. ET), South Korean officials said, and appears to have flown about 30 km (about 19 miles) -- well short of the 300 km (roughly 186 miles) that would be considered a successful test. [...] "At the observation post he was briefed on the plan for the test-fire and gave an order for it," KCNA reported. "As soon as the order was issued, the submarine submerged as low as the biggest depth of waters for launching and fired the ballistic missile. The test-fire was aimed to confirm the stability of the underwater ballistic launching system in the maximum depth of waters." [...]
http://edition.cnn.com/2016/04/23/asia/ ... submarine/

Schneemann.
Zitieren
Neuerlicher nordkoreanischer Atomtest. Lt. verschiedenen Quellen (u. a. hier) lag die Sprengkraft bei geschätzt rund zehn Kilotonnen. Damit könnte der aktuelle Test in gewisser Weise wieder ein kleiner Rückschritt sein, hatte das stalinistische Land lt. eig. Aus. doch im Januar d. J. angeblich eine Wasserstoffbombe getestet. Zudem hatte das Land 2013 (ebenso angeblich) eine 40-Kilotonnen-Bombe gezündet. Es besteht insofern die Möglichkeit, dass entweder a) der Test nicht richtig gelang oder b) der Test sehr wohl gelang und die nordkoreanischen Techniker daran arbeiten, ihre bisherigen Bomben zu "verkleinern".
Zitat:Nordkoreas fünfter Atomtest

UN verschärfen Sanktionen gegen Pjöngjang

Der neue Atomtest Nordkoreas hat weltweit einen Sturm der Entrüstung entfacht. Als Antwort soll es neue Sanktionen geben. Doch das dürfte Pjöngjang weitgehend kalt lassen. [...]

Explosionskraft lag bei zehn Kilotonnen

Der jüngste Test erfolgte nach wiederholten Drohungen gegen Südkorea und die USA sowie nach einer Reihe von Raketentests in den vergangenen Monaten. Erst am Montag hatte Nordkorea erneut Mittelstreckenraketen gestartet und damit den Gipfel der Staats- und Regierungschefs der führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) im ostchinesischen Hangzhou belastet.

Nach Angaben des südkoreanischen Militärs lag die Explosionskraft des Atomsprengkörpers bei zehn Kilotonnen und damit höher als bei allen bisherigen Tests durch Nordkorea. Zum Vergleich: Die Atombombe, die 1945 über Hiroshima gezündet wurde, hatte eine Sprengkraft von rund 13 Kilotonnen.
http://www.n-tv.de/politik/UN-verschaerf...07821.html

Schneemann.
Zitieren
Naja, die erzählen viel wenn der Tag lang ist.

Auch die letzte Detonation liegt im selben Bereich wie die übrigen, eine Entwicklung ist hier nicht erkennbar.
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_nu...orth_Korea

Ich glaube das die sich noch immer mit relativ normalen Fissionswaffen beschäftigen. Die Verkleinerung der Bombe sollte hierbei Priorität haben.
Das ist nicht zuletzt naheliegend, weil es relativ einfach ist selbst mit den einfachsten Implosionsdesign eine deutlich höhere Sprengkraft zu produzieren.
Da sie jetzt nach Jahren immernoch auf dem gleichen Niveau rumkrebsen muss die Entwicklung in eine andere Richtung gehen.

Ab 100kT könnte man mal darüber nachdenken ob an ihrer Behauptungen was dran ist, aber bei den Werten sicherlich nicht.
Zitieren
Nord Korea baut seine erste Korvette.
[Bild: http://i65.tinypic.com/33xc211.jpg]
Die Werft ist in Nason.
Zitieren
Zitat:Kim Jong Un testet offenbar erneut ballistische Rakete

In seiner Neujahrsansprache hatte Kim Jong Un noch den USA gedroht. Angeblich hat das nordkoreanische Regime nun erstmals während der Amtszeit von US-Präsident Trump eine Rakete abgefeuert. [...] Nach südkoreanischen Angaben hat Nordkorea trotz Mahnungen und Verboten der Vereinten Nationen erneut eine ballistische Rakete getestet. [...]

Die Rakete flog etwa 500 Kilometer weit und fiel dann ins Meer, wie ein Ministeriumssprecher in Seoul sagte. Laut einem Bericht der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap vermutet das Militär, dass es sich um eine Mittelstreckenrakete vom Typ Musudan oder eine verbesserte Version der Kurzstreckenrakete vom Typ Rodong handelte. Offiziell wurde dies zunächst nicht bestätigt.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/at...34180.html

Schneemann.
Zitieren
Und die Provokationen gehen weiter: Offenbar gab es einen erneuten Raketentest...
Zitat:US condemns 'unacceptable' North Korea missile launches

The U.S. State Department said it "strongly condemns" the launches of several missiles by North Korea on Sunday, calling it a violation of U.N. Security Council resolutions.

"The United States strongly condemns [North Korea's] ballistic missile launches tonight, which violate UN Security Council Resolutions explicitly prohibiting North Korea's launches using ballistic missile technology," State Dept. acting spokesman Mark Toner said.

"U.S. Strategic Command systems detected and tracked what we assess was a North Korean missile launch at 4:34 p.m. CST," the command said in a statement, adding "the North American Aerospace Defense Command (NORAD) determined the missile launch from North Korea did not pose a threat to North America." [...]
http://abcnews.go.com/International/us-c...d=45932017

Schneemann.
Zitieren


Gehe zu: