China vs. Taiwan
Wie es dort wohl weitergeht? Wird sich China Taiwan irgendwann doch einverleiben? Oder bleibt der Status Quo erhalten?

Verstanden habe ich jedoch nie, warum Taiwan z.B. die Produktion der AIDC F-CK-1 einfach eingestellt hat . Ebenfalls ist es mir verdammt unverständlich, warum man dort noch mit M48 und M60 herumgeigt.....

Auch das Atomprogramm hätten sie nicht aufgeben müssen. Zu der Zeit als man das aufgegeben hat, bestand die chinesische Armee noch weitgehend aus Müll.
Zitieren
Das Thema Taiwan ist eben ziemlich Komplex und geprägt von zahlreichen Embargos bzw. Rücksichtnahmen.

Einerseits hat die USA immer und auch vor kurzem erklärt, das es Taiwan im Falle eines Angriffs beistehen würde, andererseits lehnt die USA immer wieder Waffenlieferungen mit modernem Gerät an Taiwan ab in Rücksichtnahme auf den sehr grossen Handelspartner China.
Um so grösser das Handelsvolumen zwischen der USA und der VR China wird, um so schwerer wird es Taiwan haben.
Daher auch die erwähnten M48 und M60.Hier muss man allerdings auch sehen, das der militärische Schwerpunkt Taiwans eher Defensiv ist und Kampfpanzer ohnehin nur dann wichtig werden, wenn China eines Tages eine Invasion starten sollte.

Ein eigenes Atomprogramm ist nicht effektiv(sowohl Finanziell als auch Strategisch-Logisch). Denn der einzige in frage kommende Gegner wäre die VR China. Ein Atomarer Grossangriff auf China hätte zur damaligen Zeit(als China noch keine A-Waffen besass) die eigene Doktrin in frage gestellt, wonach ja Taiwan seinerseits beansprucht, der wahre Vertreter Chinas zu sein und somit die VR China abtrünnig ist(wie auch andersherum). Taiwan hatte also keine Ambitionen, das "eigene Land" zu zerstören. Als die VR China nun Atomwaffen hatte, war klar, das Taiwan bei einem Atomaren Angriff aufgrund seiner Grösse keinerlei Chancen hätte - es sei denn, wenn man die Atomraketen vorher zerstören kann.

Diese Aufgabe haben die entsprechenden Luftverteidigungskräfte sehr massiv ausgebaut. Ausserdem ist China auch klar, das Atomwaffen gegen Taiwan auch ein entsprechendes Risiko einer Radioaktiven Verseuchung grosser wichtiger Teile der VR China zur Folge haben kann bzw. wird(Fischgründe etc. sind ja auch wichtig).

Es läuft darauf hinaus, das eines Tages die Differenzen überbrückt sind und entweder China Taiwan anerkennt, Taiwan sich der VR China anschliesst vielleicht mit Sonderstatus wie Hongkong oder man sich auf Augenhöhe die Hand reicht zur Wiedervereinigung.

Warum Taiwan die AIDC F-CK-1 nicht mehr baut(obwohl ja auch mehr geplant waren) ist mir auch nicht klar. Es ist ja immerhin ein Vielversprechendes Flugzeug.
Zitieren
Ambassador schrieb:Ein eigenes Atomprogramm ist nicht effektiv(sowohl Finanziell als auch Strategisch-Logisch). Denn der einzige in frage kommende Gegner wäre die VR China. Ein Atomarer Grossangriff auf China hätte zur damaligen Zeit(als China noch keine A-Waffen besass) die eigene Doktrin in frage gestellt, wonach ja Taiwan seinerseits beansprucht, der wahre Vertreter Chinas zu sein und somit die VR China abtrünnig ist(wie auch andersherum). Taiwan hatte also keine Ambitionen, das "eigene Land" zu zerstören. Als die VR China nun Atomwaffen hatte, war klar, das Taiwan bei einem Atomaren Angriff aufgrund seiner Grösse keinerlei Chancen hätte - es sei denn, wenn man die Atomraketen vorher zerstören kann.

Ich sehe Atomwaffen als Defensiv-Waffen. Hätte Taiwan ein massives Arsenal solcher incl. ballistischer Raketen, dann würde sich China NIEMALS trauen, eine Invasion zu starten.

Wir alle wissen, dass die Angst vor einem Atomkrieg auch im Kalten Krieg das "Gleichgewicht des Schreckens" war.
Zitieren
Da geb ich Dir ja auch prinzipiell Recht. Taiwan ist aber eine Demokratie bzw. Republik und hat eben diesen Vertretungsanspruch für ganz China. Aufgrund dessen ist es nicht dazu gekommen.
Zitieren
Ambassador schrieb:Da geb ich Dir ja auch prinzipiell Recht. Taiwan ist aber eine Demokratie bzw. Republik und hat eben diesen Vertretungsanspruch für ganz China. Aufgrund dessen ist es nicht dazu gekommen.

Naja, dann bin ich scheinbar etwas "Reifer" in meinem Denken als diese Staaten.
So einen albernen Status, von dem klar war und ist, dass er sich nie durchsetzen lassen wird, sollte eigentlich jeder sehr schnell aufgeben.

Ich bin ein Freund von Real- statt Symbolpoltik!
Zitieren
@Ambassador
Zitat:Warum Taiwan die AIDC F-CK-1 nicht mehr baut(obwohl ja auch mehr geplant waren) ist mir auch nicht klar. Es ist ja immerhin ein Vielversprechendes Flugzeug.
Die F-CK-1 soll untermotorisiert sein, und zudem hat Taiwan von den USA F-16 Fighting Falcon erhalten.
Eine Aufrüstung seiner Luftwaffe und -abwehr ist Taiwan allerdings wichtig, weil die Gefahr besteht das es im Fall eines Krieges mit China sehr schnell die Luftherrschaft verlieren würde.
In diesem Fall wäre auch die taiwanesische Marine gefährdet, die sich noch ziemlich auf FK-Schnellboote stützt, die sehr empfindlich gegenüber Luftangriffen sind. Nachteilig ist bei der Marine zudem der bekannte Mangel an U-Booten.
Zitieren
marcoB schrieb:
Ambassador schrieb:Da geb ich Dir ja auch prinzipiell Recht. Taiwan ist aber eine Demokratie bzw. Republik und hat eben diesen Vertretungsanspruch für ganz China. Aufgrund dessen ist es nicht dazu gekommen.

Naja, dann bin ich scheinbar etwas "Reifer" in meinem Denken als diese Staaten.
So einen albernen Status, von dem klar war und ist, dass er sich nie durchsetzen lassen wird, sollte eigentlich jeder sehr schnell aufgeben.

Ich bin ein Freund von Real- statt Symbolpoltik!
das wäre aber die nominelle Erklärung der Unabhängigkeit, die von (Festlands-)China als Kriegsgrund betrachtet werden würde.
Solange beide Seiten beanspruchen, Teil des gesamten Chinas zu sein, liegt diese Unabhängigkeitserklärung nicht vor. Und solange können beide Seiten recht gut mit diesem Status leben und sogar auf wirtschaftlicher Basis kooperieren.
Auch das ist Realpolitik.
Zitieren
http://www.n-tv.de/politik/Auch-Taiwan-r...15931.html

Zitat:Montag, 18. März 2013

Raketen gegen China gerichtet
Auch Taiwan rüstet auf


Erst vergangene Woche stockte Peking seinen Militärhaushalt gehörig auf. Nun kommt die Reaktion aus Taiwan: Laut einem Medienbericht will das Land Dutzende Mittelstreckenraketen gegen chinesische Stellungen ausrichten. Das passt zu den jüngsten Spannungen in der Region.
...
Zitieren
http://www.sueddeutsche.de/politik/chin ... -1.1676052
Zitat:19. Mai 2013 14:37
Chinesische Austauschstudenten in Taiwan
"Wie wir, nur anders"

Es ist ein spannendes Experiment und ein kleines Wunder: Seit 1949 sind die Volksrepublik China und Taiwan getrennt, seit 2008 dürfen Festland-Chinesen zum Auslandsstudium auf die Insel kommen. Sie erleben Demokratie, einen anderen Lebensstil und schmökern in verbotenen Büchern. Doch je näher man dem anderen kommt, umso fremder wird man sich.

...

Es ist ein spannendes Experiment. Junge Chinesen reisen zum Studium in das andere China, in jenes China, das sich vor einem Vierteljahrhundert auf den Weg in die Demokratie aufmachte.

Es studieren auch Zehntausende Chinesen in den demokratischen Ländern des Westens. "Aber Taiwan ist anders", sagt Hue. "Hier sprechen die Menschen unsere Sprache, sie leben unsere Kultur. Und ihre Gesellschaft hat uns etwas zu sagen: Früher waren sie doch wie wir. Wir hatten den roten Terror Maos, sie den weißen Terror der KMT. Die Taiwaner haben hart gearbeitet für das, was sie nun haben." Ma Jun, ein 26 Jahre alter Student der Verwaltungswissenschaften aus Xiamen sagt, wenn er in den vergangenen zwei Jahren etwas gelernt habe, dann dies: "Die Mär vom Chinesen, der nicht zur Demokratie taugt, ist Blödsinn."
...

Auch, sagen sie, hätten die meisten Taiwaner keine Ahnung vom heutigen China. "Wir verstehen uns nicht", sagt Hue. "Die Distanz ist zu groß." Eigentlich war der Studentenaustausch ins Leben gerufen worden, um diese Distanz zu verringern. Ma Jun hat viele Taiwaner als Freunde. "Aber je mehr Taiwan und China sich kennenlernen", glaubt er, "umso fremder werden sie sich."
Zitieren
http://www.marineforum.info/html/daily_news.html
Zitat:...
07 October

TAIWAN
The Ministry of National Defence released its biennial defence White Paper … emphasizing "China's continued failure to renounce the use of force against the island" and warning of Beijing's "increasing military threat" … Chinese invasion “possible by 2020”.

...
bis 2020 sind die Geschäftsbeziehungen so eng, dass Taiwan wirtschaftlich nicht mehr autark ist
Zitieren
http://www.tagesschau.de/ausland/taiwan-china102.html
Zitat:Historisches Treffen

Tauwetter zwischen China und Taiwan

Annäherung zwischen den Rivalen China und Taiwan: Erstmals seit 65 Jahren haben Peking und Taipeh Gespräche auf Ministerebene geführt. Chinesische Staatsmedien werten das Treffen als Meilenstein. Doch politische Differenzen bleiben.
...

Stand: 11.02.2014 14:30 Uhr
tatsächlich ist die Bevölkerung der inzwischen recht stabile Demokratie in Taiwan wenig aufgeschlossen, was die Verlockungen aus dem Festland betrifft.
Zitieren
Übungen...
1: http://1.bp.blogspot.com/-4qWx2ggYKNg/V ... an%2B1.jpg
2: http://2.bp.blogspot.com/-LzXPnCg9n9o/V ... an%2B2.jpg
3: http://3.bp.blogspot.com/-n9YlDGB_xCA/V ... an%2B3.jpg
4: http://2.bp.blogspot.com/-cyucTfRec0Q/V ... an%2B4.jpg
5: http://1.bp.blogspot.com/-PzkvICgsIfM/V ... an%2B5.jpg
6: http://2.bp.blogspot.com/-DByJH2jZxCY/V ... an%2B8.jpg
7: http://3.bp.blogspot.com/-zvGkgvdnWxo/V ... an%2B9.jpg
Zitieren
Zitat:Military Capabilities

Taiwan proposes record-high defence budget for 2020

Taiwan's Executive Yuan has approved a national defence budget of TWD411.3 billion (USD13.1 billion) for 2020. The new budget - announced amid rising tension with mainland China - represents a 5.2% increase over defence spending in 2019.

The Ministry of National Defence (MND) said on 15 August that the 2020 defence expenditure comprises the "official budget" of TWD358 billion and TWD53.3 billion in "special funds". Both allocations are record highs. The MND also said that the new allocation accounts for 2.26% of national GDP. The defence budget still needs approval from the Legislative Yuan, but this is considered likely given the ruling Democratic Progressive Party's control of parliament. [...]
https://www.janes.com/article/90487/taiw...t-for-2020

Schneemann.
Zitieren


Gehe zu: