Armenien vs Aserbaidschan
#16
Zitat:Ayyildiz postete
Dass die Türkei in einem möglichen militärischen Konflikt zugunsten des Aserbaidschans direkt eingreifen würde ist ausgeschlossen.
Die Türken werden sich hüten eine solche Mutprobe zu riskieren.
Ausserdem hatten wir doch den Fall schon bei der militärischen Auseinandersetzung zwischen Armenien und Aserbaidschan um die Enklave Bergkarabach in Aserbaidschan in den 90'ern.
Kraeftig mitm Saebel gerasselt haben die Tuerken aber schon , man hat Truppen an der Grenze zusammengezogen und unverholen gedroht - ein tuerkischer Beamter: "Vielleicht sollten wir Armenien demonstrieren, daß es eine mächtige Türkei in der Region gibt."
Zitat:Präsident Turgut Özal pflichtete bei und meinte, die Türkei »sollte den Armeniern einen kleinen Schrecken einjagen«.
...
»Was wollen die Armenier machen«, höhnte er, »wenn zufällig ein paar Schüsse fallen ? .. In die Türkei einmarschieren?« Die Türkei »wird die Zähne zeigen«.
...
Die türkische Ministerpräsidentin Tansu Ciller erklärte, sie werde eine Kriegserklärung verlangen, falls armenische Truppen in die aserbaidschanische Enklave Nachitschewan nahe der türkischen Grenze einmarschierten.
...
aus Samuel P. Huntingtons Kampf der Kulturen

Udn wie schon gesagt kam es auch damals zu Feuergefechten zwischen tuerkischen und russischen Truppen.

Zitat:Der damalige russische Generalstabschef drohte offiziell, ich zitiere: "Wenn sich in den Konflikt ein Drittland einmischen sollte, schliesse ich den Beginn des dritten Weltkrieges nicht aus". Das mag vielleicht etwas übertrieben klingen aber das Adressat war jedenfalls der östlichste NATO-Partner, die Türkei.
Das Zitat hab ich schon hier im Thread gebracht Wink.

Zitat:Dass der Diktator Alijew in Aserbaidschan putschte war auch nicht hilfreich für das türkischsprachige Land.
Jetzt regiert der Sohnemann Alijew (das kennen wir doch aus einem anderen Land) aber nicht vergessen darf man, dass Alijew im kalten Krieg für das KGB der UDSSR arbeitete.
Alijews Machtuebernahme udn seine prorussische Ausrichtung hat dazu gefuehrt das die Russen auch begonnen haben Druck auf Armenien auszuueben - man ist doch der GUS beigetreten und man erlaubt den Russen doch Truppen in Aserbaidschan zu stationieren - auch haben die Russen ihre Finger in den aserbaidschanischen Ölfeldern mit dabei.
Zitieren
#17
Merowig ich stimme dir volkommen zu in den aufgezählten Punkten. Um zwei Sachen zu berichtigen. Erstens ist das Zitat vom damaligen, zwischenzeitlich verstorbenen Präsident Turgut Özal zu sinngemäss übersetzt was jedoch zu Nuancenunterschieden in der Bedeutung führt.

Seine Aussage war nämlich noch undiplomatischer und er hatte gesagt:
"Was ist schon dabei, wenn ein paar unserer Bomben "versehentlich" auf armenischem Terretorium explodieren würden ?" Ich denke Bomben sind sogar schlimmer als Schüsse Smile

Ausserdem waren die vielen Tam-Tam Geräusche zum grössten Teil Propoganda. Die Türken gingen das Risko nicht ein, sich unter Umständen mit Russland zu bekriegen. Das Risko würden sie auch heute nicht eingehen.
Zitieren
#18
Armenien würde gewinnen
Zitieren
#19
Ne Begründung wäre vieleicht mal angebracht!:bonk:
Zitieren
#20
@RoyalPersia
Bischen mehr Substanz wäre schon wünschenswert oder? Also, wenns möglich ist, dann lege mal näher dar, warum es so ist, wie du meinst.

Falls nicht, behalt ich es mir vor deinen Beitrag wieder zu entfernen.
Zitieren
#21
Angaben zufolge wurde bei der Grenze zwischen Armenien und Azerbaidschan ein Armenischer Soldat von einen Sniper getötet.Ich vermute es wird ein krieg zwischen dne beiden Länder ausbrechen.
Zitieren
#22
Es wird nie wieder zum Krieg gegen Armenien und Azerbaijan kommen.
Das wird Iran schon zu verhindern wissen. Auf einer Seite sind die armenischen Brüder und auf der anderen die azerisch/talischen/persischen Brüder. Glaubt ihr das iranische Volk ist daran interessiert?
Sicherlich NICHT!
Zitieren
#23
@RoyalPersia
An diesem einen, kleinen Zwischenfall willst du ausmachen, daß es bald wieder zu einem Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan kommen wird?
@Shapur
Inwieweit wäre es deiner Meinung nach für den Iran interessant, ob es zu einem neuen Waffengang zwischen Armenien und Aserbaidschan kommt? Was für vitale Interessen hat denn der Iran z.B. in Aserbaidschan? Erdöl hat der Iran im Moment mehr als genug, und ich wage zu bezweifeln, daß der Iran sich in einen Konflikt zwischen den beiden Kontrahenten einmischen würde, nur weil 23% der iranischen Bevölkerung Azeris sind.
Zitieren
#24
Zitat:RoyalPersia postete
Angaben zufolge wurde bei der Grenze zwischen Armenien und Azerbaidschan ein Armenischer Soldat von einen Sniper getötet.Ich vermute es wird ein krieg zwischen dne beiden Länder ausbrechen.
Nö nicht wegen solchen kinkerlitzchen- werden die Russen zu verhindern wissen die in beiden Laendern stehn...


Zitat:Shapur postete
Es wird nie wieder zum Krieg gegen Armenien und Azerbaijan kommen.
Das wird Iran schon zu verhindern wissen. Auf einer Seite sind die armenischen Brüder und auf der anderen die azerisch/talischen/persischen Brüder. Glaubt ihr das iranische Volk ist daran interessiert?
Sicherlich NICHT!
So pauschal wuerde ich einen Krieg da aber auch nicht ausschliessen wenn auch grad etwas sehr unwahrscheinlich.
Och die Iraner haben bestimmt Einfluss da - nur werden es auch nicht wagen gegen Armenien vorzugehen - einem Verbuendeten der Russen und der Amis - na - ausser die haben wirklich Siegfrieds Tarnkappe :evil:
Keyplayer da sind immernoch die Russen mit anderen Beteiligten wie die Tuerkei, Iran, Frankreich und USA....

passt hier rein:
http://www.azernews.net/view.php?d=4381
Zitat:Iran recognizes Armenia as aggressor

Iranian Justice Minister Mahammad Ismayil Shushteri met with Azerbaijani Parliament Speaker Murtuz Alasgarov on Thursday.

Along with bilateral cooperation, the conflict over Upper Garabagh was discussed. Alasgarov said Iran has always supported Azerbaijan's position within international entities, including the Islamic Conference Organization. He noted that although Azerbaijan supports a peaceful settlement, it will liberate its occupied territories at all costs. Shushteri said Iran considers Armenia an aggressor country and that his country will do its best to achieve the settlement of the conflict.
...
Zitieren
#25
Zitat:MEROWIG POSTETE:
passt hier rein:
http://www.azernews.net/view.php?d=4381

Zitat:Iran recognizes Armenia as aggressor

Iranian Justice Minister Mahammad Ismayil Shushteri met with Azerbaijani Parliament Speaker Murtuz Alasgarov on Thursday.

Along with bilateral cooperation, the conflict over Upper Garabagh was discussed. Alasgarov said Iran has always supported Azerbaijan's position within international entities, including the Islamic Conference Organization. He noted that although Azerbaijan supports a peaceful settlement, it will liberate its occupied territories at all costs. Shushteri said Iran considers Armenia an aggressor country and that his country will do its best to achieve the settlement of the conflict.
KOmisch , ich dachte Iran , Griechenland und Armenien hatten einen Pakt geschlossen , von daher ist deine Quelle mehr als fraglich:misstrauisch:!
Zitieren
#26
Zitat:kurosh postete
KOmisch , ich dachte Iran , Griechenland und Armenien hatten einen Pakt geschlossen , von daher ist deine Quelle mehr als fraglich:misstrauisch:!
Der eine Pakt aufm Papier - hab zweifel das Griechenland noch Armenien den Iranern bei ner amerikansichen Intervention beistehn noch das die Iraner dne Armeniern beistehn wenns mal wieder zum Kireg gegen Aserbaidschan kommen sollte - nene ist einzig und allein ne Interessengemeinschaft die gegen die Tuerken gerichtet ist - so nachm Motto der Feind meiens Feindes ist mein Freund.
Im Armenien-Aserbaidschan Konflikt haben sich die Iraner auch eher um die Aserbaidschaner bemueht was auch vollkommen logisch ist.
Klar schaut man aber auch nach guten Beziehungen zu Armenien -gradd wegen den Tuerken und auch wegen Pipelines.....
Zitieren
#27
Kann sein , trotzdem macht es doch keinen guten Eindruck im Pakt , wenn man einen "Partner" als Agressor darstellt...

Iran geht es darum den Frieden an den Randgebieten Irans zu sichern und deswegen glaub´ich , dass Iran versuchen würde beide KOnfliktparteien vom Sattel runterzuholen...
Zitieren
#28
Zitat:Shapur postete
Es wird nie wieder zum Krieg gegen Armenien und Azerbaijan kommen.
Das wird Iran schon zu verhindern wissen. Auf einer Seite sind die armenischen Brüder und auf der anderen die azerisch/talischen/persischen Brüder. Glaubt ihr das iranische Volk ist daran interessiert?
Sicherlich NICHT!
Es ist allen bekannt das Iran und Armenien sowohl diplomatische als auch billeterale Beziehungen
haben.Wenn du von armenischen Brüdern redest,würde mich interessieren, inwieweit die Perser mit den Armeniern verbrüdert oder verschwägert sind.Zugegeben in der Hinsicht ist mein Wissen lückenhaft; u.a. wobei die iranische Bevölkerung zu 40% Azeris sind.
Zitieren
#29
Falke postete:

Zitat:Zugegeben in der Hinsicht ist mein Wissen lückenhaft; u.a. wobei die iranische Bevölkerung zu 40% Azeris sind.
Genau darin liegt meiner Meinung nach ein Grund für die guten Beziehungen des Irans zu Armenien. Wie ihr ja alle wisst haben Armenien und Azerbaidschan kein gutes Verhältniss, der Iran will auch verhindern das Azerbaidschan in der Region nennenswert an Stärke gewinnt, weil der Iran dann Anschlussbestrebungen der Azeris an Azerdbaidschan fürchtet.
Zitieren
#30
Armenier sind genetisch und sprachlich mit den Iranern verwandt nicht mit den Türken und auch nicht den Arabern. Sie Haben nur früh das Christentum übernommen und dadurch haben sich unterschiede zu den anderen Iranern gebildet, trotzdem sind sie ein Iranisches Volk.
Zitieren


Gehe zu: