Russische Weltraumfahrt
#76
Russland arbeitet anscheinend tatsächlich am Mars-Programm. Bei der ständig klammen NASA weiss man ja nicht so recht.

http://www.welt.de/wissenschaft/weltrau ... -Mars.html

Zitat:Russland will mit Atomkraft zum Mars

Russland diskutiert den Einstieg in die nukleare Raumfahrt. Die Dauer einer Reise zum Mars soll durch die neue Technik mindestens halbiert werden.

Die Idee ist ja schon älter. Mal sehen, was se draus machen.
Zitieren
#77
http://www.ftd.de/wissen/technik/:verlo ... 92930.html
Zitat:18.08.2011, 20:13
Verlorener Kontakt: Russen verlieren Prestige-Satelliten

Neue Panne für Russlands-Raumfahrt: Kurz nach dem Start geht der Kontakt zu einem riesigen Fernseh- und Nachrichtensatellit en verloren. Der 265 Mio. Dollar teure Express-AM4 taumelt jetzt auf einer zu niedrigen Umlaufbahn.
...
Zitieren
#78
http://www.ftd.de/wissen/technik/:panne ... 95311.html
Zitat:25.08.2011, 10:31
Pannenserie: Russland stellt Sojus-Starts ein

Nach dem Absturz einer Sojus-Rakete verschiebt Russland vorerst alle weiteren Starts. Das Unglück reiht sich ein in eine mysteriöse Serie von Misserfolgen - mit ungeklärter Ursache.
...
edit:
http://de.rian.ru/science/20110826/260301806.html
Zitat:Nach Sojus-Unfall:
Russland schickt vorerst zwei unbemannte Raketen zur ISS
Thema: Panne bei Start des Raumtransporters Progress M 12-M

22:00 26/08/2011
MOSKAU, 26. August (RIA Novosti).
...
Zitieren
#79
Zitat:Russland schiesst Spionagesatelliten ins All

(sda/dpa) Der Bilderbuchstart einer Proton-Rakete lässt die Raumfahrtnation Russland nach mehreren schweren Pannen wieder optimistischer in die Zukunft blicken. Das Land in der Nacht zum Mittwoch einen Spionagesatelliten vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan aus ins All geschossen. «Der Satellit ist auf die berechnete Umlaufbahn gebracht worden», sagte Oberst Alexej Solotuchin nach Angaben der Agentur Interfax in Moskau. Es war der erste Start einer Proton-M seitdem eine defekte Trägerrakete dieses Typs Mitte August einen Nachrichtensatelliten auf eine falsche Bahn gebracht hatte.
http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/i ... 02374.html

Schneemann.
Zitieren
#80
Zitat:Russische Raumfahrt-Pannen

Medwedew sucht nach Schuldigen

Die Probleme des russischen Weltraumprogramms reißen nicht ab: Die Marssonde "Phobos Grunt" ist wohl verloren, zuvor hatte es mehrere Satelliten-Fehlstarts gegeben. Präsident Medwedew kündigt nun personelle Konsequenzen an. [...]

Die Schuldigen für die jüngsten Fehlschläge müssten materiell, disziplinarisch oder sogar strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden, sagte er. Allerdings schlage er nicht vor, "sie an die Wand zu stellen, wie bei Josef Wissarionowitsch", fügte er der Nachrichtenagentur RIA Nowosti zufolge in einer Anspielung auf Stalin hinzu.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 70,00.html

Schneemann.
Zitieren
#81
http://www.ftd.de/wissen/technik/:abges ... 46546.html
Zitat:23.12.2011, 20:59
Abgestürzter Militärsatellit
Russische Erfolgsrakete Sojus wird zum Problemfall

Es ist eine beispiellose Pannenserie: Erneut versagt die eigentlich zuverlässige Sojus. Ein Satellit stürzt ab. Der Schaden für das Image der Raumfahrtnation Russland ist groß.
....
Zitieren
#82
http://www.ftd.de/wissen/technik/:start ... 47596.html
Zitat:29.12.2011, 10:55
Start ins All Sojus-Rakete bricht Pannenserie

Nur fünf Tage nach einem Fehlstart hebt Russlands Erfolgsrakete Sojus wieder einwandfrei in Richtung Weltraum ab. Darüber freuen sich auf der Erde viele, im All sechs Menschen.
...
Zitieren
#83
Zitat:Raumfrachter fliegt in Rekordzeit zur ISS
zuletzt aktualisiert: 02.08.2012 - 08:02

Moskau/Houston (RPO). Nach einem Rekordflug von nur rund sechs Stunden statt den bislang üblichen zwei Tagen hat ein unbemannter russischer Raumtransporter an der Internationalen Raumstation ISS festgemacht.

http://www.rp-online.de/wissen/weltraum/...-1.2933957
Zitieren
#84
http://www.tagesschau.de/ausland/russla ... rt100.html
Zitat:Rekordinvestitionen in Raumfahrt geplant
Russland nimmt Mond und Mars ins Visier

Russland will bis 2020 eine Rekordsumme von umgerechnet 40 Milliarden Euro in sein Raumfahrtprogramm investieren.
...

Das Jahr 2030 werde als Startschuss für eine Station auf dem Mond angepeilt, sagte der Chef der russischen Weltraumbehörde Roskosmos, Wladimir Popowkin, im staatlichen Fernsehen. Der Mond sei eine großartige "Abschussrampe" für den Weiterflug zum Mars, sagte Popowkin. "Er ist im Grunde ein großes Weltraumobjekt, auf dem eine ganze Menge an Sachen untergebracht werden können. Ihn nicht zu nutzen wäre eine Sünde."
...

Stand: 12.04.2013 20:08 Uhr
Zitieren
#85
http://www.welt.de/wissenschaft/weltrau ... ngara.html
Zitat:18:49

Russland glückt Testflug der Trägerrakete "Angara"

Eine neue Rakete ist das Herzstück von Wladimir Putins Raumfahrtplänen. Zwei Jahrzehnte lang wurde an ihr gefeilt. Nachdem der Start mehrmals verschoben wurde, ist die "Angara" nun über die russische Arktis geflogen.
...
Zitieren
#86
http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 79949.html
Zitat:Russische Raumfahrt: Die Kosmonauten fliegen auf die Krim

Erst kam die Armee, jetzt erobert auch die russische Raumfahrt die Krim. Die krisengeschüttelte Branche sucht hier nach geeigneten Standorten - und will sogar Anlagen aus seligen Sowjetzeiten wieder aktivieren.

Sonntag, 13.07.2014 – 17:04 Uhr ...
Zitieren
#87
Zitat:Putin Instructs Roscosmos To Defend Russia's Position in Space Market

President Vladimir Putin has instructed space industry officials to take measures to ensure Russia remains a major player in the commercial space launch market and in the field of manned spaceflight, the TASS news agency reported Thursday evening. [...] “Special attention needs to be directed in the course of [new space] programs at strengthening our positions in the spheres of manned spaceflight and in orbiting cargo, primarily in commercial launches,” Putin said at a meeting of space industry officials in Sochi on Thursday.

Russia — historically a leader in the field of spaceflight — has fallen on hard times since the fall of the Soviet Union. Though Russia has managed to stay afloat by selling rides aboard its hardy Soviet-designed rockets, its market share is threatened by the rise of U.S. commercial space companies. [...] The meeting focused on hashing out details in a draft of Russia's upcoming Federal Space Program 2016-2025, a government outline of all Russian space activity and funding levels over the next decade. The program is a year late, and has been rewritten several times as Russia's economic crisis has forced space officials to re-evaluate what they can afford to do.
http://www.themoscowtimes.com/business/ ... 48964.html

Schneemann.
Zitieren


Gehe zu: