Russische Weltraumfahrt
#16
http://www.russlandonline.ru/mainmore.p ... iditem=423

Zitat:Trägerrakete der Sojus-Familie wird erneut modernisiert

Ein prinzipiell neues Triebwerk der 3. Stufe soll die Tragfähigkeit der Trägerrakete vom Typ Sojus 2-1B um mehr als eine Tonne erhöhen. Das teilte Valeri Abraschkin, Vizeleiter der Abteilung Samara (Wolgaland) des Zentralen Konstruktionsbüros Progress, am Donnerstag mit.
Zitieren
#17
Zitat:2004/05/23

--------------------------------------------------------------------------------
Might Russia join ESA?

[Bild: http://www.iribnews.ir/newspic/04/05/23/soyuz1-jam.jpg]

04:26:17 ب.ظ
Tehran, May 23 - Russian and European space officials are discussing the possibility of Russia joining the 15-member European Space Agency (ESA) - a move that would put ESA on a par with NASA in terms of spaceflight experience and access to orbit.

...
http://www.iribnews.ir/Full_en.asp?news_id=204691&n=23
Zitieren
#18
http://de.news.yahoo.com/040528/12/41y5m.html

Russland schießt Militärsatelliten ins All

Zitat:Moskau (AP) Russland hat am Freitag einen Militärsatelliten in den Weltraum geschossen. Die Trägerrakete vom Typ Ziklon-2 startete um 10.00 (Ortszeit) auf dem Weltraumbahnhof Baikonur in der kasachischen Steppe, wie die Raumfahrtbehörde mitteilte. Kurze Zeit später erreichter der Satellit seine Umlaufbahn. Es war der dritte Start eines Militärsatelliten in diesem Jahr. Etwa die Hälfte von hundert russischen Satelliten im All dient militärischen Zwecken, wie die Nachrichtenagentur ITAR-Tass berichtete.
Zitieren
#19
mhh warum wurde die MIR verschrottet?
Zitieren
#20
@Yuri
Die Mir war einfach zu alt. Irgendwann ist auch ein Raumstation veraltet und abgenutzt, und dies trat bei der Mir ein.
Verschrottet hat man sie übrigens nicht, man hat sie mittels kontrolliertem Absturz über dem Pazifik verglühen lassen.
Zitieren
#21
Ruschische Ingenieur bauen ein neues umweltverträglichen Triebwerk RD-191 für die Trägerraketen der neuen Generation der Familie Angara.

Zitat:Ab Oktober werden die Arbeiten am Raketentriebwerk RD-191, das für neue russische Trägerraketen der Familie Angara vorgesehen ist, stark beschleunigt. Das teilte Boris Katorgin, Generaldirektor, Generalkonstrukteur der Forschungs- und Produktionsvereinigung Energomasch, mit.

Per heute habe Energomasch drei Triebwerke RD-191 gebaut, erklärte er im Gespräch mit der RIA Nowosti. „Diese Triebwerke bestanden bereits elf Brennversuche, wobei die gesamte Betriebszeit 670 Sekunden betrug."

Wie ein Ingenieur, der an der Entwicklung des Triebwerks RD-191 teilgenommen hatte, gegenüber der RIA Nowosti erklärte, ermöglichte das anfänglich entwickelte dreidimensionale Modell des Triebwerks, einen beträchtlichen Teil der Ausstattungsoperationen noch vor dem Beginn der Arbeit an dessen Funktionsmuster auszuführen. „Die dreidimensionale Modellierung ermöglichte, die unvermeidlichen Fehler noch im frühen Stadium dessen Projektierung zu ermitteln", sagte er.

Das Einkammer-Flüssigkeits-Strahltriebwerk RD-191 arbeitet mit umweltverträglichen Brennstoffkomponenten - Kerosin und Sauerstoff.

Die Trägerraketen der neuen Generation der Familie Angara, die im Chrunitschew-Zentrum entwickelt worden sind, werden mit der ersten Stufe ausgestattet, die zur Erde zurück kehren wird. Diese Neuentwicklung hat in der Weltpraxis des Raketenbaus einstweilen noch nicht ihres gleichen.

Das Neue besteht im Grunde darin, dass beim Raketenstart die verbrauchte erste Stufe immer auf die Erde niedergeht und dadurch bestimmte ökologische und physische Gefahr im Raum des Niedergangs schafft. „Diese Stufe, die für Angara bestimmt ist - sie heißt Baikal, ist lenkbar, kehrt zur Erde zurück und kann mehrfach verwendet werden", präzisierte der Fachmann von Energomasch.

Ihm zufolge werde die Entwicklung der Technologie der Rückkehr und der wiederholten Verwendung der teuersten Raketenteile ermöglichen,die Ausgaben für die Beförderung der Nutzlast in den Weltraum auf einen Bruchteil herab zu setzen. „Unter den Bedingungen der beschränkten finanziellen Möglichkeiten unseres Unternehmens erscheint die Entwicklung einer solchen Technologie als wirtschaftlich höchst zweckmäßig", fasste er zusammen. (Alexander Kowaljow, Korrespondent der RIA Nowosti)
http://russlandonline.ru/mainmore.php?tp...iditem=180
Zitieren
#22
Zitat:Raumschiff „Soyuz-TMA" mit zehnter Expedition soll am 14. Oktober zur Internationalen Raumstation starten


Der Start des bemannten Raumschiffes „Soyuz-TMA" mit der zehnten Expedition zur Internationalen Raumstation (ISS) ist für den 14. Oktober um 07.06 Uhr Moskauer Zeit vom Kosmodrom Baikonur geplant.

Der Start der zehnten Expedition zur ISS, der der Amerikaner Leroy Chiao, der russische Bürger Salischan Scharipow und der Vertreter der Weltraumtruppen der RF Juri Schargin mit einer zehntägigen Besuchsmission angehören, wurde aus technischen Gründen schon vom 9. für den 11. Oktober aufgeschoben.

Damals erklärte man den Startaufschub mit Störungen im Kopplungssystem des Raumschiffes. Am 28. September gab die Roskosmos bekannt, dass der Start wiederum aufgeschoben worden war. Somit zog heute die gemeinsame Kommission einen Schlussstrich unter diesen sich in die Länge gezogenen Prozess.

Indessen hörten die Arbeiten bei der Vorbereitung des bemannten Raumschiffes auf den Start im Kosmodrom Baikonur in dieser ganzen Zeit nicht auf. Spezialisten der Baikonur-Filiale und des Leitbetriebes des zentralen Konstruktionsbüros „Progress" in Samara montierten die erste und die zweite Stufe der Trägerrakete „Soyuz-FG". Durchgeführt wurden die Drucklufterprobungen der Systeme des Raumschiffes. (RIA)
http://russlandonline.ru/mainmore.php?tp...iditem=175
Zitieren
#23
http://www.spacedaily.com/news/iss-04zzc.html

Zitat:STATION NEWS
Russian Cosmonauts Lament Cash Shortage

Moscow (AFP) Oct 04, 2004

Russian cosmonauts Monday denounced what they said were shortages in government financing of the space industry, saying Russia had lost its Soviet-era status of space pioneer.

"In the past 10 years, the volume of financing for manned space exploration has plummetted by a factor of 15 or 20," Vladimir Senkevich, the president of Russia's Tsyolkovsky Academy of Astronautics, told reporters Monday.

"Even India spends more than us on space, without mentioning Japan, China, France, Germany and a series of other European countries."

Mikhail Marov, a member of the Russian Academy of Science, said a series of space projects were being postponed or even cancelled due to lack of funding.

He cited a project to launch an automated satellite to take soil samples on the moon, Mars, Venus, and on asteroids and bring them back to earth for analysis.

"This project is ready, but is constantly being postponed because of insufficient financing," he said.
...
Gibts noch irgendwo arbeitslose Wissenschaftler ?? Immer her damit ! Big Grin
Zitieren
#24
Sieht so aus als erwarter Russland in Sachen Weltraumfahrt eine Gute Zukunft!
Respekt:daumen:
Zitieren
#25
was haltet Ihr von diesem Teil?
http://spaceboy.nasda.go.jp/lib/station ... ss_127.jpg
Zitieren
#26
Sieht aus als hätte es ordentlich Power. Cool

@ Yuri:

Die kosten für das weitere Betreiben der MIR wären gigantisch gewesen. Soweit ich weis drohte sie auch irgendwie aus der Bahn zugeraten. Zumindest habeich sowas mal in einem Zeotungsberricht gelesen, als die MIR verschrottet wurde.
Zitieren
#27
Hier nochmals Eindrücke der russischen Weltraumfahrt:

http://www.spaceistheplace.ca/energiaburanmodelback.jpg
http://www.spaceistheplace.ca/energiaburanonpad2.jpg

Leider gabs mit diesen beiden Geräten nur 1 einzigen Flug

Und hier noch ein Interessantes PDF File über die russische Weltraumfahrt - Heute und Morgen, von der russischen Botschaft in Deutschland:
http://www.russische-botschaft.de/Infor ... MFAHRT.pdf

gruss
niko
Zitieren
#28
Zitat:Leider gabs mit diesen beiden Geräten nur 1 einzigen Flug
Das ist die Buran und die Baikal. Der Flug dieser beiden Geräten war sehr erfolgreich. Manche werden sagen, das ist eine Kopie des Space Shuttles -gut nach den Ähnlichkeiten sieht die Buran dem Space Shuttle verdammt ähnlich -aber sie hatte ein vollkommen anderes Konzept. Der Bruan kann unbemmant geflogen werden. Der Buran hatte ein Landefallschirm, der die Auslaufzone reduziert. Dieser wurde von den Amis später "übernommen".
Zitieren
#29
Zitat:Das ist die Buran und die Baikal. Der Flug dieser beiden Geräten war sehr erfolgreich. Manche werden sagen, das ist eine Kopie des Space Shuttles -gut nach den Ähnlichkeiten sieht die Buran dem Space Shuttle verdammt ähnlich -aber sie hatte ein vollkommen anderes Konzept. Der Bruan kann unbemmant geflogen werden. Der Buran hatte ein Landefallschirm, der die Auslaufzone reduziert. Dieser wurde von den Amis später "übernommen".
Nach allem, was ich so weiß, ist lediglich ein Shuttle geflogen, das war die Buran. Das zweite, Ptitschka/Baikal, je nach Quelle, sollte 1991 fliegen, dazu kam es aber nicht mehr.
Und wieso hatte sie ein vollkommen anderes Konzept? Gut, sie hatte keine eigenen Triebwerke, weswegen die Energija den kompletten Startschub produzierte, aber ansonsten war sie ein wiederverwendbares raketengestütztes Shuttle wie die der USA auch.
Dass sie beim ersten und einzigen Flug unbemannt unterwegs war, liegt IIRC einfach daran, dass man lediglich das Flugverhalten testen wollte und sich nicht zusätzlich um die Lebenserhaltung kümmern wollte. Ich würde mal sagen, die US-Space Shuttles hätten bei Bedarf auch unbemannt fliegen können, wenn man sie entsprechend ausrüsten würde (wozu die Amerikaner wohl die Fähigkeit haben).
Zitieren
#30
Es ändert aber nichts daran das lediglich nur 1 Flug stattfand, wenn ich richtig liege war das 1988. Duran wurde vor kurzem in Bahrain auf einem Flugplatz gefunden und soviel ich weiss hat ein Deutscher Geschäftsmann die Buran gekauft und vermietet diese nun für Werbezwecke. Ich muss mal schauen ob ich einen Link finde über diese Story.
Die Buran hatte noch einen weiteren Vorteil, da sie keine eigenen Triebwerke besitzt und mit einer Rakete ins All gebracht wird, kann sie mehr Nutzlast (30t gegenüber 25t beim Space Shuttle) in den Orbit befördern.

Hier noch der Link: http://www.extrasolar-planets.com/raumfahrt/buran.php
Zitieren


Gehe zu: