Indiens Luftwaffe
scheint nicht ganz optimal zu laufenhttp://articles.timesofindia.indi ... gfa-pak-fa
Zitat:5th-generation fighter plan hits hurdle as Russia hikes cost


Rajat Pandit, TNN Jul 15, 2013, 12.51AM IST
NEW DELHI: India's biggest defence project in the making, the critical joint development of the fifth-generation fighter aircraft (FGFA) with Russia, has flown into some rough weather.

Defence ministry sources said the inking of the final design and R&D contract for the stealth fighter has been hit by a huge delay, with Russia also jacking up costs for the futuristic project. "It's very unlikely the FGFA final design contract will be concluded in the 2013-2014 fiscal," said a source.
....
http://www.hindustantimes.com/editorial ... 98852.aspx
Zitat:Rafale is as good as any existing 5th-generation aircraft: French defence minister
Pramit Pal Chaudhuri , Hindustan Times New Delhi, July 26, 2013
First Published: 19:25 IST(26/7/2013) | Last Updated: 00:40 IST(27/7/2013)

French defence minister Jean-Yves Le Drian, visiting India at present, spoke to foreign editor Pramit Pal Chaudhuri about the $15 billion (Rs 87990 crore) Rafale fighter deal that is stilling awaiting formal completion and the Indo-French defence relationship.
...
Zitieren
http://www.flugrevue.de/luftfahrt-milit ... 013/476937
Zitat: Militärflugzeugverkäufe 2013

Lockheed Martin C-130J-30 Super Hercules - Indische Luftstreitkräfte (6)
27. Dezember 2013
Foreign Military Sales-Vertrag im Wert von einer Milliarde Dollar. Lieferung in den nächsten drei Jahren. Indian hat bereits sechs Super Hercules im Dienst.
Zitieren
Erich schrieb:http://www.defense-aerospace.com/articl ... pters.html
Zitat:Indian Air Force Signs EUR 560 Million Contract for 12 AW101 Helicopters - Strengthening AgustaWestland’s Growth Strategy for the Indian Market


(Source: AgustaWestland; issued March 11, 2010)

...

Last month AgustaWestland and Tata Sons signed a Shareholders’ Agreement for the formation of an Indian joint venture company which will establish in India a final assembly line for the AW119 helicopter. The AW119 is also the AgustaWestland contender for the Indian Ministry of Defence’s Reconnaissance and Surveillance Helicopter (RSH) programme.
...

edit:
nur der Vollständigkeit halber eine weiere Quelle:
http://www.flugrevue.de/de//militaer/mi ... .16902.htm
Zitat:....

AgustaWestland AW101 - Indien (12)
11. März 2010
Der heute bekannt gegebene Auftrag hat einen Wert von 560 Millionen Euro inklusive Piloten- und Technikerausbildung sowie fünf Jahre logistische Unterstützung. Die Hubschrauber sollen bei den Luftstreitkräften für Regierungsflüge verwendet werden.
....
das war im März 2010 - und heute:
http://www.flightglobal.com/news/articl ... se-394489/
Zitat:06:40 2 Jan 2014

India cancels scandal-hit AW101 purchase

India has reacted to the scandal surrounding its purchase of 12 VVIP-roled AgustaWestland AW101 helicopters with the apparent cancellation of the €556 million ($776 million) deal.
...
Bestechung? Und das Geld wird anderweitig gebraucht?
Zitieren
... Bilder von einer Luftwaffen-Show (Flugzeugparade)
http://ru-wunderluft.livejournal.com/303529.html
:mrgreen:
Zitieren
http://www.aviationweek.com/Article.asp ... 667324.xml
Zitat:India Looking Abroad For Intermediate Jet Trainers

Saddled with obsolete training aircraft, the Indian air force (IAF) has decided to snub the long-delayed, indigenous HJT-36 Sitara intermediate jet trainer (IJT) and purchase new trainers from abroad.
...
Zitieren
Indien hat angeblich die ASTRA AAM von einer Su-30MKI getestet
http://www.livefistdefence.com/2014/05/ ... 5458165343
Zitat:Sunday, May 04, 2014
India's ASTRA BVRAAM Testfired From IAF Flanker

DRDO STATEMENT: India's first indigenously developed Beyond Visual Range (BVR) Air-to-Air missile "ASTRA was successfully test fired by the Indian Air Force on May 04, 2014 from a Naval range in the western sector meeting all the mission objectives. The air-launch was captured by side and forward looking high speed cameras and the separation was exactly as per the simulation. ASTRA is India's first BVR Air-to-Air Missile indigenously designed and developed by DRDO, possessing high Single Shot Kill Probability (SSKP) making it highly reliable. Astra is an all aspect, all weather missile with active Radar terminal guidance, excellent ECCM features, smokeless propulsion and process improved effectiveness in multi-target scenario making it a highly advanced, state-of the-art missile.
...
dass selbst entwickelte indische Luftziel-Raketen getestet werden können, lässt die Vermutung aufkommen, dass die Inder Zugang zur System-Software der Flanker erhalten haben ...
Zitieren
http://www.livefistdefence.com/2014/07/ ... to-re.html
Zitat:Saturday, July 05, 2014
EXCLUSIVE: Totally Cornered, HAL To Re-design Lumbering Intermediate Trainer
...
huu - da bin ich erst jetzt drauf gestoßen worden ....
Zitieren
http://www.jetphotos.net/viewphoto.php?id=7905991
beide Piloten konnten sich retten
Zitieren
ich dachte, die Entscheidung sei schon gefallen .... :?:
http://de.sputniknews.com/militar/20150 ... 96072.html
Zitat:Französische Rafales oder russische Sukhoi-Jets? Indien vor Kaufentscheidung

16:04 02.01.2015(aktualisiert 16:21 02.01.2015)
Indien erwägt den Kauf weiterer Jagdflugzeuge vom Typ Sukhoi-30 MKI aus russischer Produktion für den Fall, dass der Deal über französische Jagdflugzeuge vom Typ „Rafale“ scheitern sollte, wie es am Freitag aus dem russischen Verteidigungsministerium hieß.
...

Wie das Online-Magazin Defense Update unter Berufung auf den indischen Verteidigungsminister berichtete, sind die Verhandlungen, die mehr als drei Jahre andauern, mit gewissen Problemen konfrontiert. Der französische Hersteller habe es bisher abgelehnt, die von der indischen Luftwaffe im Rahmen der Ausschreibung gestellten Bedingungen zu erfüllen, heißt es. Die Flugzeuge Su-30-MKI, die im Unternehmen Hindustan Aeronautics Ltd. (HAL) in Indien hergestellt könnten, wären ein würdiger Ersatz für Rafales, so das Magazin.

....
also - selbst nach den russischen Meldungen ist die SU-30 MKI nur ein "Lückenbüser" - das sieht eher nach ... na ja, winken mit einer Zaunlatte aus, die Inder könnten ja auch anders, wenn die Franzosen nicht bereit sind ...
Zitieren
Kann mich nur sehr schwer entscheiden wohin damit aber ich denke es passt hier auch gut rein.

http://www.defenseworld.net/news/11872/ ... LKMpXvP-ER

Zitat:Dassault Insists on Latest Rafale Version for India, Doubles the Price

Dassault has offered the latest version of the Rafale fighter, the F3R for nearly double the price of the F3 version it originally bid with in the Indian fighter aircraft competition.

The company is reportedy insisting that India take the latest version as the French company is upgrading aircraft in the French Air Force to the F3R version and all future aircraft manufactured will be of the latest version.

After it was declared the lowest bidder in the Medium Multi Role Fighter Aircraft (MMRCA) competition, the French manufacturer upped the price from about US$ 65 million a unit to US$120 million a unit in mid-2014. The price hike is one of the main bones of contention which is delaying the deal………
Zitieren
eine weitere Quelle, wonach es nicht ganz rund läuft:
http://economictimes.indiatimes.com/art ... aign=cppst
Zitat:Deal to acquire French Rafale fighters hits rough weather

By Rajat Pandit, TNN | 12 Jan, 2015, 10.16AM IST NEW DELHI: India plans to take a final call, one way or the other, on the gigantic $20 billion MMRCA (medium multi-role combat aircraft) project to acquire 126 French Rafale fighters before Prime Minister Narendra Modi visits France and Germany in April.

Sources said the defence ministry is now hopping mad with French aviation major Dassault's continuing refusal to take "ownership" of the 108 Rafale fighters which are to be manufactured by Hindustan Aeronautics ..
Read more at:
http://economictimes.indiatimes.com/art ... aign=cppst

dafür ein paar Bilder von Indiens neuem Hubschrauber http://www.livefistdefence.com/2014/11/ ... ombat.html
Zitat:EXCLUSIVE PHOTOS: India's Light Combat Helicopter TD3 Flies
...
Zitieren
Und auch hier

http://www.defensenews.com/story/defens ... /21626623/

Zitat:
Indian Defense Secretary in France for Rafale Talks


NEW DELHI — Indian Defence Secretary Radha Krishna Mathur is in Paris Monday and Tuesday to help speed negotiations on the Medium Multirole Combat Aircraft (MMRCA) program, an Indian Defence Ministry source said. A senior official of state-owned Hindustan Aeronautics Ltd. (HAL) is accompanying Mathur, the official said.

In December, Indian Defence Minister Manohar Parrikar and visiting French Defense Minister Jean-Yves Le Drian agreed to fast-track the MMRCA negotiations for the purchase of 126 Dassault Aviation Rafale fighters for US $12 billion. That figure, originally estimated in 2007, is now put at about $20 billion, the MoD source added.....

Das ist ja fast eine Verdopplung des ursprünglichen Preises, kein Wunder das die Inder davon nicht begeistert sind zumal ihre Luftwaffe langsam aber sicher von Himmel stürzt während China munter aufrüstet und Erzfeind Pakistan ebenfalls aus China neue Kampfflugzeuge (JF-17) erhält von denen es alleine 2014 an die 50 Stück erhielt und nun hat Pakistan auch die J31 ins Auge gefasst.
Zitieren
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/f ... 84271.html
Zitat:Indien hadert mit dem französischen Rafale
Eigentlich wollte Indien für mehr als 20 Milliarden Dollar Kampfflugzeuge des Typs Rafale von Frankreich kaufen. Doch der Deal kommt nicht voran.

22.01.2015, von Christoph Hein, Singapur Es wird eng für den Milliarden-Deal zwischen Frankreich und Indien: Immer wieder erklären in diesen Tagen hohe indische Beamte unter dem Schutz der Anonymität, dass der Kauf von 126 Rafale-Flugzeugen für mehr als 20 Milliarden Dollar in der Schwebe hinge. Ende vergangenen Jahres hätte der Vertrag endgültig abgeschlossen sein sollen.
....
Unter den Vertragsbedingungen ist es allerdings nicht möglich, den Zweitplazierten der Ausschreibung zu wählen. Der Eurofighter müsste einem abermaligen Auswahlverfahren unterzogen werden – das letzte begann 2007 und zieht sich bis heute hin.

Dem Vernehmen nach geht im Tauziehen mit den Franzosen um zwei Punkte: Den Preis und eine Qualitäts-Garantie von Rafale-Hersteller Dassault Aviation SA für diejenigen Maschinen, die von den Indern selber bei Hindustan Aeronautics gefertigt werden sollen. .... Die Franzosen weigern sich aber nun seit einem guten Jahr, die Garantie für die Fertigung in Indien zu übernehmen.

Der Druck auf Indien steigt. Dort wird geschätzt, man brauche mindestens 45 Staffeln, um einen etwaigen Angriff aus Pakistan oder China kontern zu können. Derzeit aber verfügen die Inder nur über 25 Staffeln. Darunter sind 14, deren veraltete russische Mig-21 und Mig-27 ab diesem Jahr aus dem Dienst genommen werden sollen. Auch die Franzosen haben Druck: Für Dassault ist der Verkauf des Rafale nach Indien die erste Bestellung aus dem Ausland. Sie gilt als überlebenswichtig für den französischen Hersteller.
...

.... Unter dem Vorvertrag mit Dassault werden die Franzosen 18 Flugzeuge bei sich bauen, Hindustan übernimmt dann unter ihrer Anleitung den Bau weiterer 108 Kampfjets. Die Inder haben schon unter russischer Führung Sukhoi-Kampfflugzeuge gebaut. Sie aber erweisen sich als fehlerhaft. Rund 200 Maschinen stehen derzeit am Boden, um überprüft zu werden.
...
Zitieren
Dassault wird bei der Dauer eines neuen Ausschreibungsverfahrens und dem Druck auf Indien, mindestens 15, regulär 20 bis maximal 35 Staffeln möglichst schnell ausrüsten zu wollen, eher am "längeren Hebel" sitzen.
D.h. dann wohl: keine französische Garantie für die in Indien selbst zusammen geschraubten Exemplare!
Zitieren
Ich versteh das nicht. Ist so eine Garantie üblich? Liest sich so, als würde Indien die Franzosen für Fehler haftbar machen wollen, die in Indien selber gemacht werden. Und auf der anderen Seite will man natürlich möglichst viel selber in Lizenz bauen. Würden alle Maschinen in Frankreich gebaut, könnte ich das nachvollziehen.
Ist irgendwie so, wie wenn ich IKEA verklagen würde, weil ich eines deren Möbel nicht richtig zusammenschrauben kann.
Zitieren


Gehe zu: