Indiens Luftwaffe
jetzt auch für die Luftwaffe:
http://de.rian.ru/security_and_military ... 24252.html
Zitat:Indien steht auf russische Mi-Hubschrauber

14:34 20/02/2012
NEU-DELHI, 20. Februar (RIA Novosti).

Indien, das vor vier Jahren in Russland 80 Mehrzweckhubschrauber Mi-17 W-5 bestellt und vergangene Woche die ersten Maschinen erhalten hat, will 71 weitere Helikopter dieses Typs kaufen.

Wie die indische Zeitung Business Standard berichtet, sollen die Luftwaffe, die Polizei und der Grenzschutz mit den Hubschraubern aus der Produktion des Moskauer Mil-Werkes ausgestattet werden.
...
Zitieren
Es gibt evtl. eine Lösung für den Entscheid pro Rafale:

Hier ist zu lesen, dass das ausschlaggebende Argument die Fähigkeit der Rafale zum Nuklearwaffentransport gewesen sein könnte. Ich habe die Nachricht gerade erst entdeckt.

Zitat:Einem Insider zufolge siegte der französische Jet "Rafale" auch deshalb über Eurofighter "Typhoon", weil er nuklearwaffentauglich ist.
...
Das Zünglein an der Waage sei wohl ein Nukleares gewesen: Die Rafale ist nämlich dezidiert auch für den Einsatz von Nuklearwaffen ausgelegt. Die Typhoon ist das nicht
...
Man sei an die Anbieter hinter den Kulissen sehr diskret mit der Frage herangetreten, inwieweit ihre Maschinen nukleartauglich seien...Doch da habe Eurofighter schlichtweg nichts tun können
...
Tatsächlich stellt die französische Luftwaffe seit einiger Zeit ihre atomar tauglichen Kampfstaffeln von den älteren Mirages auf die Rafale um. Deren Systeme (Elektronik, Radar, etc.) sind laut Experten etwa entsprechend "gehärtet", um durch die schwache radioaktive Strahlung von Kernwaffen an Bord nicht irritiert zu werden, und sie sollen auch dem Einfluss nuklearer Explosionen in einer gewissen Entfernung widerstehen - etwa dem nuklearen elektromagnetischen Impuls (NEMP)", der sehr leicht zum Ausfall elektrischer Systeme im weiteren Umkreis um die Kernexplosion führen kann; ein fliegendes Flugzeug könnte dadurch praktisch "ausgeschaltet" und schlimmstenfalls zum Absturz gebracht werden.
Zitieren
Mondgesicht schrieb:Es gibt evtl. eine Lösung für den Entscheid pro Rafale:

Hier ist zu lesen, dass das ausschlaggebende Argument die Fähigkeit der Rafale zum Nuklearwaffentransport gewesen sein könnte. Ich habe die Nachricht gerade erst entdeckt.

Zitat:Einem Insider zufolge siegte der französische Jet "Rafale" auch deshalb über Eurofighter "Typhoon", weil er nuklearwaffentauglich ist.
...
Das Zünglein an der Waage sei wohl ein Nukleares gewesen: Die Rafale ist nämlich dezidiert auch für den Einsatz von Nuklearwaffen ausgelegt. Die Typhoon ist das nicht
...
Man sei an die Anbieter hinter den Kulissen sehr diskret mit der Frage herangetreten, inwieweit ihre Maschinen nukleartauglich seien...Doch da habe Eurofighter schlichtweg nichts tun können
...
Tatsächlich stellt die französische Luftwaffe seit einiger Zeit ihre atomar tauglichen Kampfstaffeln von den älteren Mirages auf die Rafale um. Deren Systeme (Elektronik, Radar, etc.) sind laut Experten etwa entsprechend "gehärtet", um durch die schwache radioaktive Strahlung von Kernwaffen an Bord nicht irritiert zu werden, und sie sollen auch dem Einfluss nuklearer Explosionen in einer gewissen Entfernung widerstehen - etwa dem nuklearen elektromagnetischen Impuls (NEMP)", der sehr leicht zum Ausfall elektrischer Systeme im weiteren Umkreis um die Kernexplosion führen kann; ein fliegendes Flugzeug könnte dadurch praktisch "ausgeschaltet" und schlimmstenfalls zum Absturz gebracht werden.

Die Franzosen wollen "Angeblich" nicht nur die Rafale liefern sondern auch Indien Wirtschaftlich Unterstützten, jedes Flugzeug lässt sich zum Nuklear Träger Umbauen weil es sich eben auch um eine Bombe handelt.Smile
Zitieren
Elmo schrieb:....

Die Franzosen wollen "Angeblich" nicht nur die Rafale liefern sondern auch Indien Wirtschaftlich Unterstützten, jedes Flugzeug lässt sich zum Nuklear Träger Umbauen weil es sich eben auch um eine Bombe handelt.Smile
das war aber die Bedingung der Inder - Technologie Transfer, und die Möglichkeit, die Löwenanteil der Flugzeuge im eigenen Land zu bauen - also eine Unterstützung der indischen Flugzeugindustrie. Das wäre mit dem EF auch möglich gewesen.
Zitieren
Erich schrieb:
Elmo schrieb:....

Die Franzosen wollen "Angeblich" nicht nur die Rafale liefern sondern auch Indien Wirtschaftlich Unterstützten, jedes Flugzeug lässt sich zum Nuklear Träger Umbauen weil es sich eben auch um eine Bombe handelt.Smile
das war aber die Bedingung der Inder - Technologie Transfer, und die Möglichkeit, die Löwenanteil der Flugzeuge im eigenen Land zu bauen - also eine Unterstützung der indischen Flugzeugindustrie. Das wäre mit dem EF auch möglich gewesen.

Wurde das den beim Eurofighter Angeboten mir ist davon nichts bekannt... Idea
Zudem möchten die Inder ja auch Atom-Technologie erwerben dies dürfte für Deutschland ein Problem darstellen wegen des Atom Ausstiegs.
Zitieren
Elmo schrieb:Zudem möchten die Inder ja auch Atom-Technologie erwerben dies dürfte für Deutschland ein Problem darstellen wegen des Atom Ausstiegs.
Ich glaube nicht, dass dies ein Problem wäre.

Es geht wirklich nur um die Fähigkeit des Flugzeuges, Atomwaffen "ungestört" tragen zu können.
Und meines Wissens nach setzen die Briten den EF nicht als Kernwaffenträger ein.

Das könnte also tatsächlich ein KO-Kriterium gewesen sein.
Zitieren
Das kann ich mir nicht vorstellen. Interessiert doch das Flugzeug nicht, was die Bombe / Lenkwaffe für einen Gefechtskopf hat.
Zitieren
Nightwatch schrieb:Das kann ich mir nicht vorstellen. Interessiert doch das Flugzeug nicht, was die Bombe / Lenkwaffe für einen Gefechtskopf hat.
Ich weiss es nicht, wollte euch den Artikel aber dennoch nicht vorenthalten.
Zitieren
Mondgesicht schrieb:
Nightwatch schrieb:Das kann ich mir nicht vorstellen. Interessiert doch das Flugzeug nicht, was die Bombe / Lenkwaffe für einen Gefechtskopf hat.
Ich weiss es nicht, wollte euch den Artikel aber dennoch nicht vorenthalten.

Ist doch auch nicht schlimm so lange wir alle etwas davon haben.Smile

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 98,00.html
Zitat:Doch auch Dassault dürfte Arbeitsplätze in Indien schaffen. Bedingung Indiens ist es, dass die ersten 18 Maschinen innerhalb von 36 Monaten ausgeliefert werden und die restlichen 108 Jets in Indien gefertigt werden.

Dassault war in Indien nur noch im Rennen, weil Paris in Neu-Delhi politisch interveniert hatte. Die Franzosen waren ursprünglich ausgeschieden, angeblich wegen eines schlampigen Angebots, wie es aus Neu-Delhi hieß. Im Dezember 2010 reiste Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy nach Neu-Delhi und warb für die Maschine und setzte sich zudem für einen ständigen Sitz Indiens im Uno-Sicherheitsrat und für einen unbegrenzten Zugang Indiens zu Atomtechnologie ein.
Zitieren
Am meisten werden die Pakistanis von haben. Smile
Zitieren
Samun schrieb:Am meisten werden die Pakistanis von haben. Smile

Nanu warum das ?
Zitieren
http://www.flugrevue.de/de/militaer/flu ... .81720.htm
Zitat:...

Boeing C-17 Globemaster III - Indien (10)
2. Februar 2012
Bestätigung des Foreign Military Sale durch das Pentagon. Lieferung bis Juli 2014. Kosten 1,78 Mrd. Dollar (nur die Flugzeuge, ohne Triebwerke etc.).
...
Zitieren
Anscheinend wollen die Inder hoch - und vor allem schnell - hinaus.

Allerdings bezweifle ich die sinnhaftigkeit eines Scamjet für Jäger.
Aber denkbar wärs für Bomber, CMs und Aufklärer.

Zitat:Inder forschen am weltschnellsten Kampfjet

Indien denkt bereits über den aktuellen Kauf französischer Rafale-Kampfjets für gut 10 Mrd. Dollar hinaus. Das Land könnte ultraschnelle Drohnen und Flugzeuge selbst bauen.

http://www.ftd.de/unternehmen/industrie ... 11515.html
Zitieren
http://www.flightglobal.com/blogs/the-d ... layed.html
Zitat:Indian PAK-FA variant delayed by two years

By Dave Majumdar
on May 15, 2012 6:55

The Indian version of Sukhoi's T-50 PAK-FA fifth-generation fighter might be delayed by two years, press reports in that country indicate.

...
"The fifth generation aircraft is scheduled to be certified by 2019, following which the series production will start," Pallam Raju says.

The Indian T-50 variant, which the country hopes to buy 250 of, is expected to cost about $100 million per copy--$25 billion for the whole Indian production run. The Russians are also buying 250 jets.
..
Zitieren
Der Deal wurde im letzten Jahr schon aufgegleist, jetzt scheint er definitiv zu sein:
Zitat:Indische Luftwaffe kauft 75 Pilatus-Trainingsflugzeuge

..erhält Indien 75 Trainingsflugzeuge des Typs PC-7 Mk II, Simulatoren sowie Ausrüstung für den Unterhalt. Die Maschine habe sich nach einer gründlichen Evaluation durch die indische Luftwaffe gegen harte Konkurrenz durchgesetzt, schreibt Pilatus in der Mitteilung.

Beim PC-7 Mk II handelt es sich um ein Trainingsflugzeug, das den Rumpf und die Flugzeugelektronik der PC-9 mit der Propellerturbine der PC-7 kombiniert. Die Auslieferung soll gegen Ende 2012 beginnen. Für den Unterhalt der Flugzeuge in Indien wird Hindustan Aeronautics Limited verantwortlich sein.

Quelle: http://www.nzz.ch/aktuell/schweiz/schwe ... 26261.html
Zitieren


Gehe zu: