Eine Wiederauferstehung Russlands
#16
Russland wird aufjeden Fall wieder eine Supermacht werden. Das es drei Supermächte geben wird denke ich auch. Einen von den drei Plätzen wird Russland einnehmen. Wann Russland das schaffen wird darf nicht unterschätzt werden Wink wie pascha schon gepostet hat.
#17
Es wird schwierig sein in Zukunft dies nur auf drei Länder zu beschränken da es mehr Kandidaten gibt die in Frage kommen werden, natürlich abhängig von deren weiterer Entwicklung und Wachstum.
Wenn man derzeit das Wirtschaftspotential betrachtet:

1. USA
2. Europa
3. Japan
4. China
5. Indien
6. Russland

Militärpotential:

1. USA
2. Russland
3. China
4. Europa
5. Indien
6. Japan
#18
@Pascha
Zitat:Schau mal wie Russland nach dem 1.Wk und nach dem 2.Wk ausgesehen hatt und wie lange Russland gebraucht hatt um wieder auf die Beine zu kommen!
Ich gebe den Russen noch höchstens 10 Jahre.
Dann brauchen sie aber schon ganz schön lange wenn man sich überlegt, dass es nur ein kalter Krieg war und dadurch nicht einmal was zerstört wurde.
Der Kommunismus hat das Land in den Graben gesetzt und Kapitalismus verwechseln zu viele Menschen immer noch mit Selbstbedienung. Solange Rußland es nicht schafft sich aus diesem Sumpf zu befreien wird das mit der Weltmacht nichts.
#19
@Wallenstein

Zitat:Was hätten sie denn sonst gemacht,wenn sie nicht so "gütig" gewesen wären?
z.B Stalin wollte 50.000 Offiziere erschiessen aber die Amis waren dagegen!
#20
Zitat:Wallenstein postete
Was hätten sie denn sonst gemacht,wenn sie nicht so "gütig" gewesen wären?
Och Morgenthauplan waere eine Moeglichkeit gewesen - udn muss sehen das Deutsche 20 Millionen Russen aufm Gewissen haben + Zerstoerung unzaehliger Staedte - danach haben sich die Sowjets "revanchiert" - Deutsche wurden von sowjetsichen Soldaten vergewaltigt udn ziemlich viele kamen im folge der Vertreibungen rum - im Vergleich aber wie die Deutschen gewuetet haben ist das Verhalten der Sowjets damals aeusserst verstaendlich udn wir kamen in der Tat relativ gut weg.

Zitat:Natürlich sind die Vorraussetzungen (Rohstoffe,Bevölkerung,etc.) in Russland geradzu optimal und nicht mit Schweden zu vergleichen,aber was nützt es,wenn ich nicht die Mittel habe um das Potential auszuschöpfen.
Und das Potential ist auch gefaehrdet - auf die Rohstoffe koennten Nachbarn begierig drauf sein bzw es drohen (wie in Tschetschenien) Abspaltungsversuche. Und zur Bevoelkerung - zum Teil topausgebildet - dafuer aber erlebt Russland einen Bevoelkerungsrueckgang ( zu wenige Kinder und auch das vermehrte Auftauchen von Aids, Tuberkulose etc.)
#21
Zitat:pascha postete
@Wallenstein

Zitat:Was hätten sie denn sonst gemacht,wenn sie nicht so "gütig" gewesen wären?
z.B Stalin wollte 50.000 Offiziere erschiessen aber die Amis waren dagegen!
Und,hätte Russland das heute zur Wiedererlangung seines so "heiß geliebten" Supermachtstatus genützt?? Oder soll ich jetzt vor lauter Dankbarkeit 50% meines Gehalts an Putin spenden? Nene,ich lebe nicht in der Vergangenheit.

Egal,sowas führt zu nichts und provoziert unnötig dumme Aussagen. :ot:
#22
@Wallenstein

Du hast nur gefragt und ich habe dir eine Antwort gegeben.
Damit wollte ich dich nicht provozieren oder so!
#23
Habe es wohl falsch aufgefasst,sorry.
Bin nur etwas empfindlich was die "Bürde des deutschen Volkes" angeht,ich kenne viele die sich dann schnell darauf einschießen einem Schuldgefühle einzureden. Naja,das soll jetzt hier nicht Thema sein. :laugh:
#24
http://russlandonline.ru/ruwir0010/more ... iditem=457
#25
@ Foxhound
Was möchtest du uns mit Link sagen?
#26
!

@pascha

Zitat:Ich gebe den Russen noch höchstens 10 Jahre.
Das kann unmöglich dein ernst sein. Man kann ein Land von dieser Größe und mit dieser Einwohnerzahl nicht innerhalb von 10 Jahren (In der Situation Russlands) auf den Status "Supermacht" bringen. Bis Russland Supermacht wird werden noch viele Jahrzehnte vergehen....

Das Problem an Russland ist dass man sich lieber um ein Schein-starkes Millitär bemüht als darum der Bevölkerung einen angemessenen Lebensstand zu bieten. Es tut mir leid das so deutlich sagen zu müssen, aber die russische Bevölkerung durchlebt im moment eine Armut die etwa der dritten Welt gleichkommt. Überleg mal Pascha, mit China geht es noch besser aufwärts als bei Russland und man kann in etwa davon ausgehen dass China in einer Zeitspanne von 2025-2040 Weltmacht wird. Militärisch gesehen könnte Russland wieder recht schnell zu einer Weltmacht heranwachsen, etwa in ca. 25 Jahren, aber bis die Bevölkerung dort den Lebensstandart hat wie unsereins in Europa... ehrlich gesagt bezweifele ich ob wir das überhaupt noch erleben werden.
#27
@Gordon

Ihr müsst bedenken das Russland kein Entwicklungsland ist die haben alles was man für einen schnellen Aufstieg braucht!

Zitat:Es tut mir leid das so deutlich sagen zu müssen, aber die russische Bevölkerung durchlebt im moment eine Armut die etwa der dritten Welt gleichkommt.
Da kann ich nur lachen!
Fahr nach China aufs Land da sieht es 5mal schlimmer aus als in Russland.

Diese Diskussion ist sinnlos man muss Abwarten was die Zeit zeigt.Wink
#28
!

Die Technologie ist zwar da Pascha, aber wo kein geld ist kannst du auch nichts bauen lassen. Und genau dies ist das Problem.

Ja, da hast du recht, in China ist die Situation weitaus schlimmer. Allerdings mindert dies nicht die schlechten Lebensumstände der rusischen Bevölkerung.
#29
MAL EIN PAAR FRAGEN,EINFACH ZUR ANREGUNG:


Mal eine ganz banale,vielleicht blöde Frage:
Wieso ist eigentlich die Wiedererlangung des "Weltmachtsstatus" so überaus wünschenswert und wichtig?

Ist Russland immer noch so voller Nationalstolz,zählen Militärparaden und Nuklearwaffen zum Inventar des nationalen Selbstwertgefühls?
Ich kann ja verstehen das angesichts der wirtschaftl. und polit. Umwälzungen der letzten Jahre vieles im argen ist und man alles als zufrieden ist,aber es scheint ja als sehne man sich nach Sowjetzeiten zurück ("als man noch mächtig und selbstherrlich war").
Nur mit dem Unterschied das nun die reichen Oligarchen im Fahrwasser des Präsidenten schwimmen,und nicht irgendwelche alterschwachen Parteikader.
Ist das so? Nein werden viele sagen,aber man könnte den Eindruck erhalten,nicht wahr?

Woher kommt der große Anspruch,wo doch alles was mal war zerfallen ist und nun in Eigenständigkeit lebt (GUS ist ja eher symbolisch)?

Wenn der Anspruch selbstverständlich sein soll,hätten dann Deutschland und Japan auch solche "natürlichen" Ansprüche auf ihre Großmachtstellunegn vergangener Tage gehabt? Die Sowjetunion ist schließlich auch für Verschleppungen und Massenmorde (im eigenen Lande) verantwortlich,man stand lediglich nur auf der (Sonnen-)Seite der Sieger!?

BRAINSTORMING ENDE.:tard:
#30
Zitat:aber die russische Bevölkerung durchlebt im moment eine Armut die etwa der dritten Welt gleichkommt.
Sag mal, weißt du überhaupt was du da schreibst? :pillepalle::wall:


Gehe zu: