Japanische Streitkräfte
#31
Zitat:223.6 billion?? sind das nicht ca. 224 mrd euro?? umrechungsfehler??
Naja denke mal dass es 208 mrd euro ungefähr sind, ist jetzt nur ne schätzung, könnt ihr ja selber ausrechnen.
Liest du deine eigenen Quellen nicht gründlich oder wo ist jetzt genau das prob?
Gut 200 mrd verteilt auf 5Jahre ist doch durchaus realistisch. In dieser Summe sind dann halt alle Kosten enthalten und stellen meiner meinung nach die 3. meisten von allen Ländern!
Hab da letztens nen klasse buch in der uni gelesen...muss ich nochmal schauen
war nen magazin welches 10euro kostet und sich um die Problematik Asien beschäftigt
:daumen:
Zitieren
#32
Zitat:Naja denke mal dass es 208 mrd euro ungefähr sind, ist jetzt nur ne schätzung, könnt ihr ja selber ausrechnen.
Liest du deine eigenen Quellen nicht gründlich oder wo ist jetzt genau das prob?
Gut 200 mrd verteilt auf 5Jahre ist doch durchaus realistisch. In dieser Summe sind dann halt alle Kosten enthalten und stellen meiner meinung nach die 3. meisten von allen Ländern!
Hab da letztens nen klasse buch in der uni gelesen...muss ich nochmal schauen
war nen magazin welches 10euro kostet und sich um die Problematik Asien beschäftigt
:bonk: dir ist nicht aufgefallen, dass es milliarden und nicht millionen heißt. für 208 mrd. euro könnte man 40 flugzeugträger kaufen. der preis für einen us-flugzeugträger beträgt 5 mrd euro. da stimmt was nicht!!
Zitieren
#33
Zitat:dir ist nicht aufgefallen, dass es milliarden und nicht millionen heißt. für 208 mrd. euro könnte man 40 flugzeugträger kaufen. der preis für einen us-flugzeugträger beträgt 5 mrd euro. da stimmt was nicht!!
Wenn ich das genau lese...

Zitat:On 15 December 2001, the Japanese Government approved a new mid-term procurement plan for its Self-Defense Forces totaling 25,160 billion yen (US$223.6 billion) over the next five years.
...dann ist diese Summe als Haushalt für die JSDF als ganzes zu verstehen. Und insofern macht die Summe im Rahmen von fünf Jahren durchaus Sinn. Die Bundeswehr würde auf fünf Jahre verteilt schließlich auch 120 Milliarden Euro bekommen und die Japaner bekommen ungefähr das Doppelte pro Jahr (um die 45 Mrd $).
Zitieren
#34
ach so :bonk: na dann ... :wall:
zum thema hubschrauberträger wollte ich noch sagen, dass es meiner meinung nach wenig sinn macht, einen hubschrauberträger zu bauen, aber nur mit kapazitäten für 3 bis 4 hubschrauber ... wenn ich das richtig verstehe ... Big Grin
Zitieren
#35
Ja mein gott, wer lesen kann is klar im vorteil....:wall::wall:!!!!
Zitieren
#36
Kennt ihr schon die Links :

http://www.jda.go.jp/jgsdf/

http://www.bmlv.gv.at/truppendienst/mil ... table_id=4


http://waffen-der-welt.alices-world.de/ ... typ64.html

http://waffen-der-welt.alices-world.de/ ... typ89.html


http://www.jda.go.jp/jgsdf/info/equipfr.html

http://www.whq-forum.de/cgi-bin/ib31/ik ... japanische

http://www.6millimeter.de/forum/viewtop ... 8812#18812

http://www.qt.org/worldwar/weapons/japan/ija/

Japanische Waffen: (mit großem Dank an HC von WHQ)

Handguns
Common Name: P230
Calibre: 7.65×17mmSR
Origin: SIG-Sauer GmbH, Eckernförde,Germany; Shin Chuo Kogo KK (SCK), Tōkyō (licensed); Minebea, Tōkyō (licensed).
Use: Police forces: general service. Replaced the revolver with many police officers.

Common Name: P232
Calibre: 7.65×17mmSR
Origin: J.P. Sauer & Sohn GmbH, Eckernförde, Germany.
Use: Police forces: limited service. In use with Tōkyō police.

Common Name: Glock 17
Calibre: 9×19mm
Origin: Glock GmbH, Deutsch-Wagram, Austria.
Use: Police forces: special service. In use with SST.

Common Name: P9S
Calibre: 9×19mm
Origin: Heckler & Koch GmbH, Oberndorf, Germany.
Use: Police forces: special service. In use with SAT.

Common Name: USP
Calibre: 9×19mm
Origin: Heckler & Koch GmbH, Oberndorf, Germany.
Use: Police forces: special service. In use with SAT.

Designation: 9 Milimeter Kenjū (Pistol M9)
Common Name: P220
Calibre: 9×19mm
Origin: SIG-Sauer GmbH, Eckernförde, Germany; Shin Chuo Kogo KK (SCK), Tōkyō (licensed); Minebea, Tōkyō (licensed).
Use: Armed forces: general service.

Common Name: P226
Calibre: 9×19mm
Origin: SIG-Sauer GmbH, Eckernförde, Germany.
Use: Police forces: special service. In use with SAT and SST.

Designation: 60 Shiki Kenjū (Pistol Type 60)
Common Name: Model 60 New Nambu
Calibre: 9×29mmR
Origin: Shin Chuo Kogo KK (SCK), Tōkyō.
Use: Police forces: general service (1961). 133,400 made.

Common Name: M1911A1
Calibre: 11.43×23mm
Origin: Colt’s Manufacturing Co Inc, Hartford, USA.
Use: Armed forces: out of service. OBSOLETE.

Submachine Guns and Personal Defence Weapons
Designation: 9 Milimeter Kikantanjū (Submachine Gun M9)
Common Name:
Calibre: 9×19mm
Origin: Minebea, Tōkyō.
Use: Armed forces: general service. Replaces the M3A1.
Details: Folding stock. Copy of IMI Mini-Uzi with longer barrel, foregrip and wooden furniture.

Designation: M3A1 Kikantanjū (Submachine Gun M3A1)
Common Name: M3A1
Calibre: 11.43×23mm
Origin: Guide Lamp Division, General Motors, Detroit, USA.
Use: Armed forces: general service. OBSOLESCENT.
Details: Retractable stock.

Common Name: MP5A5F
Calibre: 9×19mm
Origin: Heckler & Koch GmbH, Oberndorf, Germany.
Use: Police forces: special service. In use with SAT and SST.
Details: Fires semiautomatic, 3-round limited bursts, and full-automatic. Retractable stock.

Common Name: MP5K
Calibre: 9×19mm
Origin: Heckler & Koch GmbH, Oberndorf, Germany.
Use: Police forces: special service. In use with SAT and SST.
Details: No stock.

Common Name: MP5SD6F
Calibre: 9×19mm
Origin: Heckler & Koch GmbH, Oberndorf, Germany.
Use: Police forces: special service. In use with SAT and SST.
Details: Fires semiautomatic, 3-round limited bursts, and full-automatic. Integral sound suppressor. Retractable stock.

Rifles
Designation: 89 Shiki Jidōshōjū (Assault Rifle Type 89)
Common Name: Type 89
Calibre: 5.56×45mm
Origin: Howa Kogyo KK, Nagoya.
Use: Armed forces: general service (1990-). Standard assault rifle. 2,937 acquired in 2000.
Details: Bipod.

Designation: 64 Shiki Jidōjū (Automatic Rifle Type 64)
Common Name: Type 64
Calibre: 7.62×51mm
Origin: Howa Kogyo KK, Nagoya.
Use: Armed forces: general service (1964-). More than 250,000 delivered. Being replaced by 89 Shiki Jidōshōjū.
Details: Bipod.

Common Name: PSG1
Calibre: 7.62×51mm
Origin: Heckler & Koch GmbH, Oberndorf, Germany.
Use: Police forces: special service. In use with SAT.
Details: Hensoldt 6× scope.

Common Name: Model 700
Calibre: 7.62×51mm
Origin: Remington Arms Co, Inc, Madison, USA.
Use: Police forces: special service. In use with SAT.
Details: ??× scope.

Common Name: Model 700 (M24)
Calibre: 7.62×51mm
Origin: Remington Arms Co, Inc, Madison, USA.
Use: Armed forces: limited service (2003-)
Details: Leupold 10× scope. Bipod.

Shotguns
Common Name: Model 500ATP8
Calibre: 18.5×76mmR
Origin: Mossberg & Sons, New Haven, USA.
Use: Police forces: limited service. In use with riot police.

Machine Guns
Designation: MINIMI Kikanjū (Machine Gun MINIMI)
Common Name: MINIMI Mk 2
Calibre: 5.56×45mm
Origin: Fabrique Nationale SA (FN), Herstal, Belgium; Sumitomo Heavy Industries KK, Tōkyō (licensed).
Use: Armed forces: general service (1995-). 174 acquired from Belgium, more licensed.
Details: Bipod

Designation: 62 Shiki Kikanjū (Machine Gun Type 62)
Common Name: Type 62
Calibre: 7.62×51mm
Origin: Nittoku Metal Industry KK (NTK), Tōkyō; Sumitomo Heavy Industries KK, Tōkyō.
Use: Armed forces: general service (1962-). 3,500+ acquired.
Details: Bipod.

Designation: 74 Shiki Shasaikikanjū (Tank Machine Gun Type 74)
Common Name: Type 74
Calibre: 7.62×51mm
Origin: Nittoku Metal Industry KK (NTK), Tōkyō; Sumitomo Heavy Industries KK, Tōkyō.
Use: Armed forces: general service (1974-). Mounted coaxially on the 89 Shiki infantry fighting vehicle and 74 Shiki main battle tank.
Details: No stock and bipod.

Designations: M2HB Jūkikanjū (Heavy Machine Gun M2HB)
Common Name: Browning M2HB
Calibre: 12.7×99mm
Origin: USA.
Use: Armed forces: general service. Mounted on tripods and vehicles.

Grenade Launchers
Designation: 96 Shiki Jidōtekidanhasshaki (Automatic Grenade Launcher Type 96)
Common Name: Type 96
Calibre: 40×53mmSR
Origin: Sumitomo Heavy Industries KK, Tōkyō.
Use: Armed forces: general service. Mounted on tripods and vehicles.
Details: Tripod.

Signal Pistols

Hand Grenades
Designation: MK2 Shuryūdan (Hand Grenade MK2)
Common Name: MK2
Origin: ??? (licensed from USA).
Use: Armed forces: general service. Standard hand grenade.
Details: Defensive grenade.

Light Antitank Weapons
Designation: Carl Gustaf Handōhō (Recoilless Rifle Carl Gustaf)
Common Name: M2 Carl Gustaf
Calibre: 84×250mmR
Origin: Förenade Fabriksverken (FFV), Eskilstuna, Sweden.
Use: Armed forces: general service. 2,720 acquired.
Details: Recoilless rifle. 2× scope.

Designation: Panzerfaust Taisensharokettō (Large Antitank Rocket Panzerfaust)
Common Name: Panzerfaust 3
Calibre: 60mm (110mm warhead)
Origin: Dynamit Nobel AG, Troisdorf, Germany; Heckler & Koch GmbH, Oberndorf, Germany.
Use: Armed forces: general service.
Details: ??× scope.

Cannon
Designation: ?? Shiki Kikanhō (Autocannon Type ??)
Common Name: M197 Vulcan
Calibre: 20×102mm
Origin: General Electric Corp, Burlington, USA.
Use: Armed forces: limited service. 90+ acquired. In use on AH-1S Cobra gunship.
Details: Externally powered 3-barrel rotary cannon.

Designation: 87 Shiki Kikanhō (Autocannon Type 87)
Common Name: KBA
Calibre: 25×137mm
Origin: Oerlikon-Bührle AG, Zürich-Oerlikon, Switzerland; Nittoku Metal Industry Co Ltd., (NTK), Tōkyō (licensed).
Use: Armed forces: limited service. 90+ acquired. Mounted on 87 Shiki armoured car.
Details: Twin feed

Designation: 7? Shiki Kikanhō (Autocannon Type 7?)
Common Name: KDB
Calibre: 35×228mm
Origin: Oerlikon-Bührle AG, Zürich-Oerlikon, Switzerland; Nittoku Metal Industry KK., (NTK), Tōkyō (licensed).
Use: Armed forces: limited service. 60+ acquired. In use on twin AA mount.

Designation: 87 Shiki Kikanhō (Autocannon Type 87)
Common Name: KDA
Calibre: 35×228mm
Origin: Oerlikon-Bührle AG, Zürich-Oerlikon, Switzerland; Nittoku Metal Industry KK., (NTK), Tōkyō (licensed).
Use: Armed forces: limited service. 100+ acquired. Mounted on 87 Shiki air defence vehicle.
Details: Twin feed.

Designation: 89 Shiki Kikanhō (Autocannon Type 89)
Common Name: KDE
Calibre: 35×228mm
Origin: Oerlikon-Bührle AG, Zürich-Oerlikon, Switzerland; Nittoku Metal Industry KK., (NTK), Tōkyō (licensed).
Use: Armed forces: general service. Mounted on 89 Shiki infantry fighting vehicle.
Details: Twin feed.
Zitieren
#37
http://www.tagi.ch/dyn/news/ausland/443184.html

Japan plant Langstreckenrakete

Japan will einem Zeitungsbericht zufolge erstmals eine Langstreckenrakete bauen. Dies wäre eine radikale Abkehr von der bisherigen Verteidigungspolitik.

Zitat:Angesichts der zunehmenden Bedrohung durch die Nachbarstaaten Nordkorea und China wolle Japan seine bisherige Verteidigungspolitik umbauen, berichtet die konservative Tageszeitung «Yomiuri Shimbun» unter Berufung auf Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums.
Die Entwicklung einer neuen Boden-Boden-Rakete sei in dem Fünfjahres-Strategieplan des Verteidigungsministeriums enthalten, den die konservative Regierung von Ministerpräsident Junichiro Koizumi Mitte Dezember verabschieden werde.....................
Bisher verfügt das Land nur über Boden- Luftraketen mit kurzer Reichweite.
Erstmals forderte ein Beratergremium des japanischen Regierungschefs im Oktober eine neue Strategie, die Präventivangriffe auf mit Raketen ausgerüstete fremde Kriegsschiffe zuliesse........................
Zitieren
#38
Verfügt Japan über Massenvernichtungswaffen ?
Zitieren
#39
@ Shahab
nein, tun sie nicht. aber sie verfügen über die fähigkeit zum bau von atombomben.
Zitieren
#40
hmm...verdächtig Wink
Also in nur 5 Jahren eine zielgenaue Langstreckenrakete...die ohne auskommt...
Da basteln andere schon wesentlich länger dran, um das hinzubekommen.
Zitieren
#41
Allerdings, balistische Langstreckenraketen machen ohne Massenvernichtungssprengköpfe keinen sinn.
Genau genommen, machen auf solchen Raketen eigentlich nur Atomwaffen sinn.
Oder waren in dem Artikel CM gemeint :frag:
Zitieren
#42
Zitat:Shahab3 postete
hmm...verdächtig Wink
Also in nur 5 Jahren eine zielgenaue Langstreckenrakete...die ohne auskommt...
Da basteln andere schon wesentlich länger dran, um das hinzubekommen.
Das die Japaner eine nukleare Alternative planen ist schon länger bekannt und besonders seitdem die Nordkoreakriese vorhandenist gab es wieder vermehrt solche Stimmen.

Für ein Land wie Japan ist es kein Problem weder Atombomben noch LAngstreckenraketen herzustelllen,anders als zum Vergleich der Iran.
Wenn der Wille da ist dürfte das nur eine frage der Zeit sein.
Zitieren
#43
In dem Bericht ist ja die Rede feindliche Kriegsschiffe die mit Raketen ausgerüstet sind durch Präventivschläge zu vernichten. Da mach ja eine Boden-Boden Rakete nur Sinn wenn die Schiffe im Hafen liegen. Da wäre doch ein Boden-Schiff Rakete doch besser. Und einen Präventivschlag gleich mit ner Atombombe zu machen ist doch ein bisschen übertrieben. Oder soll die Langstreckenrakete auch zur Schiffsbekämpfung geeignet sein?
Zitieren
#44
In diesem Bericht ist die Reede von einem Raketenabwehrsystem. Das wäre ja dann was rein defensives. /www.tages-anzeiger.com/dyn/news/ausland/291728.html.
Zitieren
#45
@Jacks

Zitat:Für ein Land wie Japan ist es kein Problem weder Atombomben noch LAngstreckenraketen herzustelllen,anders als zum Vergleich der Iran.
Das ist so nicht ganz richtig. Das Zeitfenster von 5 Jahren ist für die Entwicklung einer funktionstüchtigen Langsteckenrakete mit Atomsprengkopf sehr knapp bemessen. soweit ich weiss existiert keine Basis (sagen wir eine Mittelstreckenrakete) auf der man in Japan aufbauen könnte.
Zitieren


Gehe zu: