Nahbereichsflugabwehrsysteme für Schiffe
#1
Es gibt viele Systeme die für die Verteidigung des Nahbereichs vorgesehen sind, dieses Systeme nennt man auch CIWS(Close in Weopon Station). Eines der bekanntesten ist RAM, dass bei vielen Marinen eingesetzt wird und als sehr Leistungsfähig gilt. Es gibt aber auch noch andere Systeme wie z.B das französische Sadral das Mistral-Raketen verschiesst und auch sehr zuverlässig sein soll. Ein ähnliches System wie Sadral ist BORA das von Aselsan entwickelt wurde.

Meine Frage ist welches Systeme ihr allgemein am besten findet und wie ihr die Leistungsfähigkeit einschätzt, sehr wichtig ist dabei die Fähigkeit zur Bekämpfung von sog. Seaskimmern.

Informationen:
http://www.die-marine.de/_deutsch/ciws/C...%20EX.html

Sadral: http://www.army-technology.com/projects/mistra ... l#mistral7
BORA: http://www.aselsan.com.tr/msting/bora_eng.htm
RAM: http://www.waffenhq.de/schiffe/rim-116ram.htm
Meroka: http://www.warships1.com/Weapons/WNSpain...Meroka.htm
Zitieren
#2
Ich persöhlich finde die amerikanische Phalanx gut. Schon seit 1980 im Einsatz. 3000 Schuss in der Minute und 20mm Caliber.

http://www.chinfo.navy.mil/navpalib/fac ... -blk1b.gif


Hier noch ein Bild von der russischen AK-630. Die hat eine gleiche Feuerrate jedoch besitzt sie ein 30mm Caliber


http://www.warships1.com/Weapons/WNRuss ... 30_pic.jpg
Zitieren
#3
Die Phalanx ist nicht zu unrecht eines der am häufigsten verwendeten CIWS. Aber einen Nachteil hat das System: Die erfolgversprechende Bekämpfung eines Zieles beginnt erst, wenn der FK nah am Schiff ist (ca. 1500m). Da kann dann zwar der FK zerstört werden aber die Gefahr ist groß, dass die Trümmer dennoch in den Rumpf einschlagen.
Ich selbst halte RAM für eines der besten Systeme. In Tests hat man eine Trefferwahrscheinlichkeit von über 95% erzielt. Feuert man dann 2 RamFK pro Ziel ab, dann ist ein Treffer nahezu unvermeidbar. Wenn man mir während meiner Wehrdienstzeit keinen Bären aufgebunden hat, dann müßte RAM auch mit Seaskimmern fertig werden.
Zwar ist bei RAM auch die Gefahr gegeben, dass ein erfolgreich bekämpfter FK dennoch als Splitterregen Schäden hervorruft, aber aufgrund der höheren Bekämpfungsreichweite ist die Wahrscheinlichkeit geringer.
Zitieren
#4
Die Gefahr von Splittern getroffen zu werden besteht wohl bei allen CIWS. Immerhin stellen diese die letzte Verteidung dar. Und selbst wenn das Schiff durch Splitter beschädigt wird ist das immer noch besser als ein hundert Kilo Sprengstoff die im Inneren des Schiffes detonieren.
Zitieren
#5
hallo

hab was von der amerikanische Phalanx hier einige daten:

Zitat:Nahbereichs-Flugabwehrgeschütz gegen Tiefflieger und anfliegende Lenkwaffen.
Enorm reaktionsschnell. 2 Radaranlagen im Radom: Eine für die Bedrohung, eine für die abgeschossenen Projektile.(kein einschlag in den Rumpf)
Die Steuerung lässt beide Signale übereinstimmen und somit ist das Geschütz richtig ausgerichtet

Reichweite: 1,5 km
Feuergeschwindigkeit: 3.000 Schuss/min
Gewicht: 5,4 t
Ausrichtung: Radar, optisch (Bodenziele)
Quelle: http://themodeller.toegels.at/misc/saar5.htm

das noch nicht genug es gibt noch was besseres eine bordkanone des Typ Bofors 57 Mk3 mit einem 57mm Rohr

Zitat:Das Schnellfeuergeschütz verfügt über einen vollautomatisierten Munitionsvorrat von 120 Schuss in seinen Magazinen. Der Wechsel zwischen Munition verschiedener Art findet innerhalb von Sekunden statt. Die Feuergeschwindigkeit liegt bei 220 Schuss in der Minute. Fahrende, fliegende oder stehende Ziel können mit dem Geschütz bei jedem Wetter bekämpft werden. Die maximale Kampfreichweite der 57 Mk3 Bordkanone von Bofors United Defence liegt bei 17.000 Metern. Das Geschütz, einschließlich 1.000 Schuss, wiegt 13.000 kg. (...)
Quelle: http://www.wehrtechnik.net/wehrtechnik/ ... visby.html

wenn jemand weiß welche munition sie noch benutzt, dann wäre der Thread perfekt!!

was haltet ihr davon geschütze ganz weg zu lassen und nur auf raketen u. abfangr. zu setzen??? die werden immer kleiner
Zitieren
#6
Also ich finde die RAM auch sehr gut und meines Wissens sollen die Amis veruschen ihre Schiffchen auf dieses System umzustellen oder ihre Phalanx-20mm mit diesen Rams zu ergänzen.
Das Kashtansystem von den Russen ist auch nicht schlecht.
http://www.rusarm.ru/Images/Kashtan.JPG
http://www.rusarm.ru/Images/Kashtan2.jpg
Zitieren
#7
Ein weiteres gutes Nahbereichs-Luftabwehrsystem ist ESSM. Dieses hat sich in der US Navy inzwischen durchgesetzt. So erhalten die neuen Zerstörer der Arleigh Burke II-Klasse keine Phalanx CIWS mehr, sondern stattdessen ESSM. Auch auf den Kreuzern der Ticonderoga VLS-Klasse sollen die Phalanx CIWS durch ESSM ersetzt werden.
Daneben setzt die US Navy auch RAM ein, so etwa auf einigen Zerstörern der Spruance-Klasse.
Offensichtlich haben ESSM und RAM entscheidende Vorteile gegenüber CIWS.
Zitieren
#8
essm würde ich nicht mehr als reines nahbereichssystem bezeichnen. die reichweite beträgt immerhin 18km.
Zitieren
#9
Zitat:Tiger postete
Ein weiteres gutes Nahbereichs-Luftabwehrsystem ist ESSM. Dieses hat sich in der US Navy inzwischen durchgesetzt.
Zitat:Offensichtlich haben ESSM und RAM entscheidende Vorteile gegenüber CIWS.
ESSM ist in meinen Augen keine Nahbereichsflugabwehr mehr, sondern fällt mehr in den Bereich Kurzstreckenluftabwehr, ein kleiner aber feiner Unterschied. RAM hingegen ist auch ein CIWS, insofern ist deine letzte Aussage missverständlich.
Zitieren
#10
Bei dem türkischen BORA System werden Stinger-Raketen zur nahbereichsabwehr von Schiffen verwendet. Wie effektiv schätz ihr die Stinger zur bekämpfung von SSM's ein ?
Zitieren
#11
@Skywalker
Ich weiß nicht, ob dies eine gute Idee ist. Stinger wurde ja eigentlich nicht zur Abwehr von Raketen entwickelt. Ich glaube, daß das Bora-System eher dazu gedacht ist, Patrouillenboote vor Aufklärungshubschraubern zu schützen als dazu, feindliche Seeziel-FK abzuwehren.
Zitieren
#12
Meines Wissens nach verwendet RAM aber den selben Suchkopf wie die Stinger. Bin mir aber nicht ganz sicher.
Zitieren
#13
@skywalker: ja so wie ich das sehe hast du recht:

Zitat:It is a 5 inch missile that utilizes SIDEWINDER technology for the warhead and rocket motor, and the STINGER missile’s seeker.
http://www.fas.org/man/dod-101/sys/missile/ram.htm
Zitieren
#14
Zitat:stefan postete
@skywalker: ja so wie ich das sehe hast du recht:

Zitat:It is a 5 inch missile that utilizes SIDEWINDER technology for the warhead and rocket motor, and the STINGER missile’s seeker.
http://www.fas.org/man/dod-101/sys/missile/ram.htm
+ eine RF seeker für den ersten Teil des "Fluges"

Die Block 1 Variante hat einen weiterentwickelten seeker
Zitieren
#15
ja, hätte ich man weiter lesn solln Wink
aber folgt daraus nun, dass man auch eine "normale" Stinger oder das türkische Bora system effektiv gegen FK's einsetzen kann?
Zitieren


Gehe zu: