Polnische Armee
#46
Schneemann schrieb:Für was braucht Polen 1.000 Panzer, selbst wenn es nur leichtere 35-Tonnen-Modelle sind? Deutschland hat 400 Leopard (was allerdings dann doch etwas wenig ist). Will man gegen die Ukraine reiten?

Schneemann.

Die Bundeswehrreform erwähnt doch nur noch 225 Leopard 2 und 350 Schützenpanzer Puma. Stehen zusätzlich 175 Leopard 2 irgendwo in ein paar Lagerhallen als "Reserve"?
Zitieren
#47
Die Modernisierung der polnischen Armee schreitet voran, wobei Polen auch diesmal eine gute Investition getätigt hat:
http://www.janes.com/article/28873/pola ... somak-apcs
Zitat:Poland orders 307 more Rosomak APCs

Poland has ordered 307 more Rosomak (Patria AMV) 8x8 armoured personnel carriers (APCs), signing a contract worth USD544.1 million on 24 October.

Deliveries of the new vehicles are scheduled to begin in 2014 and be completed in 2019.

Damit hätte Polen nach Ablauf der Lieferung 877 Rosomak im Einsatz, die auf jeden Fall besser wären als alte BWP-1.
Zitieren
#48
Die polnische Armee gefällt mir besser und besser. Verwendet bei Sondereinheiten sowie anderen Eliteinfanterie-Verbänden das Remington ACR, hat den Patria AMV (Rosomak), ein hervorragendes Fahrzeug. Die Polen haben im Vergleich extrem viele Mörser, darunter auch die sehr guten finnischen Systeme sowie eigene 98mm Mörser (wenn unter 100mm fallen sie nicht unter Ari). Die Polen bauen die Spike in Lizenz während sie bei der BW noch nicht mal eingeführt ist usw usf

Und die Polnische Armee unterhält weiterhin eine einsatzfähige starke Panzerwaffe: und rüstet diese entgegen der sonstigen Entwicklung in Europa nun noch weiter auf:

http://www.janes.com/article/29260/pola ... om-germany

Polen kauft weitere 116 Leopard 2A5/A4 von Deutschland.

Zitat:Poland is planning to purchase 116 Leopard 2 main battle tanks (MBTs) from Germany and expects to sign a contract for them in November, Polish Minister of Defence Tomasz Siemoniak stated on 29 October.

The total cost of the MBTs and other vehicles is estimated at around EUR200 million (USD275.4 million) and is intended to equip a second armoured brigade with the Leopard 2.

In total, the Polish Land Forces plan to buy 105 Leopard 2A5 and nine older Leopard 2A4 MBTs from ex-German stocks. These will equip the two battalions of the 34th Armoured Cavalry Brigade, based in Zagan, which forms a part of the 11th Armoured Cavalry Division ('The Black Division').

Beeindruckend !
Zitieren
#49
Das macht dann über 200 Leopard II Panzer in den Beständen der polnischen Armee, zusätzlich zu den noch weiter betriebenen PT-91 Twardy, deren Stückzahl kurz- bis mittelfristig auch bei knapp unter 200 liegen dürfte. Bleibt abzuwarten, was mit dem leichten Panzer Anders passiert.

Insgesamt ist dies aber nur ein kleiner Teil eines noch deutlich größeren Modernisierungspakets, das in diesem Jahr geschnürt wird und wurde. Neue Fortgeschrittenentrainer als Ersatz für die in die Jahre gekommen TS-11 Iskry sollen beschafft werden. Nach dem Start eines Beschaffungsvorhabens und dessen Überfrachtung, wurde inzwischen ein neues gestartet.
Für die Armee von größerer Bedeutung ist zudem der Plan, insgesamt 70 neue Hubschrauber zu beschaffen, wovon die Mehrzahl wohl auch den Landstreitkräften zugeführt werden wird. Hier werden wohl, sofern ich bisher hier oder da Meldungen aufschnappen konnte, die im Land produzierten S-70I (der International Black Hawk) und/oder die A-139 von Augusta-Westland beschafft werden.

Die Spike wurde übrigens schon Anfang der 2000er Jahre bestellt und beschafft.
Zitieren
#50
Eine Übung der polnischen Armee:

http://www.liveleak.com/view?i=d8c_1384947947
Zitieren
#51
Quintus Fabius schrieb:Die polnische Armee gefällt mir besser und besser. Verwendet bei Sondereinheiten sowie anderen Eliteinfanterie-Verbänden das Remington ACR, hat den Patria AMV (Rosomak), ein hervorragendes Fahrzeug. Die Polen haben im Vergleich extrem viele Mörser, darunter auch die sehr guten finnischen Systeme sowie eigene 98mm Mörser (wenn unter 100mm fallen sie nicht unter Ari). Die Polen bauen die Spike in Lizenz während sie bei der BW noch nicht mal eingeführt ist usw usf

Und die Polnische Armee unterhält weiterhin eine einsatzfähige starke Panzerwaffe: und rüstet diese entgegen der sonstigen Entwicklung in Europa nun noch weiter auf:

http://www.janes.com/article/29260/pola ... om-germany

Polen kauft weitere 116 Leopard 2A5/A4 von Deutschland.

Zitat:Poland is planning to purchase 116 Leopard 2 main battle tanks (MBTs) from Germany and expects to sign a contract for them in November, Polish Minister of Defence Tomasz Siemoniak stated on 29 October.

The total cost of the MBTs and other vehicles is estimated at around EUR200 million (USD275.4 million) and is intended to equip a second armoured brigade with the Leopard 2.

In total, the Polish Land Forces plan to buy 105 Leopard 2A5 and nine older Leopard 2A4 MBTs from ex-German stocks. These will equip the two battalions of the 34th Armoured Cavalry Brigade, based in Zagan, which forms a part of the 11th Armoured Cavalry Division ('The Black Division').

Beeindruckend !


Polen beötigt eine starke Panzerwaffe, da es direkt an der russischen Enklave Kaliningrad und Weissrussland grenzt, dass mit Viktor Lukashenko eine sehr prorussischen Führung hat. Im Kriegsfall muss Polen den Panzereinheiten Russlands, wie Weissrussland entgegentreten können bis Verstärkung der anderen Verbündeten eintrifft !
Zitieren
#52
http://www.offiziere.ch/wp-content/uploads/PLta.jpeg

http://www.offiziere.ch/?p=14537

Polen will einen eigenen neuen leichten Kampfpanzer entwickeln und beschaffen und damit alle veralteten MBTs ersetzen. Die modernen MBTs sollen hingegen zu schweren Kampfpanzern kampfwertgesteigert werden, insbesondere die Leopard2.

Der neue polnische Panzer soll um die 35 Tonnen wiegen und zugleich auch noch Transportraum für bis zu 4 Infanteristen bieten. Schwerpunkte wurden auf Stealth (Lärm, Hitzesignatur usw), Schutz gegen Minen, einen möglichst geringen Wartungsaufwand und eine möglichst große Feuerkraft (120mm Kanone) im Verhältnis zur Masse gelegt.

Auch die Bewaffnung mit zusätzlichen 12,7mm SMG und/oder 40mm Granatwerfern zeigt auf, dass sich das Fahrzeug von der Zielsetzung her klar auf den modernen Quasikrieg hin orientiert, bzw im konventionellen Krieg als "Infanterie"panzer diese im Vorgehen unterstützen soll bzw als Begleitpanzer die Feuerkraft der schweren Kampfpanzer ergänzen soll.
Zitieren
#53
Klingt wie die eierlegende Wollmilchsau.

Hmmm, wieso gibt es das nicht schon? Vermutlich, weil ein solcher Entwurf bei dem Gewicht kaum zu meistern ist, oder keine Panzerung mehr besitzt.

Aber die Polen wollen schon einen Panzer haben, oder? Oder etwas, was nur so aussieht? 8)
Zitieren
#54
Das ist eben keine eierlegendevollmichrindschaf, sondern ein leichter Kampfpanzer. Ein solcher Westentaschenkampfpanzer hat im modernen Krieg durchaus einen hohen Wert. Die Japaner haben
ihre nächste Generation von Kampfpanzern ebenfalls in diese Richtung entwickelt.

Die Panzerung ist natürlich der eines Kampfpanzers unterlegen, aber dass Fahrzeug ist trotzdem vergleichsweise gut geschützt. Wenn man nun bedenkt, dass Hardkillsysteme in Kürze auch KE abfangen werden können, dann kann ein solcher Panzer mit Hardkill ausgestattet eine erhebliche Feuerkraft für einen viel geringeren Preis erbringen. Zudem ist er viel mobiler und kann vor allem anderen viel leichter strategisch (oder auch operativ) verlegt werden.
Zitieren
#55
Ist doch praktisch ein CV90120. Dazu gab es doch von BAE eine "Stealth-Studie". DAs Interesse daran war eher mäßig.
Zitieren
#56
Das Fahrzeug verwertet die Erfahrungen mit dem CV90120 und die Ergebnisse der Stealth-Studie, ist aber ein eigenes neues Fahrzeug. Und die Polen haben nun anscheinend Interesse daran. Ein solcher Westentaschenkampfpanzer könnte ein Export-Erfolg werden, da viele Armeen hohes Interesse an 120mm Kanonen haben, aber nicht das Geld und auch nicht die Infrastruktur für einen schweren Kampfpanzer mit 60 Tonnen aufwärts.
Zitieren
#57
35t, 4 Infanteristen...
Wieviel Mun kann das Ding dann mitnehmen? Confusedhock:
10 Schuss?
Zitieren
#58
Bei 120mm Kaliber insgesamt 16 Schuß feuerbereit im Turm in einem Magazin und weitere 29 Schuß im Panzer (das nachladen soll allerdings mühsamer sein als bei anderen Panzern). Quelle Janes:

http://www.janes.com/article/26624/mspo ... e-unveiled

Derzeit wird auch noch überlegt, anstelle der 120mm Kanone eine 105mm Kanone zu verwenden, genau aus dem Grund, dass der Panzer dann mehr Munition dabei hat.
Zitieren
#59
2014 wird nun nach langer und gründlicher Entwicklung das MSBS Sturmgewehr bei der polnischen Armee eingeführt werden. Etliches wurde vom Remington ACR "geklaut" (auch wenn das natürlich massiv bestritten wird) und die Waffe hat eine interessante Eigenheit: es gibt sie mit de facto den gleichen Teilen als konventionelles Gewehr wie auch als Bullpup-Waffe: Dieser Doppelentwurf soll die Nachteile von Versionen eines Standardgewehrs mit verkürztem Lauf für Sondereinheiten, Fahrzeubesatzungen usw aufheben. Diese sollen dann das Bullpup verwenden:

http://www.altair.com.pl/files/news/pho ... msbs02.jpg

http://www.altair.com.pl/files/news/pho ... msbs05.jpg

http://www.altair.com.pl/files/news/pho ... msbs01.jpg

Das Gewehr hat einen sehr hohen Anteil Aluminium, einige Teile sind aus massiven Alublöcken gefräst und wiegt trotzdem nur 3,4 kg. Bei einer Kadenz von 700 Schuß die Minute wurde besonderer Wert darauf gelegt, dass die Waffe über längere Zeit im Dauerfeuer bzw mit Feuerstößen eingesetzt werden kann. Dies wurde so sehr betont, da die Waffe auch als lMG eingesetzt werden soll (IAR Konzept) und es auch eine MG Version davon geben soll (mit schwererem längeren Lauf evt. mit Wechsellauf).

Die Waffe ist angeblich sehr robust und äußerst unempfindlich für Stöße und Schläge und diverse Teile die bei anderen solchen Gewehren aus Kunststoff oder Alu sind, wurden mit kleinen Mengen Stahl verstärkt.

Mit englischen Untertiteln:

http://www.youtube.com/watch?v=gEIDAk2bSR4
Zitieren
#60
Kurzes Video zum Anders (von 2012):

http://www.youtube.com/embed/KnAnyVrpnw ... r_embedded

Das - im wesentlichen - Nachfolge/Konkurrenzkonzept PL-01:

http://www.youtube.com/watch?v=fvUoHBZmqDw
Zitieren


Gehe zu: