Usa vs. Iran
#46
Zitat:Iran hat sehr viel Macht wenn im Iran krieg anfagne würde dann könnten sie sehr schnel viel mehr Kiresenherde durch ihren Einfluss machen und dann sollen die USA mal sehen wo sie bleiben wenn Zeitgleich zwei Atommächte (Indien und Pakistan)aufeinanxcer losgehen und im Nahen Osten Israel im Krieg ist.
Und du meinst wirklich das wenn die USA es erst meinen und den Iran so richtig verprügeln, dass dann irgendwer edem Iran irgendwie helfen würde?
Ich glaube das nicht und der Iran hat noch lange nicht so viel Einfluß wie die USA.
Zitieren
#47
@Rushbe
Indien und akistan entspannen sich langsam. Und wie ich schon mehrfach sagte, vielleicht könnte es den USA einfach darum gehen einen potentiellen Gegner in dieser Region ruhig zu stellen. Für die USA sind hierfür ganz offensichtlich die Streitkräfte als entscheidend anzusehen. Wieso haben sie den Irak 1991 sonst nicht besetzt? Ganz einfach, er war "abgerüstet" und stellte somit keine unmittelbare Gefahr mehr dar. Sie sehen das ganze als "präventive Notwehr". "Und wenn ich Dir eine Pistole aus der Hand schlage kannst Du meckern soviel Du willst, ich habe meine noch und Deine Gejaule interessiert mich nicht". Oder auf amerikanisch: "Mission acomplished" Wink
Zitieren
#48
Sie haben den Irak deshalb nicht besetzt weil sie ihn für den Fall der Fälle vielleicht gegen den Iran gebraucht hätten, dass ein Freund schnell zum Schurken wird und andersrum ist ja kein Geheimnis.
Und nochmal zu meiner Begründung nur so mal mein Szenario. Denkst du die Situation Pakisatn Indien würde so entspannt bleiben wenn der Iran irgendwelche Extremisten hinschickt nach Indien und in einer Belebten Einkaufstraße sich in die Luft jagen lässt? Ich denke Wohlkaum.
Genau so einfach kann man an der Grenze zwischen Libanon Syrien und Israel Unruhe stiften da gibt es viele Möglichekeiten und meine Meinung ist einfach an einer solchen Destabilisierung hätten die USA kein Interesse.
Und ausserdem wer würde statt Iran soviel Erdöl Produzieren können, der IRak kommt nicht in Frage weil es noch für eine längere Zeit anschläge und Öl-Pipelines brennnen werden also ein Embargo würde so auch nicht in Frage kommen. Desweiteren wäre die Eu an einem Embargo gegen Iran nicht interessiert weil der Iran ein sehr guter Auftraggeber Und Hanldesparnter ist und sie würden ein Embargo aus diesem Grund nicht unterstützen.

mfg rusbeh
Zitieren
#49
Natürlich hätten sie das nicht. Aber glaubst Du allen Ernstes das sowas nicht früher oder später entdeckt werden würde? Und hätte der Iran dann nicht richtig Sche**e am Hacken? Glaubst Du das das im Interesse des Iran wäre?
Mit Sicherheit hätte der Irak noch viel gegen den Iran ausrichten können:laugh: Das halte ich ja nun für ein absolutes Gerücht wenn nicht sogar mehr. Ein Land ohne Armee, dass gerade von den Amis eines auf die Mütze gekriegt hat soll nun plötzlich in ihrem Interesse als Wellenbrecher gegen ein anderes Land fungieren. Sorry, absolut unglaubwürdigRolleyes
Zitieren
#50
Wie sollte das rauskommen würdest du mir das bitte näher erläutern ein Extremist sprengt sich im Namen Pakistans in die Luft und eine in Pakistan ansässige Gruppe sagt das sie es waren so einfach geht das.
Der Irak am Anfang des ersten Golfkriegs im Vergleich zu Iran eine Mücke Iran hatte zu dieser Zeit die viertgroßte Armee derWelt und Qualitativ auch mit dem Modernsten Gegenständen ausgerüstet. Doch der Irak wurde im Laufe des Krieges Massiv aufgerüstet. Damit wollte ich sagen es ist nicht schwer ein Land wieder Massiv aufzurüsten
Zitieren
#51
@Rusbeh
Och, viel schwächer als der Iran war der Irak 1991 nicht. Er hatte über eine Million Soldaten unter Waffen, hinzu kamen eine Luftwaffe von mehr als 500 Kampfflugzeugen, darunter einige schwere Bomber vom Typ H-6, Kampfpanzer vom Typ T-72 und zahlreiche Geschütze.
Es kommt nicht darauf an, wieviel man hat, es kommt darauf an, wie man es einsetzt. Sowohl das irakische Heer als auch das iranische Heer haben sich im Iranisch-Irakischen Krieg 1980-1988 ziemlich ungeschickt angestellt. Was dort ablief, war eigentlich nur eine Neuauflage der Grabenkämpfe des 1.Weltkriegs in Belgien und Nordfrankreich. Der Iran versuchte, die damalige Pattsituation einfach dadurch auszugleichen, indem er möglichst viele Soldaten auf einmal an einer Stelle in den Kampf warf. Sehr geschickt!
Zitieren
#52
Wie kommst Du denn jetzt schon wieder darauf ? Quelle bitte !
Zitieren
#53
@Rushbe
Welchen Grund sollte eine pakistanische Gruppe haben sich zu einem Anschlag zu bekennen hinter dem sie nicht steht? Vor allem dann, wenn der Anschlag sich u.U. nicht mal mit ihren Zielen deckt. Oder sollte das ne Gruppe von Exiliranern sein? Das wäre schon wieder auffällig.
Im Krieg Iran / Irak wurden beide Seiten während des Konfliktes aufgerüstet. Ein Embargo wie beim Irak 1991 hat es defakto nicht gegeben.
Wieviel hat der Irak denn von 1991 bis 2003 dazu bekommen? War ja wohl nicht wirklich die Welt oder habe ich was verpennt?

@Shahab3
Hier ist es angedeutet:
http://www.anti-war.de/irak1.php
Ansonsten ist eigentlich allgemein bekannt, dass der Krieg nach einem dynamischen Anfang in einem Grabenkrieg endete. So lange ist ja auch noch nicht her und die Bilder sollten noch bekannt sein. Die letzten 2-3 Jahren waren von Artelleriescharmützeln, begrenzten Luftangriffen und ansonsten starren Fronten geprägt. Keine der beiden Seiten konnte wirkliche Erfolge verbuchen.
Zitieren
#54
der iran kann mit konventionellen mittel die usa nicht besiegen
das sind hochmotivierte kampferfahrene und jeder zeit bereit für ihr vaterland zu sterbende soldaten, sollte vom iran eine bedrohung gegen die usa ausgehen , werden die kämpfen wie die löwen, sie haben auch das beste material, ausrüstunng und ein sehr starkes selbstbewußtsein, die haben gegen die irakischen soldaten, fedajin usw teilweise mann für mann , haus für haus , straßenzug für straßenzug erobert
rusbeh, du darfst nicht vergessen , dass 60% der iranischen armee nach der revolution desertiert oder liquidiert worden sind, praktisch war also die irakische armee schon 1980 dem iran total überlegen, nur der massive wiederstand der bevölkerung hat die irakische armee ( und ihre unfähigkeit) aufgehalten, und dank einer einfach technisch fortschrittlichen luftwaffe und hervorragend ausgebildeten piloten war der iran erst in der lage die dominantere rolle in der luft an sich zu reißen, das half aber dem iran nicht , da der krieg zu einem stellungskrieg verkam, die iranischen verlustraten waren wesentlich höher, aber es war ein sieg der iraner , der irak hat keine seiner ziele erreicht und fast den süden verloren
nur us-soldaten sind nicht irakische soldaten , das wird ein anderes kaliber sein , und ob die bevölkerung diesmal mithält , sei dahingestellt
die usa müßten nicht viele soldaten töten, die zerstören die kommunikation , isolieren die divisionen, zerstören die logistik , so dass die iranischen truppe ohne kopf darstehen, deren luftwaffe wird die iranische armee zum stillstand zwingen, das ist nicht das große problem, und ob die soldaten ohne befehle und halb verhungert kämpfen,
das problem für die amerikaner werden die pasdaran und vielleicht basjis sein, diese haben überall im land waffenlager aufgestellt , sie können ziemlich unabhängig voneinander operieren und sie würden teilweise lieber sterben als unter us besatzung zu leben ,
aber die iranische armee, ist immer noch eine armee und sie würde sich dementsprechend verhalten, ein großerr vorteil für die usa ist, dass die iranische bevölkerung mit wesentlich weniger waffen ausgestattet ist , im irak ist es normal, dass im keller eine rpg oder maschinengewehre rumliegen, auch die 23 mm kanonen sind ziemlich beliebt, ich glauber die kämen mit 350.000 soldaten locker hin um das land zu besetzen
außerdem ist die iranische bevölkerung wesentlich diziplinierter, besser ausgebildet usw als die irakische bevölkerung, das ist nicht rassistisch gemeint, bin selbst halbiraner/iraker , spreche also aus erfahrung
die iraner werden sich anpassen, und vergeßt nicht, dass 3 millionen iraner in den usa leben, und dass sie nur darauf warten ihre 200 milliarden dollar in den iran zu investieren
Zitieren
#55
@Shahab3
http://www.fas.org/man/dod-101/ops/war/iran-iraq.htm
Über iranische Taktik, große Menschen an Soldaten einzusetzen:
Zitat:Throughout 1983 both sides demonstrated their ability to absorb and to inflict severe losses. Iraq, in particular, proved adroit at constructing defensive strong points and flooding lowland areas to stymie the Iranian thrusts, hampering the advance of mechanized units. Both sides also experienced difficulties in effectively utilizing their armor. Rather than maneuver their armor, they tended to dig in tanks and use them as artillery pieces. Furthermore, both sides failed to master tank gunsights and fire controls, making themselves vulnerable to antitank weapons.

In 1983 Iran launched three major, but unsuccessful, humanwave offensives, with huge losses, along the frontier. On February 6, Tehran, using 200,000 "last reserve" Pasdaran troops, attacked along a 40-kilometer stretch near Al Amarah, about 200 kilometers southeast of Baghdad. Backed by air, armor, and artillery support, Iran's six-division thrust was strong enough to break through. In response, Baghdad used massive air attacks, with more than 200 sorties, many flown by attack helicopters. More than 6,000 Iranians were killed that day, while achieving only minute gains. In April 1983, the Mandali-Baghdad northcentral sector witnessed fierce fighting, as repeated Iranian attacks were stopped by Iraqi mechanized and infantry divisions. Casualties were very high, and by the end of 1983, an estimated 120,000 Iranians and 60,000 Iraqis had been killed. Despite these losses, in 1983 Iran held a distinct advantage in the attempt to wage and eventually to win the war of attrition.
Andere Stellen aus dieser Quelle sprechen eine ähnliche Sprache, etwa:
Zitat:Lacking the equipment to open secure passages through Iraqi minefields, and having too few tanks, the Iranian command again resorted to the human-wave tactic. In March 1984, an East European journalist claimed that he "saw tens of thousands of children, roped together in groups of about twenty to prevent the faint-hearted from deserting, make such an attack." The Iranians made little, if any, progress despite these sacrifices. Perhaps as a result of this performance, Tehran, for the first time, used a regular army unit, the 92nd Armored Division, at the Battle of the Marshes a few weeks later.
Über die Befestigung der Frontabschnitte, gleiche Quelle:
Zitat:Meanwhile, to help defend itself, Iraq had built impressive fortifications along the 1,200-kilometer war front. Iraq devoted particular attention to the southern city of Basra, where concrete-roofed bunkers, tank- and artillery-firing positions, minefields, and stretches of barbed wire, all shielded by an artificially flooded lake 30 kilometers long and 1,800 meters wide, were constructed. Most visitors to the area acknowledged Iraq's effective use of combat engineering to erect these barriers.
Zitieren
#56
Zitat:eyreqib postete
rusbeh, du darfst nicht vergessen , dass 60% der iranischen armee nach der revolution desertiert oder liquidiert worden sind, praktisch war also die irakische armee schon 1980 dem iran total überlegen, nur der massive wiederstand der bevölkerung hat die irakische armee ( und ihre unfähigkeit) aufgehalten, und dank einer einfach technisch fortschrittlichen luftwaffe und hervorragend ausgebildeten piloten war der iran erst in der lage die dominantere rolle in der luft an sich zu reißen, das half aber dem iran nicht , da der krieg zu einem stellungskrieg verkam, die iranischen verlustraten waren wesentlich höher, aber es war ein sieg der iraner , der irak hat keine seiner ziele erreicht und fast den süden verloren
HILFEE !!!

Folgende Fakten sind so ein totaler Quatsch, daß mir eben fast meine Cevapcicis von der Gabel gefallen wären :

Zitat:dass 60% der iranischen armee nach der revolution desertiert oder liquidiert worden sind
No Comment ! Mehr fällt mir dazu nicht ein Wink

Zitat:nur der massive wiederstand der bevölkerung hat die irakische armee ( und ihre unfähigkeit) aufgehalten
Und womit ? Nudelhölzer und Mistgabeln ? Ach jo...Steine...ich vergass.

Zitat:und dank einer einfach technisch fortschrittlichen luftwaffe und hervorragend ausgebildeten piloten war der iran erst in der lage die dominantere rolle in der luft
Die Luftwaffe des Iran war auf dem Papier absolut unterlegen. Zwar verwendete man die hochgelobten amerikanischen Modelle, aber die Iraker verfügten über modernstes russisches und französisches Material, was zumindest auf dem Papier den Iranern deutlich überlegen war. Zumal die Iraker an ja recht gut an Ersatzteile kamen...die Iraner nur teilweise.

@all
Dass sich der Krieg zu einem Stellungskrieg entwickelt hat (das stimmt ja auch nur teilweise) , liegt daran, daß Krieg nun mal so aussieht, wenn sich auf beiden Seiten hunderttausende Soldaten gegenüber stehen und niemand eine eindeutige Überlegenheit erreichen konnte. Btw hat man von aussen ( Golfstaaten, Amerika, Russland, Frankreich ) nicht zugelassen, daß eine der Seiten ein deutliches Übergewicht bekam. Als die Iraner die Halbinsel Fao besetzt hatten und auf Basrah zumarschierten wurde Giftgas eingesetzt und die Iranische Marine durch den Kriegseintritt der Amerikaner schwer aufgerieben. Beim Einsatz von Giftgas und beim Nichtvorhandensein von ABC-Schutz erinnert die Situation nicht unerheblich an den Ersten Weltkrieg, daß mag richtig sein.
Einer, oder beiden Parteien strategische Dummheit vorzuwerfen, halte ich aber für völlig überzogen und faktisch weder richtig noch belegbar.
Zitieren
#57
Kriegseintritt der USA klingt gut...würde nicht sagen, dass die USA aktiv in den Konflikt eingegriffen haben, der Schutz von Frachtern und Tankern unbeteiligter Nationen gegen recht fragwürdige Angriffe durch Schnellboote und Flugzeuge hat meiner Ansicht nach nicht wirklich etwas mit einem Kriegseintritt zu tun. Und die Entsendung militärischer Berater...naja hilft zumindest Materialmäßig nicht wirklich.
Wenn man sich die Bilder der Stellungen, welche teilweise nur wenige hundert Meter (wenn überhaupt) auseinanderlagen anschaut ist die Ähnlichkeit zu den französischen Schlachtfeldern im 1.WK kaum zu verleugnen. Vielleicht etwas trockener...
Zitieren
#58
@ Tiger
" Sowohl das irakische Heer als auch das iranische Heer haben sich im Iranisch-Irakischen Krieg 1980-1988 ziemlich ungeschickt angestellt."

Tut mir leid da kann ich dir nicht zustimmen der Iran hat sich vielleicht anfangs einwenig schwer getan doch nach einem Jahr war ordnung in der Armee und sie haben sich keineswegs ungeschickt angestellt.

@ Tom
Ich denke das mit Pakistanischer Gruppe ist doch ganz einfach Ich versuchs nochmal. Man bezahlt einen Pakisatniscehn Extremisten (der Iran kennt da bestimmt so einige) er macht ein video wie bei den Anschlägen in Israel und sprnegt sich dann in Indien in die Luft wobei viele Menschen zum opfer fallen dann werden die videos veröffentlicht. Ich glaub da muss man nicht noch mehr einzelheiten klarrstellen.
Das ist nur ein mögliches Szenario es gibt wahrscheinlich noch zig viele.


"Im Krieg Iran / Irak wurden beide Seiten während des Konfliktes aufgerüstet"
Der Iran wurde also genauso gut und stark ausgerüstet wie der Irak????? Ne das glaube ich wohl kaum tut mir leid.

"Wieviel hat der Irak denn von 1991 bis 2003 dazu bekommen? War ja wohl nicht wirklich die Welt oder habe ich was verpennt?"
Ich habe lediglich gesagt dass man den Irak hätte binen weniger Monate wieder Militärisches zu einer großen Macht verhelfen konnte. So dass sie dem Iran hätte gefährlich werden können.

Und nunnochmal für alle der erste Gk hat sich nur zu einem Teilweise Stellungskrieg entwickelt wie Shahab schon richtig sagte weil sich
erstens die USA einmischten (stichwort -->Marine)
zweitens der Irak Giftgas einsetzten
Nun will ich nochmal beweisen das es nur ein teilweise Stellungskrieg war.
Wie ihr wisst hat der Iran auch vom Norden angegriffen und mit breiter unterstüzung der Kurden Fakt ist der Iran hat im Süden vielleicht einwenig gestotert am vorankommen wegen dem Marine krieg gegen die USA aber im Norden sind sie sehr gut vorangekommen bis der Irak bzwe. Saddam Giftgas in den Kurdengebiet einsetzte. Und zu dieser Zeit neigte sich der Krieg auch schon langsam zum ende.
Und nochmals möcht ich das sagen. Einige denken das die Iranische Bevölkerung die USA mit Blumen empfangen würde das ist Falsch die Iraner Hassen die Mullahs sie Hassen nicht die USA aber wenn sie angreifen sollten und die Toten auf Iraischer Seite sich Stappeln würden (was der fall sein wird) dann würden sie sicherlich nicht auf Amerikanischer Seite stehen da bin ich mir ganz sicher.
Und wie schon gesagt Meiner Meinung nach würden die USA kein Krieg mehr gegen den IRan anfangen begründet hab ich das ja schon auf der letzten Seite.

@ eyreqib

Die USA bräuchetn schon mehr als 350.000 Soldaten so einfach ist es nich in die Städte einzumaschieren (schon garnich in Teheran :laughSmilewie man das schon an hand der Kämpfe im Irak sehen konnte sie haben sich mit der Einnahme von Städten sehr schwer getan sie konnten auch nur im Irak so schnell gewinne weil die Generäle in Baghdad den wiederstand aufgegeben haben und den Soldaten gesgat haben nicht zu kämpfen das wird im Iran nicht der Fall sein.

@ Tom
Ntürlich war das Kriegseintritt USA´s zwar waren die Kämpfe nur auf die Marine eingeschränkt aber dennoch ist das ein Kriegseintritt. Oder wie würdet du es sonst nennen Wenn Ölplattformen Großerere Fregatten und Schnellboote zerstört werden von den USA?:baeh:

mfg Rusbeh
Zitieren
#59
Zitat:Rusbeh postete
"Im Krieg Iran / Irak wurden beide Seiten während des Konfliktes aufgerüstet"
Der Iran wurde also genauso gut und stark ausgerüstet wie der Irak????? Ne das glaube ich wohl kaum tut mir leid.
China hat Unmengen an Waffen an Irak wie auch Iran geliefert - - das ist fakt. Udn Iran_Contra Affaere hat den iranis auch ein paar amerikanische Sachen verschafft.

Zitat:Und wie schon gesagt Meiner Meinung nach würden die USA kein Krieg mehr gegen den IRan anfangen begründet hab ich das ja schon auf der letzten Seite.
In Naher Zukunft nicht - in den naechsten Jahrzehnten wuerd ich nicht darauf setzen.

Zitat:Die USA bräuchetn schon mehr als 350.000 Soldaten so einfach ist es nich in die Städte einzumaschieren (schon garnich in Teheran :laughSmilewie man das schon an hand der Kämpfe im Irak sehen konnte sie haben sich mit der Einnahme von Städten sehr schwer getan
So schwer ist das auch nicht - auch kann man Staedte belagern/einkesseln - ganz einfach.
Zitat:sie konnten auch nur im Irak so schnell gewinne weil die Generäle in Baghdad den wiederstand aufgegeben haben und den Soldaten gesgat haben nicht zu kämpfen das wird im Iran nicht der Fall sein.
Sagt dir dein Kaffeesatz oder die Kristallkugel?
Und 1991 haben die irakischen Truppen auch von alleine aufgehoert zu kaempfen - da hat es keine Generale gebraucht.
Zitieren
#60
"China hat Unmengen an Waffen an Irak wie auch Iran geliefert - - das ist fakt. Udn Iran_Contra Affaere hat den iranis auch ein paar amerikanische Sachen verschafft."
Ich weiß nicht warum hier versucht wird Tatsachen zu verdrehen es ist Fakt das der Irak viel merh waffen und Unterstützung bekommen hat als der Iran ich denke so einfach kann man diese Wahrheit nicht so einfach verdrängen!
Achjaaa die Contar -Affäre was denkst du was die Paar Waffen gebracht haben????

"So schwer ist das auch nicht - auch kann man Staedte belagern/einkesseln - ganz einfach."
Sagt dir das vielleicht deine Kristallkugel??? Warst du schonma in Teheran????? Nein?! Na vielleicht solltest du dich ma ersma über die Landeskunde des Irans informieren das ist ein weiterer Aspekt den man mit einbeziehen sollte.
Naja aber es ist ja einfach eine 16 Mio Metropole einzunehemn. :rofl:

"Und 1991 haben die irakischen truppen auch von alleine aufgehoert zu kaempfen - da hat es keine Generale gebraucht."
Du hast wieder das verdreht was ich gesagt habe oder was ich sagen wollte. Vielleicht habe ich mich auch falsch ausgedruckt.
Ich habe von "Städtekrieg" geredet du hast die Anspielung auf ein Breit angelegten Landkrieg gemacht. Die Irakis standen da mit ihren Paar tausend Panzer einfach auf einer Flachenn wüste und haben gedacht das es wirklich zu einem Panzerkrieg zwischen USA-Irak im so einem großen maße kommen wird aber naja die Panzer wurden schon alle naja die meisten aus der Luft zerstört.
Zitieren


Gehe zu: