Die niederländische Marine
#1
Die niederländische Marine leidet weiter unter einem Mangel an finanziellen Mitteln. Fast alle Fregatten der Kortenaer-Klasse sind bereits an Griechenland und die Vereinigten Arabischen Emirate verkauft worden, und nun soll auch noch die "Bloys van Treslong", die letzte sich im Besitz der Niederlande befindliche Fregatte dieser Klasse, noch in diesem Jahr ausgemustert werden. Sie wird wahrscheinlich an Griechenland abgegeben werden.
Ebenfalls nur noch bis zum Jahresende eingesetzt werden die zehn Seeaufklärer P-3 Orion, die sich im Bestand der niederländischen Marine befinden. Für sie wird gerade ein Käufer gesucht. Der Stützpunkt dieser Maschinen, Valkenburg, wird nur noch so lange geöffnet bleiben, bis ein Käufer für diese Flugzeuge gefunden ist.
Auch früher als geplant werden die Fregatten der Jacob van Heemskerck-Klasse. Die zwei Luftabwehr-Fregatten dieser Klasse, die Jacob van Heemskerck und die Witte de With, werden von der neuen De Zeven Provincien-Klasse abgelöst. Als ein möglicher Käufer für die Fregatten der Jacob van Heemskerck-Klasse war eine Zeit lang Portugal gerüchteweise im Gespräch. Zur Zeit wird als möglicher Kunde für diese beiden Fregatten von der Zeitschrift "Marineforum" Chile genannt. Dort heißt es in Ausgabe 11-2003:
Zitat:Ein interessierter ausländischer Käufer (Chile ?) könnte diesen Vorgang noch beschleunigen.
Zudem wird auch noch - bis 2005 - eine Ausmusterung von zwei Fregatten der Karel Doorman-Klasse erwartet.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Die niederländische Marine - von Tiger - 01.11.2003, 12:47
RE: Die niederländische Marine - von OG Bär - 24.01.2019, 23:59
RE: Die niederländische Marine - von ede144 - 25.01.2019, 09:35
RE: Die niederländische Marine - von ObiBiber - 25.01.2019, 14:10
RE: Die niederländische Marine - von NielsKar - 16.08.2019, 01:02
RE: Die niederländische Marine - von Seafire - 18.08.2019, 20:57
RE: Korps Mariniers und Seebataillon - von kato - 21.10.2017, 09:56

Gehe zu: