Forum-Sicherheitspolitik
Iranische Luftwaffe - Druckversion

+- Forum-Sicherheitspolitik (https://www.forum-sicherheitspolitik.org)
+-- Forum: Streitkräfte und Rüstungsindustrie (https://www.forum-sicherheitspolitik.org/forumdisplay.php?fid=5)
+--- Forum: Welt (https://www.forum-sicherheitspolitik.org/forumdisplay.php?fid=41)
+--- Thema: Iranische Luftwaffe (/showthread.php?tid=4920)

Seiten: 1 2 3 4 5 6


Iranische Luftwaffe - Elmo - 21.03.2012

Analyse zur iranischen Luftwaffe: Schlapper Bluff oder schlagkraeftige Ueberraschung? – Womit muesste Israel im Falle eines Angriffs rechnen… TEIL 1

<!-- m --><a class="postlink" href="http://aro1.com/analyse-iranischen-luftwaffe-teil1/">http://aro1.com/analyse-iranischen-luftwaffe-teil1/</a><!-- m -->


Re: Iranische Luftwaffe - hunter1 - 21.03.2012

Naja, der Autro behauptet in einem Kommentar bei Teil 2, dass Iran über Mig-31 verfügt...soviel zur Qualität des Artikels. Und im Grunde steht in beiden Teilen nichts darüber, was die Frage im Titel beantworten könnte.


Re: Iranische Luftwaffe - Elmo - 22.03.2012

hunter1 schrieb:Naja, der Autro behauptet in einem Kommentar bei Teil 2, dass Iran über Mig-31 verfügt...soviel zur Qualität des Artikels. Und im Grunde steht in beiden Teilen nichts darüber, was die Frage im Titel beantworten könnte.
=

Da steht:
Zitat:Durch den 1. Golfkrieg 1991 und mit ihrem Gerät desertierende irakische Piloten kam der Iran unverhofft und kostengünstig an mindestens 115 zusätzliche Flugzeuge, darunter Mirage F1s, MiG-25 Foxbats, MiG-21 Fishbeds, MiG-27s, Su-24s, MiG-29s, Su-20s, Su-22M Fitters, Su-25 Frogfoots, MiG-23s, einige IL-76 Transporter und sogar einen AWACS IL-76 Prototypen, sowie ihre Piloten.

Wo steht da im Zweiten Teil von Mig 31???


Re: Iranische Luftwaffe - hunter1 - 22.03.2012

Joschua Cohen schrieb:Kommen wir aber speziell zum Iran.

Die Hauptlast seiner aktiven Luftverteidigung und seine modernsten Aktivposten liegt auf MiG-29 und MiG-31. Besonders letzterer ist eine reelle Gefahr für jeden israelischen Angriff, sollte es gelingen die Jets rechtzeitig, oder überhaupt, in die Luft zu kriegen.
Wie gesagt bei den Kommentaren. Man muss es ein bisschen suchen. Der Kommentar vom 29. August 2010, 15:21.

Und der Artikel erzählt eben nichts neues, nur Dinge, die hier in diesem Forum schon seit etlichen Jahren zusammengetragen wurden, insbesondere von den "Foren-Iranern":

- Der Iran verfügt über ein Sammelsurium von amerikanischen, russischen, chinesischen und französischen Kampfflugzeugen, deren technologischer Stand den 70/80er-Jahren entspricht. Nicht vergessen: Die irakischen Maschinen sind vor über 20 Jahren (!) in den Iran geflohen.
- Der Iran ist hart von Sanktionen betroffen und bemüht sich deshalb - einigermassen erfolgreich - diese Systeme irgendwie am Leben zu erhalten und zu modernisieren. Und dazu eigene Flugzeuge zu produzieren (z.b. den Shahed-Hubschrauber).
- Über den Klarstand der iranischen Luftwaffe kann man nur mutmassen.

Der Titel des Artikels lautet: Schlapper Bluff oder schlagkräftige Überraschung? Womit müsste Israel im Falle eines Angriffs rechnen". Aber eben, die Beantwortung auf die Frage, wie Israel vs. Iran in der Luft abschneidet, wird dem Leser selber überlassen.


Re: Iranische Luftwaffe - Elmo - 22.03.2012

Iran möchte Mig 31 kaufen:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.defenseindustrydaily.com/syria-buying-mig31s-mig35s-for-1-billion-03391/">http://www.defenseindustrydaily.com/syr ... ion-03391/</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.irandefence.net/showthread.php?t=645">http://www.irandefence.net/showthread.php?t=645</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.zimbio.com/Mikoyan+MiG-29/articles/50/Iran+stops+funding+Russian+MiG+31E+Interceptor">http://www.zimbio.com/Mikoyan+MiG-29/ar ... nterceptor</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.irandefence.net/showthread.php?t=4841">http://www.irandefence.net/showthread.php?t=4841</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.irandefence.net/showthread.php?t=10659">http://www.irandefence.net/showthread.php?t=10659</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.irandefence.net/showthread.php?t=18767">http://www.irandefence.net/showthread.php?t=18767</a><!-- m -->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.irandefence.net/showthread.php?t=9867">http://www.irandefence.net/showthread.php?t=9867</a><!-- m -->

Was ich nun heraus lese ist folgendes Iran Finanziert Mig 31 kauf für Syrien.
Und der Iran hat viele Piloten in Russland bis jetzt Ausbilden lassen wie auf viele Moderne Russische Typen wie eben auch auf der Mig 31 die USA leitet daraus ab das der Iran Interesse an der Mig 31 hat wem wundert es. :mrgreen:

Finde diese These der USA Relativ gewagt da selbst Venezuela, Piloten in Russland auf Moderne Flugzeugen ausbilden lässt.


Re: Iranische Luftwaffe - Elmo - 22.03.2012

hunter1 schrieb:
Joschua Cohen schrieb:Kommen wir aber speziell zum Iran.

Die Hauptlast seiner aktiven Luftverteidigung und seine modernsten Aktivposten liegt auf MiG-29 und MiG-31. Besonders letzterer ist eine reelle Gefahr für jeden israelischen Angriff, sollte es gelingen die Jets rechtzeitig, oder überhaupt, in die Luft zu kriegen.
Wie gesagt bei den Kommentaren. Man muss es ein bisschen suchen. Der Kommentar vom 29. August 2010, 15:21.

Und der Artikel erzählt eben nichts neues, nur Dinge, die hier in diesem Forum schon seit etlichen Jahren zusammengetragen wurden, insbesondere von den "Foren-Iranern":

- Der Iran verfügt über ein Sammelsurium von amerikanischen, russischen, chinesischen und französischen Kampfflugzeugen, deren technologischer Stand den 70/80er-Jahren entspricht. Nicht vergessen: Die irakischen Maschinen sind vor über 20 Jahren (!) in den Iran geflohen.
- Der Iran ist hart von Sanktionen betroffen und bemüht sich deshalb - einigermassen erfolgreich - diese Systeme irgendwie am Leben zu erhalten und zu modernisieren. Und dazu eigene Flugzeuge zu produzieren (z.b. den Shahed-Hubschrauber).
- Über den Klarstand der iranischen Luftwaffe kann man nur mutmassen.

Der Titel des Artikels lautet: Schlapper Bluff oder schlagkräftige Überraschung? Womit müsste Israel im Falle eines Angriffs rechnen". Aber eben, die Beantwortung auf die Frage, wie Israel vs. Iran in der Luft abschneidet, wird dem Leser selber überlassen.

Als ich Gestern den Artikel durchgelesen hatte kam ich zum selben Schluss wo ist denn jetzt eine abschließende Bewertung wer besser ist?
Und war etwas verwundert nun ein Tag später denke ich da etwas anders drüber da in dem Artikel viele kleine Details genannt werden die jeweils noch mal eine genau Betrachtung bedürfen die der Autor aber bis Heute nicht erbracht hat, ich denke der Israelische Verfasser der Flugzeug Pilot ist, hat wohl einen Maulkorb bekommen durch seine Regierung, soviel zu Presse Freiheit.

Wenn es genehm ist würde ich den Artikel mal Aufteilen und hier rein Posten?


Re: Iranische Luftwaffe - hunter1 - 22.03.2012

Zitat:Wenn es genehm ist würde ich den Artikel mal Aufteilen und hier rein Posten?
Nein. Volltextzitate sind nicht erlaubt. Und der Link steht ja schon da. D.h., jeder, den es interessiert, kann auf der Originalseite lesen.

EDIT: Die einzigen beiden Nationen, die zur Zeit Mig-31 einsetzen, sind Russland und Kasachstan. Weder Syrien, der Iran, noch sonst wer hat solche Maschinen im Einsatz. Syrien wollte kaufen, hat aber keine bekommen. Die Legende um die iranischen Mig-31 hält sich hartnäckig (gibt auch Bilder von gefakten iranischen F-16), aber sie ist halt einfach nicht wahr, da die Beweise fehlen.
Und falls er trotzdem welche hätte, wie will der Iran solche Maschinen verstecken?
1. Das Land wird doch andaurend von amerikanischen Satelliten überwacht. Mit den Maschinen müsste hin und wieder geübt werden, sprich sie wären sichtbar. Und wenn die Iraner darauf in Russland üben würden, hätte es jemand mitgekriegt.
2. Irgendein Geheimdienst hätte ein solches Geschäft bzw. eine solche Lieferung aufgedeckt, oder ein Russe hätte es ausgeplaudert. Die Mig-31 ist jetzt nicht so ein Super-duper-Flugzeug, dass man eine grosse Geheimniskrämerei draus machen muss.
3. Der Iran ist - Überraschungseffekt im Kriegsfall hin oder her - dafür bekannt, mit neuen bzw. neu erworbenen Waffensystemen herumzuprahlen, während Paraden, im Fernsehen und im Internet. Das hätte man mit der Mig-31 vermutlich auch gemacht.


Re: Iranische Luftwaffe - Elmo - 22.03.2012

hunter1 schrieb:
Zitat:Wenn es genehm ist würde ich den Artikel mal Aufteilen und hier rein Posten?
Nein. Volltextzitate sind nicht erlaubt. Und der Link steht ja schon da. D.h., jeder, den es interessiert, kann auf der Originalseite lesen.


Dann wird es eine Langweilige Diskusion, ohne Quelltexte könnte man ja etwas verfälschen oder etwas behaupten, genau wie Du ja schriebst Mig 31 würden im Text stehen aber nur mit dem Original Zitat aus dem Text lässt sich ja das gegenteil behaupten...im übrigen hast Du ja noch nicht mal gesagt das Du Dich vertan hast, das gehört aber zum Guten Ton wie ich finde.Smile


Re: Iranische Luftwaffe - Elmo - 22.03.2012

hunter1 schrieb:
Zitat:Wenn es genehm ist würde ich den Artikel mal Aufteilen und hier rein Posten?
Nein. Volltextzitate sind nicht erlaubt. Und der Link steht ja schon da. D.h., jeder, den es interessiert, kann auf der Originalseite lesen.

EDIT: Die einzigen beiden Nationen, die zur Zeit Mig-31 einsetzen, sind Russland und Kasachstan. Weder Syrien, der Iran, noch sonst wer hat solche Maschinen im Einsatz. Syrien wollte kaufen, hat aber keine bekommen. Die Legende um die iranischen Mig-31 hält sich hartnäckig (gibt auch Bilder von gefakten iranischen F-16), aber sie ist halt einfach nicht wahr, da die Beweise fehlen.
Und falls er trotzdem welche hätte, wie will der Iran solche Maschinen verstecken?
1. Das Land wird doch andaurend von amerikanischen Satelliten überwacht. Mit den Maschinen müsste hin und wieder geübt werden, sprich sie wären sichtbar. Und wenn die Iraner darauf in Russland üben würden, hätte es jemand mitgekriegt.
2. Irgendein Geheimdienst hätte ein solches Geschäft bzw. eine solche Lieferung aufgedeckt, oder ein Russe hätte es ausgeplaudert. Die Mig-31 ist jetzt nicht so ein Super-duper-Flugzeug, dass man eine grosse Geheimniskrämerei draus machen muss.
3. Der Iran ist - Überraschungseffekt im Kriegsfall hin oder her - dafür bekannt, mit neuen bzw. neu erworbenen Waffensystemen herumzuprahlen, während Paraden, im Fernsehen und im Internet. Das hätte man mit der Mig-31 vermutlich auch gemacht.

Die frage wäre auch wie willste eine Mig 31 aufm LKW bekommen die F14 hab ich noch nie auf so eine Parade gesehen...
Ich glaube der Iran geht genau so vor wie die USA alles über schein Firmen abzuwickeln wo jemand etwas nicht mit bekommen darf, in einem Transporter gibt es genügend Möglichkeiten etwas zu verbergen die USA haben ja noch nicht mal kapiert das ihre eigene Regierung ins Geheim mit dem Iran Geschäfte in den 80,s Jahren machte.


Re: Iranische Luftwaffe - hunter1 - 22.03.2012

Zitat:Dann wird es eine Langweilige Diskusion, ohne Quelltexte könnte man ja etwas verfälschen oder etwas behaupten, genau wie Du ja schriebst Mig 31 würden im Text stehen aber nur mit dem Original Zitat aus dem Text lässt sich ja das gegenteil behaupten...im übrigen hast Du ja noch nicht mal gesagt das Du Dich vertan hast, das gehört aber zum Guten Ton wie ich finde.
Ich versteh überhaupt nicht, was Du jetzt meinst.
Was heisst ohne Quelltexte? Der Quelltext ist hier ja vorhanden, den hast Du im ersten Beitrag des Strangs verlinkt.
Dann wolltest Du diesen Artikel aufteilen und hier reinstellen, was ich Dir untersagt habe, weil das gegen die Regeln verstösst. Es ist nicht erlaubt, ganze Artikel hier reinzustellen, es sei denn, man hat sie selbst geschrieben bzw. ein Copyright drauf. Da Du aber höchstwahrscheinlich den besagten Artikel nicht geschrieben hast, darfst Du ihn hier nicht reinstellen.
Oder hab ich Dich hier falsch verstanden? Selbstverständlich ist es erlaubt, ausgewählte Abschnitte daraus zu zitieren und die Zitate hier reinzutun. Dabei ist noch wünschenswert, dass die Zitate a) nur das Wesentliche aus dem Text wiedergeben und b) nicht zu lang sind. Ebenfalls wünschenswert ist es, wenn man nicht einfach nur ein Zitat reinstellt, sondern auch noch kurz begründet, warum man das ausgewählt hat.
Und wo hab ich etwas verfälscht? Ich schrieb:
Hunter1 schrieb:Naja, der Autro behauptet in einem Kommentar bei Teil 2,
Ich hab also sinngemäss geschrieben, dass es nicht im Text steht, sondern in einem Kommentar dazu. Bitte genau lesen!
Und gemeint hab ich damit: wenn der Autor eine Behauptung aufstellt, die so nicht stimmt ("Iran hat Mig-31"), auch wenn er das nur in einem Kommentar und nicht im Text selber tut, dann kann man daraus Rückschlüsse auf die Arbeit des Autors ziehen. Dass sein Text eben, auch wenn gut geschrieben, vielleicht inhaltlich nicht besonders gut ist. Er diskreditiert sich damit selber. Auch wenn der Artikel insgesamt ziemlich genau das Bild wiedergibt, dass man so von der iranischen Luftwaffe bekommt, wenn man sich ein bisschen damit beschäftigt (indem man über mehrere Jahre die Forenbeiträge hier liest).
Und wo habe ich mich vertan? Bitte um Aufklärung.

Noch etwas anderes: wenn Du kurz hintereinander mehrere kurze Beiträge schreibst, ohne dass jemand dazwischen schon einen Beitrag verfasst hat, verwende bitte die Edit-Funktion. Das spart etwas Platz.

Dann noch zur Mig-31:
Zitat:Die frage wäre auch wie willste eine Mig 31 aufm LKW bekommen die F14 hab ich noch nie auf so eine Parade gesehen...
Gemeint ist natürlich, dass die Flugzeuge bei einer Parade fliegen würden! Es macht keinen Sinn, Flugzeuge am Boden herumzuziehen, um militärische Stärke zu demonstrieren. Indem man sie fliegen lässt, beweist man, dass man davon flugtüchtige Exemplare hat. Das schreibt Cohen übrigens auch in seinem Artikel (im Teil 2):
Zitat:Das dies wirklich funktioniert, unterstrich der Iran als er bei der letzten Parade statt der vermuteten 4-7 flugfähigen F-14A beachtliche 20(!) Stück in der Luft präsentierte.
Hier gehts zwar um F-14, der Effekt ist aber derselbe. Niemand erwartete so viele flugtüchtige iranische Tomcats, die Iraner haben bewiesen, dass sie eine solche Stückzahl in die Luft kriegen, sprich einsatzbereit haben. Da der Artikel 2010 erschien, kann man aufgrund des Zitats davon ausgehen, dass die Maschinen auch in dem Jahr flogen, sofern es zu dem Zeitpunkt 2010 schon die übliche Parade gab (oder wenigstens 2009). Also relativ aktuell.

Zitat:Ich glaube der Iran geht genau so vor wie die USA alles über schein Firmen abzuwickeln wo jemand etwas nicht mit bekommen darf
Das klappt vielleicht bei Ersatzteilen, aber nicht bei ganzen Kampflugzeuggeschwadern. Wenn irgendwer auf dieser Welt einsatztaugliche Kampfflugzeuge kauft, kriegt die Welt das idR mit. Die Mig-31 ist zudem nicht Stangenware, sondern recht spezialisiert. Setzt Raketen und Triebwerke und vermutlich Avionik ein, die es nur an dem System gibt. Selbst wenn man ein solches Flugzeug in Einzelteilen beschaffen würde, würde das auffallen.

Zitat:in einem Transporter gibt es genügend Möglichkeiten etwas zu verbergen die USA haben ja noch nicht mal kapiert das ihre eigene Regierung ins Geheim mit dem Iran Geschäfte in den 80,s Jahren machte.
Der Transport ist völlig irrelevant. Relevant ist, ob die Flugzeuge gesehen werden, wenn sie im Iran sind. Und bei der momentanen Überwachung würden sie gesehen, wenn sie dort wären. Die iranische Luftwaffe müsste damit üben, sonst könnte man das System im Krieg gar nicht einsetzen. Und bei diesen Übungen müsste man sie sehen. Da dies nicht der Fall ist - und das seit mehreren Jahren, seitdem das Gerücht über iranische Mig-31 besteht - kann man schlussfolgern, dass Iran keine Mig-31 im Dienst hat. Sowas kann man im Zeitalter von Internet 2.0 auch kaum mehr vor der interessierten Öffentlichkeit geheimhalten. Airplane-Spotter mit Digitalkameras und Internetzugang gibts auch im Iran. Und selbst wenn die Iraner damit im Ausland üben würden, fiele es vermutlich jemandem auf.


Re: Iranische Luftwaffe - Samun - 22.03.2012

Bei der nicht besonders dollen bodengebundenen Luftraumüberwachung des Iran wäre die MiG-31 auf jeden Fall eine lohnende Investition.

Ich frage mich allerdings, warum sie so wenig verbreitet ist. Liegt das daran, dass Russland sie nicht weiterverbreiten will oder daran, dass es keine potentiellen Käufer gibt?


Re: Iranische Luftwaffe - hunter1 - 22.03.2012

Vielleicht liegts daran, dass sie zu spezialisiert ist. In Zeiten der "Mehrzweckkampfflugzeuge" leisten sich reine Abfangjäger nur noch Staaten, die wirklich welche benötigen. Das System ist zu ineffizient (sprich: zu teuer), weil es nur eine einzige Aufgabe übernimmt, obwohl man der Mig-31 zugute halten muss, dass sie auch als Mini-Awacs eingesetzt wird. Wenns mir recht ist, wird die Foxhound aber nicht für Bodenangriffe und erst recht nicht für Dogfights - trotz Bordkanone - verwendet. Über ihre Fähigkeiten als Aufklärer weiss ich nichts, aber evtl. ist sie dafür auch zu schade.
Allerdings ist die Frage durchaus berechtigt, da ihre Vorgängerin, die Mig-25, sehr erfolgreich exportiert wurde.

Punkto Interessenten gabs laut Wiki China, Syrien und den Iran. Letztere haben die Maschinen wegen internationalem Druck oder Zahlungsunfähigkeit (Syrien) bzw. internationalem Druck oder Desinteresse (Iran) nicht erhalten.
Der Deal mit China ist ebenfalls geplatzt. Ich gehe mal davon aus, dass die Russen diesen doch recht komplizierten Nachbarn dann doch nicht mit sowas aufrüsten wollten (Gruss an die chinesische Kopierfreude).
In der englischen Wiki steht noch Peru als Interessent da, leider ohne Quellenangabe. Im Netz habe ich dazu auch nichts Brauchbares gefunden.
Indien wäre imho auch noch ein interessanter Kunde gewesen. Das Pak-Fa wird die Lücke schliessen.

Punkto Mig-31 als Awacs im Iran: in der Tat sehr interessant, besonders, da die iranische Adnan ja abgestürzt ist. Aber vielleicht weiss Shahab3 da Bescheid, wie es um die iranische Awacs-Strategie steht.


Re: Iranische Luftwaffe - Samun - 22.03.2012

Auch wenn es nicht unmittelbar hier rein gehört.
Ich war ja ziemlich erstaunt festzustellen, dass es viele Staaten - u.a. auch Iran - gibt, die keine lückenlose Überwachung ihres Luftraumes haben, wie es in Westeuropa üblich ist. Wie wollen die sich überhaupt gegen Luftangriffe verteidigen, wenn man den Feind erst kurz vorm Waffeneinsatz oder gar erst beim ersten Einschlag bemerkt? Und genau dafür haben die Russen die MiG-25 und später die MiG-31 gebaut. Die wollten nämlich ihr riesiges Gebiet überwachen; und zwar ohne ein verwundbares "high value asset" wie eine AWACS einzusetzen, die selbst verteidigt werden muss. Soweit ich weiss hat eine MiG-31 etwa 1/4 der Abdeckung einer AWACS und ist dazu Mach 3 schnell und mit weitreichenden Luft-Luft-LFK bewaffet. Theoretisch braucht man immer nur eine in der Luft um den Luftraum des Iran zu überwachen. Also eine relativ kleine Staffel würde ausreichen um eine riesiges Loch in der iranischen Verteidigung zu schließen. Mit Wartung, Rotation, Ausbildung etc. bräuchte man vieleicht 6-8 Maschinen.


Re: Iranische Luftwaffe - Elmo - 22.03.2012

Zitat:
hunter1 schrieb:
Zitat:Dann wird es eine Langweilige Diskusion, ohne Quelltexte könnte man ja etwas verfälschen oder etwas behaupten, genau wie Du ja schriebst Mig 31 würden im Text stehen aber nur mit dem Original Zitat aus dem Text lässt sich ja das gegenteil behaupten...im übrigen hast Du ja noch nicht mal gesagt das Du Dich vertan hast, das gehört aber zum Guten Ton wie ich finde.
Ich versteh überhaupt nicht, was Du jetzt meinst.
Was heisst ohne Quelltexte? Der Quelltext ist hier ja vorhanden, den hast Du im ersten Beitrag des Strangs verlinkt.
Dann wolltest Du diesen Artikel aufteilen und hier reinstellen, was ich Dir untersagt habe, weil das gegen die Regeln verstösst. Es ist nicht erlaubt, ganze Artikel hier reinzustellen, es sei denn, man hat sie selbst geschrieben bzw. ein Copyright drauf. Da Du aber höchstwahrscheinlich den besagten Artikel nicht geschrieben hast, darfst Du ihn hier nicht reinstellen.
Oder hab ich Dich hier falsch verstanden? Selbstverständlich ist es erlaubt, ausgewählte Abschnitte daraus zu zitieren und die Zitate hier reinzutun. Dabei ist noch wünschenswert, dass die Zitate a) nur das Wesentliche aus dem Text wiedergeben und b) nicht zu lang sind. Ebenfalls wünschenswert ist es, wenn man nicht einfach nur ein Zitat reinstellt, sondern auch noch kurz begründet, warum man das ausgewählt hat.

Ausgewählte Text Passagen zu Zitieren und zu Kommentieren damit keine Verfälschung auftritt bzw niemand hingehen kann und Sachen anders schreiben oder verdrehen kann.


Zitat:Und wo hab ich etwas verfälscht? Ich schrieb:
Hunter1 schrieb:Naja, der Autro behauptet in einem Kommentar bei Teil 2,
Ich hab also sinngemäss geschrieben, dass es nicht im Text steht, sondern in einem Kommentar dazu. Bitte genau lesen!
Und gemeint hab ich damit: wenn der Autor eine Behauptung aufstellt, die so nicht stimmt ("Iran hat Mig-31"), auch wenn er das nur in einem Kommentar und nicht im Text selber tut, dann kann man daraus Rückschlüsse auf die Arbeit des Autors ziehen. Dass sein Text eben, auch wenn gut geschrieben, vielleicht inhaltlich nicht besonders gut ist. Er diskreditiert sich damit selber. Auch wenn der Artikel insgesamt ziemlich genau das Bild wiedergibt, dass man so von der iranischen Luftwaffe bekommt, wenn man sich ein bisschen damit beschäftigt (indem man über mehrere Jahre die Forenbeiträge hier liest).
Und wo habe ich mich vertan? Bitte um Aufklärung.
Sehe ich anders ich finde den Text recht Gut geschrieben man müsste ihn sich vielleicht nochmal durchlesen.
Ich bezog mich auf den Text und Du auf die Kommentare von den Usern darunter.


Zitat:Noch etwas anderes: wenn Du kurz hintereinander mehrere kurze Beiträge schreibst, ohne dass jemand dazwischen schon einen Beitrag verfasst hat, verwende bitte die Edit-Funktion. Das spart etwas Platz.
Danke!Smile

Zitat:Dann noch zur Mig-31:
Zitat:Die frage wäre auch wie willste eine Mig 31 aufm LKW bekommen die F14 hab ich noch nie auf so eine Parade gesehen...
Gemeint ist natürlich, dass die Flugzeuge bei einer Parade fliegen würden! Es macht keinen Sinn, Flugzeuge am Boden herumzuziehen, um militärische Stärke zu demonstrieren. Indem man sie fliegen lässt, beweist man, dass man davon flugtüchtige Exemplare hat. Das schreibt Cohen übrigens auch in seinem Artikel (im Teil 2):
Zitat:Das dies wirklich funktioniert, unterstrich der Iran als er bei der letzten Parade statt der vermuteten 4-7 flugfähigen F-14A beachtliche 20(!) Stück in der Luft präsentierte.
Hier gehts zwar um F-14, der Effekt ist aber derselbe. Niemand erwartete so viele flugtüchtige iranische Tomcats, die Iraner haben bewiesen, dass sie eine solche Stückzahl in die Luft kriegen, sprich einsatzbereit haben. Da der Artikel 2010 erschien, kann man aufgrund des Zitats davon ausgehen, dass die Maschinen auch in dem Jahr flogen, sofern es zu dem Zeitpunkt 2010 schon die übliche Parade gab (oder wenigstens 2009). Also relativ aktuell.

Ja das hab ich oben schon Beantwortet von Paraden F14 usw...
Ich schrieb es könnt sich auch um einen Auftrag von Syrien handeln die welche beschaffen wollte aber die USA glaubten dahinter steckt der Iran der die Mig 31,s eigentlich kaufen möchte...

[/b]
Zitat:
Zitat:Ich glaube der Iran geht genau so vor wie die USA alles über schein Firmen abzuwickeln wo jemand etwas nicht mit bekommen darf
Das klappt vielleicht bei Ersatzteilen, aber nicht bei ganzen Kampflugzeuggeschwadern. Wenn irgendwer auf dieser Welt einsatztaugliche Kampfflugzeuge kauft, kriegt die Welt das idR mit. Die Mig-31 ist zudem nicht Stangenware, sondern recht spezialisiert. Setzt Raketen und Triebwerke und vermutlich Avionik ein, die es nur an dem System gibt. Selbst wenn man ein solches Flugzeug in Einzelteilen beschaffen würde, würde das auffallen.

Ja richtig man könnte aber auch Flugzeuge Zerlegen und Verfrachten und sie so verschiffen und sie so in dem Jeweiligen Land zusammenbauen das wird auch sehr oft gemacht oder meinst Du wenn ich eine Lizenz vergebe bedeutet das, das jeweilige Land alles selber Baut?!
In den Niederlanden kaufte man Komplett zerlegte Glosters die wurden bei Fokker zusammengebaut die Teile kamen aber aus England.


Zitat:
Zitat:in einem Transporter gibt es genügend Möglichkeiten etwas zu verbergen die USA haben ja noch nicht mal kapiert das ihre eigene Regierung ins Geheim mit dem Iran Geschäfte in den 80,s Jahren machte.
Der Transport ist völlig irrelevant. Relevant ist, ob die Flugzeuge gesehen werden, wenn sie im Iran sind. Und bei der momentanen Überwachung würden sie gesehen, wenn sie dort wären. Die iranische Luftwaffe müsste damit üben, sonst könnte man das System im Krieg gar nicht einsetzen. Und bei diesen Übungen müsste man sie sehen. Da dies nicht der Fall ist - und das seit mehreren Jahren, seitdem das Gerücht über iranische Mig-31 besteht - kann man schlussfolgern, dass Iran keine Mig-31 im Dienst hat. Sowas kann man im Zeitalter von Internet 2.0 auch kaum mehr vor der interessierten Öffentlichkeit geheimhalten. Airplane-Spotter mit Digitalkameras und Internetzugang gibts auch im Iran. Und selbst wenn die Iraner damit im Ausland üben würden, fiele es vermutlich jemandem auf.

Stimmt es ist ein Gerücht wie ich auch schon Schrieb.Smile


Re: Iranische Luftwaffe - Elmo - 22.03.2012

Samun schrieb:Auch wenn es nicht unmittelbar hier rein gehört.
Ich war ja ziemlich erstaunt festzustellen, dass es viele Staaten - u.a. auch Iran - gibt, die keine lückenlose Überwachung ihres Luftraumes haben, wie es in Westeuropa üblich ist. Wie wollen die sich überhaupt gegen Luftangriffe verteidigen, wenn man den Feind erst kurz vorm Waffeneinsatz oder gar erst beim ersten Einschlag bemerkt? Und genau dafür haben die Russen die MiG-25 und später die MiG-31 gebaut. Die wollten nämlich ihr riesiges Gebiet überwachen; und zwar ohne ein verwundbares "high value asset" wie eine AWACS einzusetzen, die selbst verteidigt werden muss. Soweit ich weiss hat eine MiG-31 etwa 1/4 der Abdeckung einer AWACS und ist dazu Mach 3 schnell und mit weitreichenden Luft-Luft-LFK bewaffet. Theoretisch braucht man immer nur eine in der Luft um den Luftraum des Iran zu überwachen. Also eine relativ kleine Staffel würde ausreichen um eine riesiges Loch in der iranischen Verteidigung zu schließen. Mit Wartung, Rotation, Ausbildung etc. bräuchte man vieleicht 6-8 Maschinen.

Das kommt Wahrscheinlich daher das der Iran erst in den letzten Jahren damit begonnen hat eine Vernünftige Luftverteidigung auf zu bauen ich denke sie stehen sogar unter druck da sie jetzt zurecht davon ausgehen das man ihr Land Bombardieren wird und man Wahrscheinlich(bin mir fast sicher) nicht genügend Produktionsstätten haben um so schnell genügend Radar Geräte zu bauen.
Ich an Irans stelle würde mir Pläne für die Mig 25 besorgen und ihn Nachbauen aber das geht ja nicht weil sie bisher ja nur mit mühe schaffen die F-5 Nachzubauen.
Also mit Raketen fliegt keine Maschine Mach 3 es sei denn man möchte so schneller ins Paradies.
Was sein könnte die Iraner haben Behälter für ihre Raketen Entwickelt damit sie Mach 3 fliegen können, eine Gute Idee wäre es.Smile